t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Petersilie säen oder pflanzen? Das ist zu beachten


Petersilie säen oder pflanzen? Das ist zu beachten

t-online, Anika Gütt

24.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Petersilie vorzuziehen ist leicht, aber relativ langwierig.Vergrößern des BildesPetersilie vorzuziehen ist leicht, aber relativ langwierig. (Quelle: Irina Gelwich/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der Anbau von Petersilie erfordert etwas Hintergrundwissen und Geduld. Wenn Sie wissen, wie es geht, werden Sie mit einer reichen Ernte belohnt.

Im Salat, in der Suppe, im Eintopf und in vielen anderen Gerichten – Petersilie ist mit ihrer Würze schon fast eine Art Alleskönner in der Küche. Wenn Sie dieses Kraut selbst anbauen wollen, können Sie dies sowohl im Freiland als auch in Balkonkästen und Töpfen vornehmen. Doch worauf kommt es beim Säen und Pflanzen an und welche Methode ist vorzuziehen?

Petersilie – direkt säen oder pflanzen?

Petersiliensamen keimen in vielen Fällen eher schlecht und ihre Keimdauer ist mit zwei bis vier Wochen recht lang. Wenn Sie Petersilie also direkt ins Beet säen, kann es sein, dass ein Großteil der Saat nicht aufgeht und Sie am Ende enttäuscht sein werden. Aus diesem Grund ist es besser, Petersilie unter kontrollierten Bedingungen zu Hause vorzuziehen oder Jungpflanzen zu kaufen.

Der passende Zeitpunkt zum Säen und Pflanzen

Petersilie können Sie bereits ab März zu Hause aussäen und vorziehen. Eine Aussaat im Freiland ist erst ab Mitte April zu empfehlen, denn dann ist der Boden für die Keimung der Saat in der Regel warm genug. Bis spätestens August sollten Sie dann vorgezogene Petersilie ins Freiland pflanzen.

Die Aussaat von Petersilie

Sie haben Petersiliensamen parat? Dann beachten Sie bei der Aussaat folgende Aspekte:

  • Töpfe oder Saatschalen mit Aussaaterde füllen oder das Beet vorbereiten
  • Samen ein bis zwei Zentimeter tief säen (Dunkelkeimer)
  • Abstand zwischen Reihen im Beet: 20 bis 30 Zentimeter
  • Erde gleichmäßig feucht halten
  • optimale Keimtemperatur: 20 bis 25 Grad Celsius
  • Keimdauer: zwei bis vier Wochen (abhängig von der Temperatur, der Feuchtigkeit des Bodens und dem Alter der Samen)

Petersilie mit anderen Pflanzen kombinieren

Besonders nahezulegen ist es, Petersilie mit anderen Pflanzen zu kombinieren. Das Kraut verfügt über verschiedene Inhaltsstoffe und Eigenschaften, die umgebende Gewächse beispielsweise vor Krankheiten und Schädlingen bewahren können. Gute Nachbarn sind unter anderem:

  • Tomaten
  • Zucchini
  • Gurken
  • Zwiebeln
  • Radieschen
  • Erdbeeren
  • Bohnen

Petersilie pflanzen: Standort und Erde

Wenn Sie die Petersilienpflanzen an ihren endgültigen Standort anpflanzen (ab einer Größe von circa fünf Zentimetern), sollten Sie zuvor darauf achten, dass dieser halbschattig bis sonnig ist. Die Erde dort sollte locker, durchlässig, humos und mäßig nährstoffreich sein. Vor der Pflanzung empfiehlt es sich, etwas reifen Kompost der Erde beizumengen. Dann brauchen Sie die Petersilie im weiteren Jahresverlauf nicht mehr düngen.

Wechseln Sie jedes Jahr oder jedes zweite Jahr den Standort für die Petersilie. Würden Sie sie immer an dieselbe Stelle pflanzen, würde das Kraut immer schlechter wachsen und schädlings- und krankheitsanfälliger werden.

Verwendete Quellen
  • mein-schoener-garten.de: "Petersilie säen: So gelingt's" (Stand: 22.05.2023)
  • hausgarten.net: "Petersilie richtig säen, pflanzen und ernten" (Stand: 12.09.2022)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website