Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee >

Sanddorntee: Wirkung und Zubereitung

Vitalität und Frische  

Sanddorntee: Wirkung und Zubereitung

07.10.2014, 16:43 Uhr | om (CF)

Sanddorntee: Wirkung und Zubereitung. Der Sanddorntee hat nicht nur gutes Geschmack, sondern auch gesundheitsfördernde Wirkung.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Sanddorntee hat nicht nur gutes Geschmack, sondern auch gesundheitsfördernde Wirkung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Indien gilt Sanddorntee längst als festliches Genussmittel. Er soll sich positiv auf Seele und Körper auswirken. Dafür sind unter anderem die in den Beeren zahlreich vorhandenen Vitamine verantwortlich. Mehr zur Wirkung und Zubereitung des Gute-Laune-Tees, lesen Sie hier.

Wirkung von Sanddorntee: Vitalität und Frische

Sanddorn wächst hierzulande meist in den Küstenregionen der Ost- und Nordsee. Deshalb sind die leuchtenden Beeren, die zwischen August und Dezember geerntet werden, keine Unbekannten. Ihre gesundheitsfördernde Wirkung ist hingegen nicht jedem geläufig. Die Beeren verfügen über reichlich Vitamine, allen voran Vitamin C, welches unter anderem für das körperliche Abwehrsystem sowie die Muskulatur wichtig ist.

Ebenfalls in hohen Anteilen vorhanden ist das Vitamin B12. Dieses kommt sonst nur in Fleisch vor, weshalb Sanddorn für Veganer ein gutes Ernährungselement darstellt. Vitamin B12 übernimmt wichtige körperliche Funktionen, dazu gehören das Zellwachstum sowie die Bildung roter Blutkörperchen. Weitere Inhaltsstoffe sind außerdem Vitamin A und K sowie Gerbstoffe und Beta Carotin. Grundsätzlich hat Sanddorntee eine vitalisierende Wirkung.

Zubereitung von Sanddorntee

So manch ein Teeliebhaber besitzt das Sanddorngewächs im eigenen Garten – ein vitaminreicher Segen, denn die Beeren können im Herbst gesammelt und getrocknet werden. Die Zubereitung ist simpel: Einfach die getrockneten Beeren mit heißem Wasser übergießen und danach das erfrischende Aroma genießen.

Im Handel – beispielsweise in Reformhäusern – sind außerdem Fertigmischungen erhältlich. Diese bestehen neben getrocknetem Sanddorn etwa aus getrockneten Zitronenschalen, Orangen oder Kräutern. Die zusätzlichen Zutaten haben den Effekt, dass der Sanddorntee etwas milder mundet, hinterlässt er doch pur einen leicht säuerlichen Geschmack.

Auch hier ist die Zubereitung unkompliziert. Nach drei bis sechs Minuten Ziehzeit kann die Fertigteemischung abgeseiht und der Tee genossen werden – insbesondere für den Start in den Tag ist das Heißgetränk eine gute Idee.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee

shopping-portal