Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf: Achtung! Kunststoff in Hackfleisch von Edeka und Marktkauf

Rückruf  

Kunststoffteile in Hackfleisch von Edeka und Marktkauf

25.02.2021, 17:21 Uhr | jb, t-online

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf: Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Die Supermarktkette Edeka ruft zwei Hackfleischsorten zurück. In dem Produkt können sich Fremdkörper befinden, durch deren Verzehr eine Gesundheitsgefahr bestehen könnte. 

Die Supermarktkette Edeka Südwest Fleisch GmbH ruft zwei seiner Hackfleisch-Produkte zurück. In ihnen könnten sich blaue Kunststoffteile befinden, wie das Unternehmen auf Nachfrage von t-online mitteilt. 

Von dem Rückruf betroffen sind folgende Hackfleischsorten:

  • Hofglück
    Hackfleisch gemischt, zum Braten
    400 Gramm
    Verbrauchsdatum: 25.02.2021
    mit Losnummer: 21049

Das Produkt wurde sowohl in den Filialen von Edeka als auch von Marktkauf in folgenden Bundesländern verkauft:

  • Baden-Württemberg
  • Teile Bayerns, die an Baden-Württemberg angrenzen
  • Teile Hessens
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland

Darüber hinaus ist von dem Produktrückruf auch folgende Hackfleischsorte betroffen:

  • Edeka Bio
    Bioland Hackfleisch gemischt
    , zum Braten
    400 Gramm
    Verbrauchsdatum: 26.02.2021
    mit der Losnummer: 21049

 (Quelle: Edeka Südwest Fleisch GmbH) (Quelle: Edeka Südwest Fleisch GmbH)

Das Bioland Hackfleisch wurde sowohl in den Filialen von Edeka als auch von Marktkauf in folgenden Bundesländern angeboten:

  • Baden-Württemberg
  • Teile Bayerns, die an Baden-Württemberg angrenzen
  • Hessen 
  • Teile Niedersachsens
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Teile Thüringens

Hackfleischsorten mit einem anderen Verbrauchsdatum oder einer anderen Losnummer sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Was können Kunden tun?

Verbraucher, die das Produkt gekauft haben, sollten es nicht verzehren. Die Kunststoffteile können sowohl im Mundbereich als auch in der Speiseröhre sowie im Magen-Darm-Trakt zu schweren Verletzungen führen. Zudem besteht eine Erstickungsgefahr, falls das Kunststoffteil in die Luftröhre gelangt.

Kunden können das vom Rückruf betroffene Hackfleisch in die Filiale, in der sie es erworben haben, zurückbringen. Sie erhalten dann auch ohne Kaufbeleg den Warenwert erstattet.

Verwendete Quellen:
  • Edeka Handelsgesellschaft Südwest mbH
  • Edeka Südwest Fleisch GmbH
  • Produktwarnung.eu
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal