Pilze

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild f√ľr einen TextS√§nger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild f√ľr einen TextSoldat plante offenbar Anschl√§geSymbolbild f√ľr einen TextGeisterfahrerin stirbt bei KollisionSymbolbild f√ľr einen TextMusiker sagt kurzfristig "Fernsehgarten" abSymbolbild f√ľr einen TextSalihamidzic "nicht zufrieden" mit BayernSymbolbild f√ľr einen TextVideos sollen Polizeigewalt zeigenSymbolbild f√ľr einen TextBarbara Meier zeigt ihren BabybauchSymbolbild f√ľr einen TextBerichte: Erstes Angebot f√ľr LewandowskiSymbolbild f√ľr einen TextGina Schumacher teilt witziges SelfieSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserHeidi Klum: Unangenehmer Flirt in RTL-Show
Wann Sie welche Pilze sammeln können
Hand mit Pilzen

Wer zu viele Pilze gesammelt oder eingekauft hat, kann sie durchs Tiefk√ľhlen l√§nger haltbar machen. Vor dem Einfrieren und beim Auftauen gibt es aber etwas zu beachten.

Gefrorene Champignons: Lassen Sie sie am besten gar nicht erst auftauen, sondern verwenden Sie sie direkt zum Kochen.

Er gehört unter den Speisepilzen zu den absoluten Delikatessen: der Parasolpilz. Hierzulande ist er auch als Riesenschirmling bekannt. Um ihn richtig zuzubereiten, sollten Sie aber diese Details kennen.

Parasolpilz (Macrolepiota procera): Sein Name leitet sich von dem franz√∂sischen Wort f√ľr Sonnenschirm ab.

Er kommt hierzulande h√§ufig vor, ist schmackhaft und passt gut in Pilzsuppen: der Maronenr√∂hrling. Allerdings wird er h√§ufig mit anderen Pilzen verwechselt ‚Äď was Ihnen in einem Fall den Appetit verderben kann.

Der Maronenröhrling: Ein schmackhafter Speisepilz, der dem Steinpilz sehr ähnlich ist.

Steinpilze, Champignons und Co. lassen sich wunderbar f√ľr eine leckere Waldpilzsuppe verwenden.¬†Besonders einfach wird die Zubereitung einer cremigen Suppe mit unserer Anleitung im Video.

Cremige Pilzsuppe: In nur 35 Minuten ist die Suppe fertig.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Herbstzeit ist Pilzzeit. Doch die Klimakrise setzt auch Pfifferling und Co. zu. Mehr noch: Sie bekommen Konkurrenz von neuen Pilzarten. Was das f√ľr heimische bedeutet, wei√ü ein Experte.

Schweinsohr (Gomphus clavatus): Der Speisepilz erinnert an den bekannten Pfifferling.
  • Ron Schlesinger
Von Ron Schlesinger

Ihr Aussehen erinnert an einen Badeschwamm, sie ist aber ein essbarer Pilz: die Krause Glucke. Bei der Zubereitung gibt es allerdings einiges zu beachten¬†‚Äď und es besteht Verwechslungsgefahr mit giftigen Pilzen.

Krause Glucke: Am besten schmecken junge Pilze.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Der Steinpilz ist einer der edelsten Speisepilze in unseren Breiten. Darum zieht es w√§hrend der Steinpilz-Saison ‚Äď von Juni bis weit in den Herbst hinein ‚Äď viele Menschen in die W√§lder.

Boletus edulis

Damit der Pfifferling gut schmeckt, sollten Sie die Pilze vor der Verarbeitung gr√ľndlich putzen. Doch dabei gilt es einiges zu beachten, damit sie ihren intensiven Geschmack nicht verlieren.

Pfifferlinge putzen: Die Reinigung unter fließendem Wasser oder gar im Wasserbad ist tabu.

Viele Pilzsammler sind im Spätsommer und Herbst wieder in den Wäldern unterwegs. Aber darf eigentlich jeder einfach Pilze suchen und sammeln? Nein! Es gibt Vorschriften, an die Sie sich halten sollten.

Pilze sammeln: Nicht alle Pilze d√ľrfen geerntet werden. Einige stehen unter Artenschutz.

Mangelnde Erfahrung im Pilze sammeln k√∂nnen zu folgenschweren Vergiftungen f√ľhren.¬†Woran k√∂nnen Sie essbare Pilze erkennen? Und was gibt es beim Sammeln zu beachten?

Pilze und Pilzbestimmungsbuch: Waldpilze nur nach Bestimmung durch Experten essen

Das d√ľrften Kochmuffel gerne h√∂ren: Pilze machen weniger Arbeit, als viele denken. Champignons etwa¬†werden nur kurz geputzt und k√∂nnen dann weiterverarbeitet werden. Mit unserer Anleitung ist das ganz einfach.

Champignons: Die Zubereitung ist ganz einfach ‚Äď wenn man wei√ü, wie es geht.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Einfache Champignons, braun oder wei√ü, geh√∂ren zu den beliebtesten Pilzsorten: Sie sind aromatisch, wunderbar robust und vielseitig verwendbar ‚Äď etwa in einem Burger.

Pilzburger: Braune Champignons und Dinkel-Bulgur liegen zusammen mit Cheddar und roten Zwiebelringen zwischen zwei Brötchenhälften.

In w√§rmeren Regionen sprie√üen sie schon: Steinpilze und Pfifferlinge. Nach und nach kommen mehr Wildpilze dazu. Experten verraten, wie sie die Pilze am liebsten essen ‚Äď und warum weniger oft mehr ist.

Junge Steinpilze: Sie eignen sich perfekt zum Grillen, weil der Schwamm noch nicht stark entwickelt ist.

Steinpilze, Maronenr√∂hrlinge oder Pfifferlinge: Jeder eingefleischte Pilzsammler kennt Stellen, an denen er immer wieder f√ľndig wird. Wir geben Ihnen Tipps, in welchem Wald Sie welche Pilze finden.

Steinpilze: Sie gehören zu den beliebtesten Pilzsorten.

Kr√§uterseitlinge sind echte Allesk√∂nner. Vom einfachen Kr√§uterseitling-Rezept¬†f√ľr eine Pilzpfanne bis zum raffinierten Salat ‚Äď der Speisepilz l√§sst sich vielseitig verwenden. Wir zeigen Ihnen zwei Rezepte.

Kräuterseitling: Dank seines besonderen Aromas kann man aus dem Pilz mit nur wenigen Zutaten leckere Gerichte zaubern.

Der Verzehr von alten, verdorbenen Pilzen kann schlimmstenfalls im Krankenhaus enden. Doch wie erkennen Sammler reife Totentrompeten und faulige Pfifferlinge? Ein Experte klärt auf.

Pilze sammeln: Rohe Exemplare sollte man am selben Tag zubereiten oder maximal einen Tag im K√ľhlschrank aufbewahren.

Die Frage, ob der¬†Hallimasch¬†Pilz¬†giftig oder doch essbar ist, f√ľhrt immer wieder zu Diskussionen. Beide Aussagen sind nicht grunds√§tzlich falsch. Es kommt darauf an, in welchem Zustand Sie ihn verzehren.

Honiggelber Hallimasch: Roh gegessen, löst der Pilz schwere Magen-Darm-Beschwerden aus.

Herbstzeit ist Pilzzeit: In diesem Jahr haben es Sammler allerdings gar nicht so leicht, denn vielerorts ist der Boden zu trocken. Das schmälert die Erfolgsaussichten mit vollen Körben. Manche Pilze wachsen jedoch trotzdem.

Pilzsaison: Sie ist in vollem Gange ‚Äď nur leider fehlt an vielen Orten im Wald der f√ľr Pilze lebenswichtige Regen.

Pfifferling sind eine Delikatesse, die durch leicht pfeffrigen Geschmack besticht. Wer sie zubereiten will, muss einiges beachten, damit die Pilze ihr charakteristisches Aroma nicht verlieren.

Pfifferlinge: Nach dem Sammeln kommt das Putzen.

Das gr√∂√üte Lebewesen der Welt ist weder der Blauwal noch einer der Mammutb√§ume in Kalifornien, sondern der Hallimasch in Oregon. Erfahren Sie hier mehr √ľber dieses Naturwunder.

Honiggelber Hallimasch am Waldboden: Der Hallimasch gilt gekocht als genießbar. In den USA hat man den größten Pilz dieser Art entdeckt. (Symbolbild)

Sein Geruch f√ľhrt zu Ekel, sein Aussehen veranlasst zu Scherzen. Allen Ernstes allerdings lautet sein lateinischer Name √ľbersetzt "unz√ľchtiger Penis". Nun wurde er zum Pilz des Jahres ernannt.

Stinkmorchel

Der Wiesenchampignon, auch Feld- oder Wiesenegerling genannt, gehört zu den Speisepilzen. Allerdings ist er leicht mit anderen, zum Teil giftigen Gattungsvertretern zu verwechseln. Woran Sie ihn erkennen, erfahren Sie hier.

Wiesenchampignons: ausgezeichnete und viel gesuchte Speisepilze, die man nicht verwechseln darf.

Sie bringen eine pfeffrige Note ins Essen, sollten aber auch aromatisch nach Wald riechen: Pfifferlinge. Wer frische Exemplare genießen möchte, sollte bei der Auswahl der Pilze besonders vorsichtig sein.

Pfifferlinge: Verbraucher sollten am Aussehen und am Geruch √ľberpr√ľfen, ob die Pilze frisch sind.

Der Pilz des Jahres steht fest ‚Äď und er ist extremgesundheitsgef√§hrdend. Ohne √§rztliche Hilfe sterben Menschen nach seinem Verzehr binnen drei bis zehn Tagen.

Pilz des Jahres 2019: Er wird von manchen Pilzsammlern mit essbaren Täublingen oder Champignons verwechselt.

Bruschetta ist beliebt, aber es m√ľssen nicht immer Tomaten oben drauf sein. Eine gelungene Alternative: Pilz-Bruschetta.¬†

Je nach Saison und Angebot empfiehlt es sich, die Pilz-Sorten f√ľr das Pilz-Bruschetta zu variieren.

Ratgeber

aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi K√§seHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum¬†PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch f√ľr Sauerbraten?

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website