Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Milchprodukte >

Kann man Kartoffeln einfrieren? Was Sie beachten müssen

Unterschied zwischen roh und gekocht  

Kartoffeln einfrieren: Geht das?

31.12.2020, 12:41 Uhr | cch, t-online

Kann man Kartoffeln einfrieren? Was Sie beachten müssen. Kartoffeln: Am besten schmecken sie, wenn sie frisch verarbeitet sind. (Quelle: Getty Images/Visual Art Agency)

Kartoffeln: Am besten schmecken sie, wenn sie frisch verarbeitet sind. (Quelle: Visual Art Agency/Getty Images)

Bei Blumenkohl, Fleisch, Fisch und Pilzen ist es zum Beispiel kein Problem. Sie können in der Tiefkühltruhe länger haltbar gemacht werden. Was aber ist mit Kartoffeln? Dürfen sie in den Froster?

Kann man Kartoffeln einfrieren?

Es gibt viele Lebensmittel, die sich besser zum Einfrieren eignen als Kartoffeln. Bei ihnen leidet im Froster die Konsistenz und Struktur. Nichtsdestotrotz ist es möglich, Kartoffeln einzufrieren. Allerdings sollten Sie nur gekochte Knollen in den Tiefkühlschrank legen, rohe lieber nicht. Darauf weist die Verbraucherzentrale Thüringen hin. Bei rohen Kartoffeln ist die Veränderung in der Konsistenz besonders stark zu bemerken: Sie sehen nach dem Auftauen glasig aus und werden wässrig und matschig. Zudem schmecken sie dann süßlich, da die Stärke in den Kartoffeln bei zu niedrigen Temperaturen in Zucker umgewandelt wird.

Schritt-für-Schritt: So frieren Sie Kartoffeln ein

  1. Verwenden Sie zum Einfrieren am besten feste und unbeschädigte Kartoffeln. Schälen und waschen Sie sie.
  2. Kochen Sie die Knollen nicht zu weich. Am besten ist eine Garzeit von fünf Minuten – so bleiben Geschmack, Farbe und Inhaltsstoffe weitgehend erhalten.
  3. Lassen Sie die Kartoffeln abkühlen. Hierfür können Sie sie auch für etwa zehn Minuten in kaltes Wasser legen. Danach trocken tupfen.
  4. Schneiden Sie die Kartoffeln in Stücke oder Scheiben. Kleine Knollen können auch im Ganzen in die Tiefkühltruhe.
  5. Legen Sie die Kartoffeln oder -stücke in einen Gefrierbeutel oder in eine -dose – und dann ab in die Gefriertruhe damit.

Wofür kann man aufgetaute Kartoffeln nutzen?

Aufgetaute Kartoffeln eignen sich am besten für Kartoffelbrei, -suppe oder Aufläufe. In diesen Gerichten spielt es keine so große Rolle, wenn die Knollen etwas matschiger sind als gewöhnt.

Wie lange halten sich tiefgefrorene Kartoffeln?

Kartoffeln halten sich im Gefrierschrank drei bis sechs Monate.

Kann man Kartoffelspeisen einfrieren?

Verarbeitete Kartoffeln wie etwa Suppe, Bratkartoffeln oder Klöße sind für den Tiefkühler geeignet. Ihr Geschmack ändert sich nicht großartig. Genauso sieht es bei Kartoffelbrei aus. Wer ihn einfrieren möchte, sollte das Behältnis allerdings nicht allzu voll machen; der Brei dehnt sich während des Gefriervorgangs aus. Für vorgekochte Mahlzeiten und besonders Babybrei empfiehlt sich, diese nicht erst abkühlen zu lassen, sondern direkt nach der Zubereitung einzufrieren. So verhindern Sie, dass sich Keime vermehren und Vitamine verloren gehen. Tiefgefrorener Kartoffelbrei hält sich laut dem Bundeszentrum für Ernährung bei -18 Grad bis zu zwei Monate.

Fürs Auftauen geben Sie Kartoffelprodukte am besten direkt aus der Tiefkühltruhe in den Backofen oder die Mikrowelle. Sie müssen sie nicht zuvor an der Luft antauen lassen.

Wie sollten rohe Kartoffeln gelagert werden?

Damit sie sich lange halten, sollten rohe Kartoffeln trocken, dunkel und möglichst kühl gelagert werden. Die Verbraucherzentrale Thüringen empfiehlt eine Temperatur unter 15 Grad, optimal sind vier bis sechs Grad. Am besten ist es, wenn die Luft im Lagerraum gut zirkulieren kann. Wer die Kartoffeln mit Papier abdeckt, verhindert zudem ihr Schrumpfen. Unter diesen Umständen können Kartoffeln bis zu sechs Monate gelagert werden.

Verwendete Quellen:
  • Verbraucherzentrale Thüringen
  • Bundeszentrum für Ernährung
  • Eigene Recherchen
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal