t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenPflanzenBaum

Olivenbaum verliert Blätter: Ursachen und was Sie tun können


Ansprüche mediterraner Pflanzen
Olivenbaum verliert Blätter: Woran es liegt und was Sie tun können

t-online, Anika Gütt

Aktualisiert am 14.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Olivenbäume vertragen keinen Frost.Vergrößern des BildesOlivenbäume vertragen keinen Frost. (Quelle: Christian Müringer)
Auf WhatsApp teilen

Der Olivenbaum ist äußerst robust. Doch bestimmte Faktoren schwächen den mediterranen Baum enorm und führen dazu, dass er seine Blätter verliert.

Sie haben ihn gehegt und gepflegt. Seit einigen Tagen jedoch verliert Ihr Olivenbaum nach und nach seine Blätter. Zuerst färben sie sich gelblich, dann werden sie braun und fallen ab. Ihre Sorge ist berechtigt: Hinter dem Laubabwurf stecken meist ernst zu nehmende Ursachen.

Ungünstige Lichtverhältnisse

Oftmals leiden Olivenbäume unter Lichtmangel. Die ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatete Pflanze benötigt ausreichend Licht, im besten Fall handelt es sich dabei um direktes Sonnenlicht. Zugleich kommt es auf die Temperatur an. Herrschen hohe Temperaturen, braucht der Olivenbaum mehr Licht.

Platzieren Sie Ihren Olivenbaum daher im Sommer an einen vollsonnigen Standort. Im Winter ist die richtige Überwinterung entscheidend. Wenn Sie den Baum bei 5 bis 10 Grad Celsius überwintern, benötigt er auch Licht, allerdings kein direktes Sonnenlicht.

Falsche Pflege des Olivenbaums

Eine weitere häufig auftretende Ursache für den Blattverlust ist Staunässe. Der Olivenbaum kommt gut mit Trockenheit zurecht, verträgt jedoch keine nasse Erde. Legen Sie Ihr Augenmerk auf folgende Punkte:

  • Gießen Sie den Olivenbaum im Sommer regelmäßig.
  • Achten Sie darauf, dass die Erde nicht zu nass ist.
  • Sorgen Sie für eine Drainage im Kübel, sodass Gieß- und Regenwasser ungehindert abfließt.
  • Im Winter reduzieren Sie das Gießwasser deutlich, da die Verdunstung geringer ist und somit die Gefahr für Staunässe größer.

Leidet Ihr Olivenbaum bereits unter Staunässe, ist sofortiges Handeln angesagt. Holen Sie den Baum aus dem Kübel und wechseln Sie die Erde aus. Die nasse und womöglich schon faulende Erde wird direkt entsorgt.

Schädlinge und Krankheiten

Seltener stecken Schädlinge oder Krankheiten hinter dem Laubverlust des Olivenbaums. Kontrollieren Sie die Blätter. Manchmal werden Olivenbäume von Schildläusen befallen. Auch Pilzerkrankungen treten hier und da auf. Ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen und denken Sie daran, Ihren Olivenbaum in den folgenden Wochen regelmäßig auf die vorgefundenen Schädlinge oder Krankheitssymptome abzusuchen.

Die häufigsten Ursachen dafür, dass der Olivenbaum seine Blätter verliert, sind Lichtmangel und Staunässe. Vorwiegend treten diese im Winter und im Frühjahr auf. Versuchen Sie, dem vorzubeugen, um Ihrem Olivenbaum Stress zu ersparen.

Verwendete Quellen
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website