Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Aus dem Lidl-Sortiment: Nudelsoßen von Haco wegen Bleibelastung zurückgerufen

Aus dem Lidl-Sortiment  

Nudelsoßen von Haco wegen Bleibelastung zurückgerufen

22.06.2021, 14:28 Uhr | dpa

Aus dem Lidl-Sortiment: Nudelsoßen von Haco wegen Bleibelastung zurückgerufen. Der Schweizer Hersteller Haco ruft das Produkt "Kania Fix Nudel-Schinken Gratin" zurück.

Der Schweizer Hersteller Haco ruft das Produkt "Kania Fix Nudel-Schinken Gratin" zurück. Foto: Lidl/Lidl/obs. (Quelle: dpa)

Gümligen (dpa) - Lidl warnt vor dem Verzehr mehrererSoßenproduktedes Herstellers Haco wegen zu hoher Bleiwerte. Betroffen sind Nudelsoßen der Marke Kania Fix, wie der Discounter mitteilte.

Analysen der Firma Haco im schweizerischen Gümligen hätten ergeben, dass verarbeitete Zwiebeln mit Blei belastet waren. Das Schwermetall kann gesundheitsgefährdend sein. Die Kania-Fix-Produkte "Nudel-Schinken Gratin", "Bolognese" und "Lasagne" sollten deshalb nicht gegessen werden, warnte Haco. Lidl hat die Produkte aus den Regalen entfernt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: