Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieErziehung

Vernachlässigung von Kindern oft Folge von Überforderung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCéline Dion ist unheilbar krankSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für ein VideoKuhherde jagt VerdächtigenSymbolbild für ein VideoHier wird es jetzt bitterkaltSymbolbild für einen TextLottogewinner räumt 27 Millionen Euro abSymbolbild für einen TextWM: Kurios – Katze stört Brasilien-PKSymbolbild für einen TextÄltester Profi der Welt hat neuen VereinSymbolbild für einen TextBetrunkener auf 100-km/h-E-Bike erwischtSymbolbild für einen TextVanessa Mai hatte EheproblemeSymbolbild für einen TextHamburg: Kreuzfahrtschiff rammt KaimauerSymbolbild für einen TextMann rettet Familie vor dem ErtrinkenSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Talent gnadenlos zurechtgewiesenSymbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Experte: Vernachlässigung von Kindern oft Folge von Überforderung

Von dpa
23.04.2013Lesedauer: 2 Min.
Eltern, die ihre Kinder vernachlässigen, fühlen sich oft hilflos und überfordert.
Eltern, die ihre Kinder vernachlässigen, fühlen sich oft hilflos und überfordert. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn Eltern ihre Kinder vernachlässigen, spielen nach Ansicht des Polizeipsychologen Gallwitz oft Überforderung und Hilflosigkeit eine große Rolle.

Gründe für Vernachlässigung

"Es geht dabei selten bewusst um die kriminelle Energie, jemandem tödlich schaden zu wollen", sagt der Professor für Psychologie an der Polizeihochschule in Villingen-Schwenningen. Die Gewalt diene eher als Ventil für Wut und Ärger der Eltern - oft auch in Kombination mit Alkohol. Auch psychische Erkrankungen spielten oft eine Rolle.

Gewalttätige Eltern unterschätzen die Gefahr

"Ich kann mich an einen Fall erinnern, da hat das Kind während eines wichtigen Fußballspiels geklagt, weil es Schmerzen hatte", sagt Gallwitz. "Der junge Vater war so genervt, dass er einfach nach dem Kind getreten hat. Das hat zu schweren inneren Verletzungen geführt, an denen das Kind schließlich gestorben ist." Von den Eltern werde manchmal schlicht überschätzt, wie wenig körperliche Gewalt kleine Kinder vertragen könnten. "Wenn man in einem solchen Klima aufwächst - wo man sich auch unter Erwachsenen prügelt und auch mal nach dem Kind schlägt - kann das an der falschen Stelle schnell tödlich enden."

"Wir haben eine Zunahme von Narzissmus in der Gesellschaft"

Immer mehr junge Menschen bekämen in der eigenen Familie die Mindestvoraussetzungen nicht mehr mit, um später für andere da zu sein. "Wir haben eine Zunahme von Narzissmus in der Gesellschaft", sagt Gallwitz. Je jünger das Kind sei, das misshandelt werde, umso geringer sei in der Regel auch die Beziehung zwischen Kind und Eltern. "Ich brauche eine Weile, bis ich mich an mein Kind binden kann", sagt Gallwitz. "Erst dann fangen manche Schutzmechanismen so langsam an zu wirken."

Die Jugendämter müssen immer häufiger eingreifen

Die Zahl der Fälle, in denen Jugendämter eingreifen mussten, habe gerade bei kleinen Kindern in den letzten Jahren zugenommen. "Dabei ist Vernachlässigung die häufigste Ursache", sagt der Polizeipsychologe. "Und ich glaube, wir haben noch ein Dunkelfeld an Familien, die sich gerade so am Abgrund entlang bewegen."

Die Pflege von Kindern muss erlernt werden

Er habe schon Fünfjährige erlebt, die sich abgelaufene Milchpackungen aus dem Kühlschrank holten und nur dadurch überlebten, weil sie selbstständig aus dem Wasserhahn trinken konnten. "Menschen sind die einzigen Lebewesen, bei denen Brutpflegeverhalten nicht genetisch vorgegeben ist - wir müssen das lernen", sagt Gallwitz. "Das ist manchmal ein Problem."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ErziehungVillingen-Schwenningen
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website