t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenTiereInsekten

Kaffeesatz gegen Ameisen im Rasen: So einfach funktioniert's


Hausmittel gegen Ameisen im Rasen: Was hilft wirklich?


Aktualisiert am 18.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Insekten: Ist der Rasen von Ameisen befallen, kann er auf Dauer darunter leiden.Vergrößern des Bildes
Insekten: Ist der Rasen von Ameisen befallen, kann er auf Dauer darunter leiden. (Quelle: Tim Bingham/getty-images-bilder)

Wenn sich Ameisen im schönen und mühsam gepflegten Rasen einnisten, ist das besonders ärgerlich. Sie zu bekämpfen, bedeutet meist viel Aufwand. Oder klappt es auch mit einem einfachen Hausmittel?

Der saftig grüne Rasen sollte bei einem Ameisenbefall nicht mit allzu starken Mitteln belastet werden. Denn aggressive Inhaltsstoffe können die durch die Ameisen ohnehin schon angegriffenen Graswurzeln zusätzlich schwächen. Die Folge: Es bilden sich große Lücken, die umständlich ausgebessert werden müssen.

Besser ist es also, die nützlichen, aber in diesem Fall unliebsamen Insekten auf sanfte Art und Weise von der Rasenfläche zu vertreiben und künftig fernzuhalten. Kaffeesatz soll beispielsweise eins der Hausmittel sein, mit denen das gelingt.

Ameisen mit Kaffeesatz vertreiben

Kaffeesatz soll Ameisen vertreiben. Der Grund: Der starke Geruch des Pulvers stört angeblich ihren Orientierungssinn. Dadurch könnten die Insekten nicht mehr ihrer eigenen Duftspur folgen, die sie zurück zu ihrem Nest führt. Zudem soll das Koffein im Pulver die Tiere töten, wenn sie es fressen.

So gehen Sie vor:

  1. Sammeln Sie ausreichend Kaffeesatz und trocknen Sie ihn gut durch, damit er nicht schimmelt.
  2. Streuen Sie nun etwas Kaffeesatz direkt auf sowie einmal kreisförmig um das Ameisennest.
  3. Erneuern Sie den Kaffeesatz regelmäßig.

Schadet Kaffeesatz dem Rasen?

Kaffeesatz kann auch als Dünger benutzt werden. Allerdings verändert er den pH-Wert des Bodens. So ist nicht auszuschließen, dass er auch auf den Rasen gestreut eine gewisse Wirkung hat. Aber ist diese positiv? Schließlich vertragen nicht alle Pflanzen diesen natürlichen Dünger.

Laut der Deutschen Rasengesellschaft hat eine sehr dünne Schicht Kaffeepulver keine negativen Auswirkungen. Bei einer hohen Dosierung des Pulvers sowie dessen stetiger Erneuerung könnten jedoch negative Effekte auftreten.

Wirksame Methoden gegen Ameisen

Eine der effektivsten Methoden gegen Ameisen ist deren Umsiedlung. Das ist allerdings mit viel Aufwand verbunden. Denn dafür muss gleich das komplette Ameisennest an einen anderen Ort gebracht werden. Wie Sie dabei genau verfahren müssen, erfahren Sie hier.

Wem das zu aufwendig ist, der kann auch Gerüche gegen Ameisen einsetzen. So soll der Duft von Lavendel, Salbei, Zimt und Lorbeerblättern die Insekten vertreiben. Einfach etwas davon regelmäßig auf das Ameisennest streuen und die Ameisen suchen sich einen anderen Standort für ihr Nest, so der Tipp.

Hinweis: Auch mit Backpulver kann man Ameisen bekämpfen. Allerdings ist die Methode eher tierunfreundlich. Denn das Hausmittel verklebt die Fühler der Tiere und dehnt sich in ihrem Magen aus, sodass sie qualvoll verenden.

Verwendete Quellen
  • Deutsche Rasengesellschaft e. V.
  • Mein schöner Garten
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website