Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Nüsse >

Sind Haselnüsse gesund? Infos zu Nährwert und Inhaltsstoffen

Sind sie gesund?  

Sind Haselnüsse gesund? Infos zu Nährwert und Inhaltsstoffen

14.11.2014, 09:19 Uhr | hm (CF)

Sind Haselnüsse gesund? Infos zu Nährwert und Inhaltsstoffen. Haselnüsse können bei vielen Erkrankungen positive Effekte aufweisen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Haselnüsse können bei vielen Erkrankungen positive Effekte aufweisen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dass Haselnüsse gesund sind, hört man immer wieder. Dass sie fatale Dickmacher sein sollen, allerdings auch. Erfahren Sie hier mehr über die bekannteste Nuss in Deutschland. Und finden Sie Antwort auf die Frage, ob Haselnüsse gesund sind oder nicht.

Vorbeugende Wirkung von Haselnüssen

Beide Aussagen halten sich hartnäckig: Zum einen sollen Haselnüsse gesund sein, und zum anderen echte Kalorienbomben. Richtig ist, dass die beliebte Nuss sehr viel hochwertiges Eiweiß und zellschützendes Vitamin E enthält.

Die hohen Mengen an Vitamin E steigern den antioxidativen Wert der Nuss, so der Verein "Nucis e.V. Deutschland". Zusätzlich wirken die in der Nuss enthaltenen Gerbstoffe (Polyphenole) als Antioxidans. So kann der Konsum der Nuss vorbeugend gegen Erkrankungen wie Krebs und Alzheimer wirken. Auch ihr hoher Gehalt an Mineralstoffen macht Haselnüsse gesund.

Haselnüsse: Gesund dank Zink und anderen Mineralstoffe

Die kleinen Kraftpakete enthalten zudem sehr viel Zink, mehr Calcium als Milch, Lecithin, wichtiges Magnesium, Fluor, Eisen, Kupfer und Selen. Darüber hinaus beinhalten Haselnüssen viele Ballaststoffe, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Dass Haselnüsse gesund sein sollen und eine gute Nervennahrung abgeben, kommt also nicht von ungefähr.

Neben Zink und anderen Mineralstoffen enthalten die Nüsse ungesättigte Fettsäuren, und zwar reichlich. Auch dies macht Haselnüsse gesund, aber auch sehr kalorienreich. 100 Gramm Haselnüsse bestehen etwa zu 61 Gramm aus Fett und weisen 636 Kilokalorien auf. Damit sind die Nüsse eine größere Kalorienbombe als zum Beispiel Schokolade oder Chips. Doch im Vergleich zu den Snacks gegen Heißhunger sind Haselnüsse die gesündere Alternative.

Haselnüsse sind gut für den Cholesterinspiegel

Trotz des hohen Fettgehalts wirken sie sich dank mehrfach ungesättigter Fettsäuren positiv auf den Cholesterinspiegel aus. Zudem können Haselnüsse helfen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren. Laut "Apotheken Umschau" bestehen die Nüsse zu circa zwölf Prozent aus Eiweiß. Insbesondere für Vegetarier und Veganer sind sie daher eine gute Eiweißquelle.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Haselnüsse gesund sind, solange sie in Maßen konsumiert werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal