Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Pilze >

Kräuterseitlinge kaufen und putzen: Tipps

Pilzgenuss  

Kräuterseitlinge kaufen und putzen: Tipps

14.10.2014, 12:27 Uhr | uc (CF)

Wer Kräuterseitlinge kaufen möchte, sollte auf eine gute Qualität achten. Schließlich sollen die feinen Kulturpilze geschmacklich nicht enttäuschen. Hier erfahren Sie, worauf es ankommt und wie Sie den steinpilzähnlichen Kräuterseitling richtig putzen.

Kräuterseitlinge – Die günstigeren Steinpilze

Kräuterseitlinge sind bei Feinschmeckern beliebt, denn geschmacklich erinnern sie an Steinpilze, die bekanntlich die Geschmackskrone unter den Pilzen tragen. Vorteil: Sie können Kräuterseitlinge kaufen, wann Sie möchten, denn sie sind rund ums Jahr erhältlich. Im Unterschied zu einigen Wildpilzen, die man nur in der Natur findet, können Kräuterseitlinge nämlich gezüchtet werden. Darüber hinaus sind sie preisgünstiger als Steinpilze.

Achten Sie darauf, wenn Sie Kräuterseitlinge kaufen, dass die Pilze saftig und prall aussehen. Sie sollten außerdem keine Verfärbungen oder trockene Stellen aufweisen. Auch die Stielenden geben Aufschluss über die Qualität der Pilze, wie das Portal "eatsmarter.de" informiert. Sind diese ausgetrocknet, deutet das darauf hin, dass die Pilze schon zu lange liegen.

Kräuterseitlinge lagern: Nur für kurze Zeit möglich

Sie haben frische Exemplare gefunden? Dann verbrauchen Sie diese am besten zügig, um in den Genuss des vollen Aromas zu kommen. Sie können sie aber auch noch acht bis zehn Tage im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Wickeln Sie die Pilze dafür locker in ein feuchtes Tuch ein.

Kräuterseitlinge putzen: Behutsam vorgehen

Bevor Sie Kräuterseitlinge zubereiten können, müssen Sie diese putzen. Das macht kaum Arbeit. Es reicht vollkommen aus, wenn Sie die Köpfe und Stiele mit einem Pinsel von grobem Dreck befreien. Wer möchte, kann den Pinsel mit Wasser anfeuchten. Alternativ können Sie zum Putzen auch ein Küchenpapier verwenden. Entfernen Sie zudem angetrocknete Stielenden. Ansonsten können die Stiele aber mitverarbeitet werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal