Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenWohnen

Dübellöcher in der Mietwohnung: Das sagt das Mietrecht


Dübellöcher in der Mietwohnung: Das sagt das Mietrecht

nk (CF)

31.03.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextSchlagerstar verabschiedet sich von BühneSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextKaufland ruft Salami zurückSymbolbild für einen TextSchwerer Lkw-Crash auf A1 – Strecke dichtSymbolbild für einen TextBericht: Fifa will WM-Modus verändernSymbolbild für einen TextWM-Überraschung: Brasilien verliertSymbolbild für einen TextFußball-Ikone krank: Bewegende Fan-AktionSymbolbild für ein VideoKriegsschiffe entgehen knapp KollisionSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserBéla Réthy mit kurioser Infantino-TheorieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wer sich in einer Wohnung einrichten will, kommt um das Bohren kaum herum. Die Dübellöcher sind notwendig, um Regale, Spiegel & Co. an der Wand zu befestigen. Doch wer muss die Löcher eigentlich laut Mietrecht beseitigen?

Bohren: Des Mieters gutes Recht

Wie das Landgericht Köln entschied, lösen Dübellöcher keinen Schadensersatzanspruch des Vermieters aus, da sie im gewissen Umfang zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietsache gehören. Dementsprechend muss der Mieter Bohrlöcher beim Auszug in der Regel nicht beseitigen, es sei denn, er ist durch den Mietvertrag dazu verpflichtet, Schönheitsreparaturen oder eine Endrenovierung vorzunehmen, betont der Deutsche Mieterbund.

Dübellöcher in Bad und Küche

Auch Dübellöcher im Badezimmer und in der Küche verstoßen nicht gegen das Mietrecht, wenn sie zum Anbringen üblicher Gegenstände wie Hängeschränke, Handtuchhalter und Spiegel dienen. Der Deutsche Mieterbund führt in dieser Sache einen Fall an, der vor dem Landesgericht Hamburg verhandelt worden ist. In dem Fall hatte ein Mieter 36 Dübellöcher im Badezimmer gesetzt, um Zahnputzgläser, Seifenschale und Co. an der Wand zu befestigen. Da das Handeln des Mieters dazu diente, eine übliche Sanitärausstattung herzustellen, konnte das Gericht darin keine mietrechtliche Vertragsverletzung erkennen.

Vorsicht bei Dübellöchern in Fliesen

Auch das Anbohren von Fliesen ist laut dem Deutschen Mieterbund mietrechtlich unbedenklich. Ist der Mieter zu Schönheitsreparaturen verpflichtet, muss er die Fliesen allerdings vor dem Auszug ersetzen. Der Ersatz kann recht kostspielig werden, wenn die erforderlichen Fliesen nicht mehr im Handel erhältlich sind. Dann muss der Mieter notfalls den gesamten Fliesenbelag ersetzen. Eine Beteiligung des Vermieters an den Kosten ist vom Alter und Zustand des Fliesenbelags abhängig. Weisen die Fliesen lediglich kleine Beschädigungen und Kratzer auf, die durch den alltäglichen Gebrauch entstehen, haftet der Mieter nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So reinigen Sie Silber ohne Aufwand
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website