Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Vegane Ernährung >

Veganer "Visch": Nordsee überrascht mit neuem Produkt

"Visch" statt Fisch  

Nordsee überrascht mit neuem Produkt

17.02.2021, 11:45 Uhr | sah, t-online

Veganer "Visch": Nordsee überrascht mit neuem Produkt. Nordsee: Die Restaurantkette ist vor allem bekannt für seine Fischgerichte. (Quelle: imago images/Andreas Haas)

Nordsee: Die Restaurantkette ist vor allem bekannt für seine Fischgerichte. (Quelle: Andreas Haas/imago images)

Nicht mehr nur Fischspezialitäten und Meeresfrüchte: Die Schnellrestaurantkette Nordsee bietet nun auch Fisch-Varianten an, in denen kein echter Fisch enthalten ist – vorerst nur in ausgewählten Filialen.

Nach McDonald's, Burger King und Co. nimmt nun auch die Bremerhavener Restaurantkette Nordsee vegane Alternativen in ihr Angebot auf. Neben Fischspezialitäten und Meeresfrüchten gibt es ab sofort auch "Visch" – einen pflanzlichen Fischersatz.

"Visch" zunächst in sechs Filialen

Die zwei neuen Produkte – das "Backvisch-Baguette" und "Visch & Chips" – werden zunächst in sechs Filialen in München, Berlin, Frankfurt am Main und Wuppertal sowie in vier weiteren Niederlassungen in Wien angeboten. Sie können aktuell coronabedingt über den finnischen Lieferdienst Wolt bestellt werden. Ab April sollen dann auch andere Städte folgen.

Nordsee: Es gibt zwei Fisch-Varianten im Angebot. (Quelle: Nordsee)Nordsee: Es gibt zwei Fisch-Varianten im Angebot. (Quelle: Nordsee)

"Aktuell lässt sich eine ständig steigende Zahl an Konsumenten beobachten, die sich zunehmend bewusster ernähren wollen und sich Alternativen zu den bisherigen Ernährungsgewohnheiten wünschen. Diesem Trend stellen wir uns", erklärt Carsten Horn, CEO von Nordsee in einer Pressemitteilung. "Mit unseren beiden neuen pflanzenbasierten Produkten können wir insbesondere Flexitarier – also Menschen, die den Fleisch- und Fischkonsum vermeiden beziehungsweise reduzieren und auf der Suche nach schmackhaften Produkten sind – eine leckere Alternative bieten und auch neugierige neue Kunden damit ansprechen."

Unterstützung hat sich das Unternehmen beim niederländischen Start-up für Fischersatzprodukte Novish geholt. Für den "Visch" werden drei Arten von Grundmassen verwendet, die aus Reis, Weizen und Hülsenfrüchten bestehen. Auf die Verwendung von Sojabohnen wird verzichtet. Das neue "Backvisch-Baguette" soll es ab 3,29 Euro geben, eine normale Portion "Visch & Chips" verkauft Nordsee ab 4,79 Euro.

Reaktionen auf Twitter

Auf Twitter wird über den "Visch" auch bereits diskutiert.

Die Reaktionen darauf sind gemischt. "Damit ist der Laden nach Jahren für mich mal wieder interessant geworden", schreibt ein User, während ein anderer meint: "Dann will ich aber demnächst auch Brokkoli aus Rinderhack!"

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung Nordsee

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal