HomeHeim & GartenWohnen

Kaufmannsladen selber bauen: Ideen fürs Kinderzimmer


Kaufmannsladen selber bauen: Ideen fürs Kinderzimmer

th (CF)

21.12.2015Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland plant offenbar AusreiseverbotSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Ein eigener Kaufmannsladen lässt Kinderaugen leuchten. Doch das große Geschenk ist auch mit relativ hohen Kosten verbunden. Günstiger und persönlicher wird der eigene Kaufmannsladen, wenn Sie ihn selber bauen. Hier finden Sie ein paar Ideen für die Sie kein Tischler sein müssen.

Selber bauen mit alten Regalen

Die Grundbestandteile eines Kaufmannsladens sind eigentlich nur Regale und ein Kauftresen. Alte unbenutzte Wandregale finden sich bei Vielen vielleicht noch vom letzten Umzug im Keller. Falls nötig, sollte das Regal neu gestrichen werden. Weiße Farbe sorgt für Frische. Abschließend können Sie es je nach Machart an die Wand stellen beziehungsweise festschrauben. Hier kann der Nachwuchs später seine Waren ausstellen. Nun fehlt noch der Tresen. Alte Sperrholzkisten mit Schubladen werden mit einer Spanplatte bedeckt und machen den Kaufmannsladen perfekt. Jetzt darf er mit Kasse und Waren bestückt werden. Alles sollte natürlich sicher befestigt sein. Auch alle Kanten gehören abgeschliffen. So passiert dem Nachwuchsverkäufer auch nichts.

Ein altes Bett wird zum Kaufmannsladen

Handwerklich versierte Eltern können den kleinen Kramerladen auch aus Teilen eines ungenutzten Bettes selber bauen. Zwei Schubkästen, die ursprünglich ein Teil des Bettes waren, werden einfach umgedreht und im 90-Grad-Winkel aneinander fixiert, sodass eine Art Tresen entsteht. In die alten Schubladen werden passende Regale eingesetzt. Jetzt wird der Tresen gestrichen und oben mit einer bedruckten Plastikfolie beklebt. Die zwei Seitenteile des Bettes kommen aber auch noch zu ihrem Recht. Sie werden zusammengeschraubt und bilden die Rückwand des kleinen Ladens. Diese wird zum Beispiel mit einem hübschen Poster dekoriert und mit Haken und einem kleinen Board bestückt. Der Verkauf kann losgehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Vogellärm und Taubenkot: Wann ist Mietminderung möglich?
Kinderzimmer

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website