Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Ursachen für Haushaltsunfälle: Deutsche zu leichtsinnig

Deutsche zu leichtsinnig: Unfälle im Haushalt verhindern

12.03.2012, 15:46 Uhr | rev, zuhause.de, dpa

Ursachen für Haushaltsunfälle: Deutsche zu leichtsinnig. Meist ist Leichtsinn die Ursache für Unfälle im Haushalt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Meist ist Leichtsinn die Ursache für Unfälle im Haushalt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nirgendwo geschehen mehr Unfälle als im Haushalt. Ob Stürze, Schnittverletzungen oder Verbrennungen – in den eigenen vier Wänden lebt es sich offenbar gefährlich. Auch tödliche Haushaltsunfälle sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes nicht selten.

So starben 7533 Menschen im Jahr 2010 durch Unfälle im Haushalt, im Straßenverkehr dagegen nur 3648. Insgesamt kommt es jedes Jahr zu etwa drei Millionen Haushaltsunfällen. Viele davon ließen sich vermeiden. Mit diesen elf Tipps gegen Unfälle im Haushalt gehen Sie auf Nummer sicher.

Leichtsinn begünstigt Unfälle im Haushalt

Viele Deutsche nehmen die Gefahren nicht ernst, die zum Beispiel beim Frühjahrsputz lauern. So benutzt ein Viertel der Befragten statt der sicheren Leiter andere Gegenstände wie Tische oder Hocker, um Gardinen auf- und abzuhängen. Das ergab eine repräsentative Umfrage der AachenMünchener Versicherung, für die 1000 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt wurden.

Demnach balancieren auch 17 Prozent auf dem Badewannenrand oder dem Toilettendeckel, um Kacheln abzuwischen. 14 Prozent kraxeln zum Fensterputzen notfalls sogar auf den Fenstersims.

Unfall durch die falschen Schuhe

Nachlässig sind die meisten Deutschen der Umfrage zufolge auch, wenn es um die angemessene Kleidung für den Frühjahrsputz geht. Nur jeder Dritte (33 Prozent) zieht feste Schuhe statt Flipflops, Hausschuhe oder hochhackige Schuhe an. Das lose oder rutschige Schuhwerk erhöht das Risiko für Stürze deutlich.

Hausputz bei zu großer Müdigkeit verschieben

Müdigkeit und die dadurch fehlende Konzentration sind für die Saubermacher oft ebenfalls kein Grund, den Hausputz zu verschieben. Knapp die Hälfte der Befragten (48 Prozent) putzte auch, wenn sie müde oder erschöpft sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal