Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Tauben vertreiben: So halten Sie die Vögel vom Balkon und Fenster fern

Welche Methode wirkt?  

Tauben von Balkon und Fenstersims abwehren

01.07.2020, 12:58 Uhr | jb, t-online.de

Tauben vertreiben: So halten Sie die Vögel vom Balkon und Fenster fern. Tauben: Vogelkot ist sehr aggressiv und kann daher Oberflächen schaden. (Quelle: imago images/JOKER)

Tauben: Vogelkot ist sehr aggressiv und kann daher Oberflächen schaden. (Quelle: JOKER/imago images)

Auf dem Balkon, dem Fenstersims oder Dach werden sie leicht zur Plage: Tauben. Ihr Kot ist so aggressiv, dass er sich in Oberflächen frisst und dort große Schäden anrichten kann. Zudem enthält er oft Krankheitskeime, die sowohl Menschen als auch andere Tiere gefährden können. 

Im Volksmund werden Tauben häufig als "Ratten der Lüfte" bezeichnet, da sie besonders häufig Krankheiten übertragen sollen. Belegt ist diese Aussage nicht. Richtig ist jedoch, dass sich in ihrem Kot zahlreiche Bakterien, Viren und Pilze befinden, die gesundheitsgefährdend sind. Dasselbe gilt jedoch auch für die Hinterlassenschaften anderer Vögel. Daher ist es wichtig, dass Sie Vogeldreck nicht mit Ihren bloßen Händen berühren. Tragen Sie dabei stets Handschuhe. Ist der Kot bereits getrocknet, kann er als Staub über die Luft verteilt und dann eingeatmet werden. Es ist daher wichtig, auch älteren Dreck zu entfernen. 

Tauben erfolgreich abwehren

Es gibt zahlreiche Mittel und Tricks, mit denen Sie Tauben abwehren können. Hiervon sind jedoch nur wenige wirksam. Viele sind zudem nicht tierfreundlich. 

Was hilft wirklich gegen Tauben?

Als effektive Methoden zur Taubenabwehr haben sich folgende Maßnahmen erwiesen:

  • Schräge Bleche
  • Spanndrähte
  • Mobile
  • Netze
  • Taubenabwehrspitzen

Tauben tierfreundlich abwehren

Platten oder Birdslides

Montieren Sie Platten aus rostfreiem Blech oder Acrylplatten im 45-Grad-Winkel an den Fenstersims, die Balkonbrüstung oder andere Orte, die die Vögel zum Verweilen und auch Nisten nutzen können. Auf der schrägen und glatten Oberfläche rutschen die Tiere ständig ab.

Achtung
Versehen Sie die Bretter nicht mit Nägeln. Sie können die Tiere verletzen.

Spanndrähte

Ebenfalls am Verweilen hindern die Tiere Spanndrähte, die über das Balkongeländer oder den Fenstersims befestigt werden. Die Drähte sind so dünn, dass Tauben und andere größere Vögel darauf nicht balancieren und folglich sitzen können. 

Wichtig ist bei dieser Methode die richtige Montage. Damit die Tauben abgewehrt werden, sollten die Drähte in der richtigen Höhe montiert werden. Ist die Vorrichtung zu hoch, können die Vögel unter der Absperrung hindurchlaufen. Ist der Draht zu niedrig, können sich die Tauben zwischen die Drähte setzen.

Mobile

Basteln Sie ein Mobile aus CDs, Alufolie und Metallbändern und hängen Sie es vor Ihr Fenster oder Ihren Balkon. Die glänzenden Oberflächen reflektieren das Licht, sodass die Tauben beim Anflug geblendet werden und sie ihre Orientierung verlieren. Durch den Wind sind die CDs und Bänder ständig in Bewegung. Tauben können daher nicht lernen, in welchem Winkel sie nicht geblendet werden.

Haustiere

Sowohl Hunde als auch Katzen auf dem Balkon oder im Garten können dafür sorgen, dass sich weniger oder keine Tauben mehr bei Ihnen aufhalten.

Taubenabwehr mit Verletzungsrisiko

Spikes oder Taubenabwehrspitzen

Um Tauben am Landen auf Oberflächen, Rohren oder Dachrinnen verhindern, werden an den entsprechenden Stellen Spikes oder Taubenabwehrspitzen montiert. Die langen und spitzen Stäbe sind etwa zehn Zentimeter lang und werden mithilfe von Schrauben oder Kleber angebracht. Wichtig ist, dass die Spitzen und Spikes nicht zu spitz sind. Andernfalls können sich die Vögel verletzen – sind die Wunden zu groß, könnten die Tauben nicht mehr fliegen und dann in den Spikes verenden. Es gibt aber auch Spikes und Spitzen, die die Tiere nicht verletzen. Achten Sie beim Kauf auf die entsprechende Kennzeichnung.

