Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Verfärbte Holzlöffel: So können Sie sie reinigen | Tipps

Tricks und Hausmittel  

So leicht können Sie Holzlöffel entfärben

27.06.2021, 12:04 Uhr | jb, t-online

Verfärbte Holzlöffel: So können Sie sie reinigen | Tipps. Kochutensilien: Holzlöffel sollte regelmäßig desinfiziert werden. (Quelle: Getty Images/Serhii Ivashchuk)

Kochutensilien: Holzlöffel sollte regelmäßig desinfiziert werden. (Quelle: Serhii Ivashchuk/Getty Images)

Ob als Pfannenwender, zum Umrühren von Tomatensoße oder Salatbesteck: Kochutensilien sind beliebt, können nach länger Nutzung jedoch schnell unansehnlich sein. So werden sie wieder hygienisch und sauber.

Ob Kochlöffel, Pfannenwender oder Schaber: Kochutensilien aus Holz sind ideal, wenn man mit empfindlichen Beschichtungen arbeitet. Sie hinterlassen keine Kratzer und sind angenehm in der Haptik.

Das Problem ist jedoch, dass Holzlöffel nicht in der Spülmaschine gereinigt werden können. Die Geschirrreiniger sowie die hohen Temperaturen in der Spülmaschine schaden dem Material: Sie lassen das Holz aufquellen. Es entstehen Risse, in denen sich leicht Bakterien, Viren und Schimmelsporen ansammeln können.

Holzlöffel reinigen

Wie können Sie Holzlöffel reinigen und auch wieder entfärben? Dafür gibt  es mehrere Möglichkeiten.

Salz

Bestreuen Sie den Holzlöffel nach dem Benutzen mit etwas Salz. Dadurch werden kleine Verfärbungen vermieden.

Essig, Zitrone oder Soda

Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie den Löffel für mehrere Stunden – gegebenenfalls auch über Nacht – in etwas Haushaltsessig, Zitronensäure oder auch Sodawasser legen. 

Der Vorteil bei Haushaltsessig und Zitronensäure ist, dass diese beiden Hausmittel auch leicht desinfizierend wirken. Wer mag, kann zusätzlich den Holzlöffel ab und zu in kochendes Wasser tauchen, um Bakterien, Viren und Pilze zu entfernen. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass es nicht zu lange ist, da andernfalls das Material beschädigt wird.

Verfärbungen vorbeugen

Sie können auch einen Trick beherzigen, um Verfärbungen bei Ihren Kochutensilien aus Holz vorzubeugen: 

Bevor Sie Ihren Holzlöffel oder Holzpfannenwender benutzen, sollten Sie ihn mehrere Minuten unter kaltes Wasser halten. Das schließt die Holzporen etwas und verhindert vor allem bei fettigen Speisen, dass sich Gerüche oder Fette in dem Material absetzen.

Holzlöffel pflegen

Nachdem Sie den Holzlöffel gereinigt haben, sollten Sie ihn pflegen, um weiteren Verfärbungen vorzubeugen und auch um die Langlebigkeit des Materials zu erhalten. Dazu hilft es, den ausreichend getrockneten Holzlöffel nach der Reinigung mit etwas neutralem Öl einzureiben. Ideal sind beispielsweise Rapsöl oder Sonnenblumenöl, aber auch zu Leinöl können Sie greifen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: