Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen >

Ingwerplätzchen mit frischem Ingwer - ein Rezept

Würziges Aroma  

Ingwerplätzchen mit frischem Ingwer – ein Rezept

03.10.2017, 11:47 Uhr | eg (hp)

Ingwerplätzchen mit frischem Ingwer - ein Rezept. Ingwerplätzchen: Frischer Ingwer ist nicht nur gesund, sondern verleiht Keksen auch ein einzigartiges Aroma. (Quelle: Getty Images/SharafMaksumov)

Ingwerplätzchen: Frischer Ingwer ist nicht nur gesund, sondern verleiht Keksen auch ein einzigartiges Aroma. (Quelle: SharafMaksumov/Getty Images)

Laut "Apotheken Umschau" ist Ingwer gesund, lindert Schmerzen und stärkt das Immunsystem. Auch als Küchengewürz kann die Wurzel eingesetzt werden: Mit frischem Ingwer können Sie zum Beispiel leckere Kekse zubereiten, die aufgrund des scharfen Gewürzes ein einzigartiges Aroma entfalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ingwerplätzchen mit einem einfachen Mürbeteig selbst backen können.

Zitrone mit frischem Ingwer vorbereiten

Für die Zubereitung der Ingwerplätzchen benötigen Sie folgende Zutaten:

- 1 Stück Ingwer, gerieben
- 1 unbehandelte Zitrone
- 200 g Mehl
- 1 Prise Salz
- 1/2 TL Backpulver
- 120 g Butter
- 100 g Puderzucker für die Glasur

Selbst gebackene Plätzchen mit frischem Ingwer erhalten durch die scharfe Wurzel und eine Zitrone ihr würziges Aroma. Im ersten Arbeitsschritt bereiten Sie die beiden Zutaten vor. Schälen Sie ein Stück des scharfen Gewürzes, das Sie anschließend mithilfe einer Gemüsereibe zu einer feinen Masse verreiben. Insgesamt benötigen Sie für dieses Rezept einen Teelöffel Ingwer. Reiben Sie die Schale der Zitrone ab und pressen Sie den Saft aus. Stellen Sie die Zutaten bis zur Verwendung beiseite.

Der Teig für die Ingwerplätzchen

Für die Zubereitung des Teigs mischen Sie das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver. Geben Sie anschließend einen Teelöffel frischen Ingwer, die geriebene Zitronenschale und einen Esslöffel Zitronensaft zur Mischung hinzu. Nach der Zugabe der Butter entsteht ein homogener Teig, der nicht mehr krümeln sollte. Ist der Plätzchenteig zu trocken, geben Sie noch etwas Butter hinzu, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Formen Sie aus der Masse kirschgroße Kugeln, die Sie anschließend mit der Hand flach drücken und auf ein gebuttertes Backblech legen. Bei 180 °C werden die Ingwerplätzchen zwölf Minuten lang gebacken. Nehmen Sie die Plätzchen nach der Backzeit aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen.

Das Glasieren der Plätzchen

Überziehen Sie die abgekühlten Plätzchen mit einem Zuckerguss. Mischen Sie hierfür den Puderzucker mit frischem Zitronensaft. Achten Sie darauf, dass der Guss nicht zu flüssig wird: Beginnen Sie mit einem Esslöffel Zitronensaft und rühren Sie den Zucker gründlich durch. Geben Sie so viel Zitronensaft hinzu, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Bestreichen Sie die Plätzchen mit dem Guss und lassen Sie diese trocknen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen

shopping-portal