Einen weiteren Nachteil hat diese Methode der Taubenabwehr: Verfangen sich Blätter, Äste oder andere Gegenstände in den Spitzen, könnten die Tauben auf dieser Ansammlung sitzen und sich darauf sogar ein Nest bauen.

Achtung
Das Anbringen von Spitzen und Spikes ist verboten, wenn durch diese Abwehrmethode Kinder gefährdet werden und sich daran verletzen könnten.

Taubenabwehr: In Spikes oder Spitzen können Vögel sich verletzen und sterben. (Quelle: imago images/teamwork)Taubenabwehr: In Spikes oder Spitzen können Vögel sich verletzen und sterben. (Quelle: teamwork/imago images)

Netze 

Damit Tauben nicht auf Ihren Balkon oder in Dachwinkel fliegen, können Sie ein Netz spannen. Die Maschen sollten etwa fünf Zentimeter groß ein.

Nachteile dieser Taubenabwehr sind, dass die Netze oft umständlich montiert, regelmäßig gewartet werden müssen und dass sich neben Tauben auch andere Vögel in den Netzen verheddern und dann sterben können. Tierschützer warnen vor dieser Methode.

Wirkungslose Taubenabwehr

Laut dem Institut für Schädlingskunde sind folgende Methoden zur Taubenabwehr wirkungslos:

Vogelattrappen oder auch Taubenschreck

Raben, Falken oder andere Raubvögel aus Metall sind nur kurzzeitig wirkungsvoll. Sobald die Tauben erkannt haben, dass es sich um eine Attrappe handelt und sich der vermeintliche Feind nicht bewegt, ignorieren sie sie. Sie müssten den Raben daher ununterbrochen neu platzieren und unter Umständen mit ihm auch die Vögel aktiv verscheuchen, damit er als Abwehrmethode wirkt. 

Attrappen: Tauben gewöhnen sich schnell an Gegenstände, die sie eigentlich verscheuchen sollten. (Quelle: imago images/Klaus Haag)Attrappen: Tauben gewöhnen sich schnell an Gegenstände, die sie eigentlich verscheuchen sollten. (Quelle: Klaus Haag/imago images)

Metallfolie

Festgeklebte Metallfolie reflektiert zwar ebenso wie das Mobile mit den CDs, allerdings bewegt es sich nicht. Fliegen die Tauben in einem anderen Winkel auf den Fenstersims zu, werden sie nicht von dem gespiegelten Sonnenlicht geblendet und können dort landen.

Geruchsstoffe

Salze, Tierhaare oder andere Hausmittel, sollen einen starken Geruch ausströmen, sodass die Tauben gar nicht erst in ihre Nähe kommen. Für eine sehr kurze Zeit ist die Methode effektiv. Allerdings gewöhnen sich Tauben schnell an den Geruch. Auch chemische Duftstoffe wirken nur über einen kurzen Zeitraum.

Ultraschall und Alarmrufe

Neben unangenehmen Gerüchen sollen auch störende Geräusche wie Ultraschall oder andere akustische Abwehrsysteme Tauben vertreiben. Wie bei allen Methoden ist die Wirkung jedoch nur von kurzer Dauer. Die Vögel gewöhnen sich, ebenso wie bei anderen Methoden, schnell an die Maßnahmen und lassen sich hiervon nicht mehr verscheuchen.

Achtung
Teilweise wird Vogelabwehrpaste als gängige Methode zur Abwehr von Tauben angeboten. Dabei handelt es sich um eine klebrige Masse, die überall dort aufgetragen wird, wo die Tauben gerne landen. Der Kleber bleibt nach dem Kontakt auf den Krallen der Tauben zurück, die sich hiermit ihr Gefieder putzen. Die Folge: Ihr Gefieder, die Atemwege und die Augen verkleben. Die Tiere verenden qualvoll. Zudem landen nicht nur Tauben auf den so behandelten Oberflächen; auch andere Vögel, denen dann dasselbe Schicksal ereilt.

Rechte eines Mieters bei einer Taubenplage

Wenn Tauben die Mieter dauerhaft stören und Schäden anrichten, muss der Vermieter Abhilfe schaffen und für eine Verbesserung der Situation sorgen. Andernfalls haben Mieter laut Deutschem Mieterbund das Recht auf eine Mietminderung. Diese kann, je nach Umfang der Einschränkungen durch die Tauben, bis zu zehn Prozent (LG Berlin 64 S 84/95) oder sogar 35 Prozent (LG Freiburg 4 C 2113/96) betragen. Zu den Einschränkungen zählen beispielsweise auch der Vogelkot und -dreck, den die Tiere hinterlassen (AG Hamburg 40 a C 2574/87). 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
  • Deutscher Mieterbund
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Utopia
  • Rentokil
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal