Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf wegen Ethylenoxid: Hersteller ruft Müsli zurück

Rückstände von Desinfektionsmittel  

Hersteller ruft Müsli zurück

01.12.2020, 15:42 Uhr | cch, t-online

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf: Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Die Firma Meienburg ruft mehrere Produkte zurück. Sie könnten mit einem Desinfektionsmittel verunreinigt sein. Kunden sollten sie nicht verzehren. Hier erfahren Sie, welche Produkte und Chargen vom Rückruf betroffen sind.

Meienburg, Anbieter für Nüsse, Trockenfrüchte und Müsli, ruft einige Chargen Sesamsaat und das "Friesen-Müsli Seesucht" zurück. Das Unternehmen teilt mit, dass bei eigenen Untersuchungen Rückstände von Ethylenoxid gefunden wurden.

Ethylenoxid wird unter anderem als Desinfektionsmittel für Nahrungsmittel zur Keimreduktion eingesetzt. Es wird in der EU als gesundheitsschädlich eingestuft.

Rückruf bei Meienburg: Diese Produkte sind betroffen

Rückruf wegen Ethylenoxid: Dieses Müsli wird zurückgerufen. (Quelle: Meienburg)Rückruf wegen Ethylenoxid: Dieses Müsli wird zurückgerufen. (Quelle: Meienburg)

Betroffen sind folgende Produkte:

  • "Meienburg Friesen-Müsli Seesucht"
    Packungsgröße: 400g
    EAN-Code: 4009790008278
    Betroffene Charge: 1217
    Mindesthaltbarkeitsdatum: 05.06.2021
  • "Meienburg Sesamsaat natur"
    Packungsgrößen: 500 g, 1000 g
    EAN-Code: 4009790008902, 4009790008919
    Betroffene Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten:
    9732:  21.09.2021
    9537:  11.08.2021
    9157:  02.06.2021
    8948:  06.04.2021
    8934:  01.04.2021
    8737:  19.02.2021
    8555:  21.01.2021
  • "Meienburg Sesamsaat geschält"
    Packungsgröße: 400g
    EAN-Code: 4009790008933
    Betroffene Charge: 9198
    Mindesthaltbarkeitsdatum: 08.06.2021

Die betroffenen Produkte sollten nicht verzehrt und stattdessen in die Verkaufsstelle zurückgebracht werden. Dort werde der Kaufpreis auch ohne die Vorlage des Kassenbons erstattet.

Müsli und Sesamsaat wurden deutschlandweit verkauft

Die Sesamsaat und das Müsli wurden bundesweit in verschiedenen Supermärkten verkauft, etwa bei Edeka.

Für Rückfragen können sich Kunden unter der Hotline 04461/986050 und unter der E-Mail-Adresse info@meienburg.de an das Unternehmen wenden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal