Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Halloween-Party: Die 15 spannendsten Spiele für Kinder und Erwachsene

Gruselstimmung  

Halloween-Party 2019: Spiele für Kinder und Erwachsene

28.10.2019, 17:00 Uhr | sms , t-online.de

Halloween-Party: Die 15 spannendsten Spiele für Kinder und Erwachsene. Verkleidete Erwachsene bei einer Halloween-Party: Damit das Eis gebrochen wird, gibt es eine ganze Reihe spannender Halloween-Spiele. (Quelle: Getty Images/SeventyFour)

Verkleidete Erwachsene bei einer Halloween-Party: Damit das Eis gebrochen wird, gibt es eine ganze Reihe spannender Halloween-Spiele. (Quelle: SeventyFour/Getty Images)

Am 31. Oktober kommt sie wieder, die Nacht der Hexen, Teufel und Skelette: Halloween wird natürlich mit Halloween-Partys gefeiert. Damit dabei auch die richtige Stimmung aufkommt, kommen hier die 15 spannendsten Spiele für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Eine Halloween-Party wäre keine richtige Party, wenn es keine lustigen, gruseligen oder verrückten Aufgaben gäbe. Und für Gruselspiele muss natürlich auch eine Gruselatmosphäre geschaffen werden. 

Halloween: Gruselstimmung schaffen

Natürlich sollten die Gäste der Halloween-Party bereits in ihren Halloween-Kostümen für den Abend erscheinen. Eine weitere Voraussetzung für ein schönes Spielerlebnis ist eine schöne Gruselatmosphäre, die Sie in einem abgedunkelten Raum durch ausgeschnittene Kürbisse, etwas Kerzenlicht und schaurige Dekoartikel mühelos kreieren können.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Halloween-Spiele für Kinder

Gedächtnistraining zum Gruseln

Bei diesem Spiel sollten sich die Kinder um einen Kürbisgeist oder eine flackernde Kerze herum im Kreis hinsetzen. Anschließend spielen sie zum Aufwärmen eine Runde "Ich braue einen Geistertrank…" – die Horror-Variante des klassischen "Ich packe meinen Koffer…". Die Regeln des Gedächtnistrainings sind einfach: Der erste Spieler beginnt mit dem Satz "Ich braue einen Geistertrank und rühre hinein einen Totenkopf".

Der zweite Spieler muss die erste Zutat wiederholen und diese wiederum durch eine neue, möglichst gruselige Zutat ergänzen. Mit jedem weiteren Spieler wird die Wiederholung naturgemäß schwieriger – wer die Reihenfolge falsch wiedergibt, muss zur "Strafe" mit geschlossenen Augen einen Schluck Rote-Bete-Saft oder eine Esslöffelspitze Senf zu sich nehmen.

Halloween-Grimassen-Wettbewerb

Als nächstes folgt ein Grimassen-Wettbewerb: Welches Kind kann das schaurigste Gesicht ziehen? Wer kann mit der Zunge die Nasenspitze berühren oder vielleicht die besten "Schlitzaugen" formen? Der Gewinner wird anschließend mit einer Süßigkeit belohnt.

Halloweens Reise nach Jerusalem

Eine weitere Spielidee ist die Halloween-Version von "Die Reise nach Jerusalem": Hierbei müssen die Teilnehmer um eine im Kreis aufgestellte Stuhl-Gruppe laufen bis die Musik abrupt aufhört und sich dann einen Sitzplatz suchen. Da stets ein Stuhl zu wenig aufgestellt ist, muss eine Person pro Runde ausscheiden. Statt normaler Musik erklingen bei der Grusel-Variante furchteinflößende Orgelklänge.

Griff ins Ungewisse

Besonders spannend wird es beim "Griff ins Ungewisse". Als Vorbereitung benötigen Sie ein paar Kartons und Schachteln, deren Deckel so eingeschnitten werden, dass eine Hand hineinpasst. Gleichzeitig darf man nicht sehen können, was in dem Karton ist. 

Dann platzieren Sie in den Kisten verschiedene Gegenstände, die sich eklig oder gruselig anfühlen. Beispielsweise Kunstspinnen, Zuckerwatte oder auch Knete oder Schleim. Wenn Sie möchten, können Sie auch etwas auf die Kisten schreiben, was sich darin befinden soll, beispielsweise könnte eine Bananenscheibe eine herausgefallene Bandscheibe sein. Hauptsache, die kleinen Gäste gruseln sich beim Hineinfassen. 

Mumien-Wickeln

Für das "Mumien-Wickeln" werden etliche Rollen weißes Toilettenpapier benötigt. Dann bilden immer zwei Spieler ein Team, wobei einer der beiden die Mumie, der andere den Mumienwickler darstellt. Die "Mumie" steht gerade vor dem Teampartner. Füße dicht beieinander, Arme direkt neben dem Körper herabhängend.

Ein Mann wird in Toilettenpapier eingewickelt: Beim Mumien-Spiel geht es vor allem um Schnelligkeit.  (Quelle: Getty Images/SolStock)Ein Mann wird in Toilettenpapier eingewickelt: Beim Mumien-Spiel geht es vor allem um Schnelligkeit. (Quelle: SolStock/Getty Images)

Auf das Startsignal beginnt man die Mumien zu wickeln, und zwar von Kopf bis Fuß. Freie Stellen dürfen nicht verbleiben. Gewonnen hat derjenige, dessen Mumie am schnellsten perfekt gewickelt wurde. Wollen Sie ein bisschen gemein sein, können Sie auch sagen, gewonnen hat die Mumie, die am längsten ruhig stehen bleiben kann. 

Halloween-Spiele für Jugendliche 

Der geheimnisvolle Anrufer

"Der geheimnisvolle Anrufer" ist ein Versteckspiel, das vom Horrorfilm "Scream" inspiriert wurde. Die besten Voraussetzungen sind Dunkelheit, ein großer Garten oder ein großes Haus. Einer der Teenager wird als "Killer" auserkoren und bekommt eine gruselige Maske und ein Handy. 

Der "Killer" versteckt sich schließlich vor den anderen, die gemeinsam nur ein Handy benutzen dürfen. Alle anderen Smartphones werden eingesammelt. Ist der "Killer" in seinem Versteck, ruft er mit verzerrter Stimme an und gibt einen Tipp, wo er sich aufhält. Der geheimnisvolle Anrufer sagt zum Beispiel "Ich kann eure Rücken sehen" oder "Ihr steht vor dem falschen Baum". Dabei kann er sich aber auch frei bewegen und ein neues Versteck suchen. 

Schafft der "Killer" es, eine Person alleine zu überraschen, kann er sie "umbringen", indem er sie berührt. Die Person scheidet aus. Während der "Killer" alle Mitspieler umbringen soll, ist es die Aufgabe der anderen, ihn zu finden. Wurde er entdeckt, ist das Spiel zu Ende. 

Mord in der Disko

Dieses Spiel müssen Sie ein wenig vorbereiten: Auf einige Zettel schreiben Sie: Detektiv, Mörder, Skelett oder Mumie und DJ sowie mehrere Tänzer. Je nach Anzahl der Mitspieler gibt es entsprechend mehr Tänzer – die anderen Rollen werden nur je einmal vergeben. 

Hat jeder seine Rolle, geht der Detektiv vor die Tür, der DJ hingegen stellt sich zu Musikanlage und Lichtschalter. Er schaltet das Licht aus und die Musik an. Der Mörder, der sich unter die Tänzer gemischt hat, schlägt nach kurzer Zeit einem beliebigem Tänzer auf die Schulter, der mit einem lauten Schrei "stirbt".

Dann müssen sich alle auf den Boden legen, inklusive Mörder. Der DJ schaltet die Musik ab und schaltet das Licht ein. Der Detektiv geht, nachdem er den Schrei gehört hat, in den Raum und muss nun erraten, wer der Mörder war. Die Mumie muss durch den Raum gehen, schaurige Geräusche machen und andere erschrecken. Der Detektiv versucht den Mörder zu erraten, indem er die lebenden Tänzer und den Mörder befragt, was sie gestern getan haben. Die Tänzer antworten in jeder Runde dasselbe. Nur der Mörder sagt in der zweiten Runde etwas anderes als in der ersten Runde.

Dare to Scare

Bei diesem Halloween-Spiel bekommt jeder Jugendliche einen Zettel und schreibt darauf etwas richtig Unheimliches, das Mut erfordert und das sich nicht jeder traut.

Dann werden alle Zettel zusammengefaltet und in einer Schale gemischt. Der Reihe nach muss jetzt jeder Teenager einen Zettel ziehen und die darauf angegebene Aufgabe ausführen. Wenn er sich traut. 

Kürbis-Wettrennen

Für das Kürbis-Wettrennen teilen sich die Jugendlichen in Teams auf, so viele wie Spieler auf der Kürbisrennbahn nebeneinander laufen können. So viele Teams, wie es gibt, so viele Kürbisse werden benötigt. 

Die Aufgabe ist jetzt, so schnell wie möglich den Kürbis ans Ziel zu bringen und dem nächsten Spieler im Team zu übergeben wie bei einem Staffellauf. Das Team, das zuerst fertig ist, hat gewonnen. Je größer und unhandlicher die Kürbisse sind, desto witziger wird es. 

Eine Frau trägt zwei Kürbisse: Beim Kürbis-Wettrennen gibt es verschiedene Regeln.  (Quelle: imago images/ArtMarie)Eine Frau trägt zwei Kürbisse: Beim Kürbis-Wettrennen gibt es verschiedene Regeln. (Quelle: ArtMarie/imago images)

Sie können das Kürbis-Wettrennen zusätzlich aufpeppen, indem vorher bestimmte Sonderregeln für jeden Durchgang gelten wie zum Beispiel: 

  • Der erste Spieler muss den Kürbis auf beziehungsweise über dem Kopf halten.
  • Der zweite Spieler muss ihn hinter dem Rücken tragen.
  • Der dritte Spieler darf ihn nur auf einer Hand balancieren.

Das klebrige Spinnennetz

Für dieses Spiel brauchen Sie eine große Rolle Klebeband und einen Türrahmen oder einen Durchgang. Nacheinander bekommen die Teenager die Kleberolle und die Aufgabe, einen Streifen in dem Rahmen zu befestigen. Danach klettert der Jugendliche über seine "Spinnenweben" auf die andere Seite des Durchgangs und übergibt die Kleberolle dem nächsten. 

Wer beim Kleben oder Klettern die Klebestreifen der anderen (oder seine eigenen) berührt, scheidet aus. 

Halloween-Spiele für Erwachsene

Welcher Bösewicht bin ich?

Beim "Horror-Wer bin ich?" bereiten Sie Schilder mit den Namen bekannter Filmbösewichte vor. Jeder Gast, der kommt, bekommt eines der Schilder an seinem Rücken befestigt. Die Figuren sollten so bekannt sein, dass die meisten Gäste sie identifizieren können. 

Im Laufe des Abends sollen die Gäste dann herausfinden, welcher Bösewicht sie sind. Dazu dürfen sie natürlich – wie beim normalen "Wer bin ich?" – nur Ja/Nein-Fragen über sich stellen. 

Findet den Mörder

Für "Findet den Mörder" brauchen Sie etwas mehr Vorbereitung: Bereits vor der Party fertigen Sie für jeden Gast eine Charakterbeschreibung und ein kurzes Skript an. Eine Rolle ist immer der Mörder und eine der Detektiv.

Zu Beginn der Party werden diese Beschreibungen in unbeschrifteten Briefumschlägen zufällig an die Gäste verteilt. Jeder sollte seine Rolle gut studieren und sich einprägen. Der Mörder sucht sich schließlich ein Opfer aus und flüstert diesem zu: "In einer Minute bist du tot!" Das Opfer muss dann etwa eine Minute später so tun, als ob es tot zusammenbricht. Daraufhin gibt sich der Detektiv zu erkennen und befragt alle Gäste. Ziel des Spiels ist es natürlich, den Mörder zu stellen. 

Such den Schlüssel 

Bei "Such den Schlüssel" werden die Spieler in einen dunklen Raum gesperrt, wo zunächst große Einmachgläsern mit ekligen Substanzen gefunden werden müssen. Das kann zum Beispiel Kleister, Wackelpudding oder auch Bratensoße sein. Irgendwo in den Gläsern ist ein Schlüssel versteckt.

Mehrere Schlüssel und mehrere Gläser sind nötig, einer der Schlüssel sollte ein Zweitschlüssel für den Raum sein, wo sich die Spieler befinden. Achten Sie darauf, dass die Gläser so groß sind, dass niemand mit der Hand steckenbleiben kann. Die Spieler müssen den richtigen Schlüssel finden, um aus dem Raum zu kommen. Doch ganz so leicht ist die Sache ja auch nicht. Denn zunächst müssen die Gläser gefunden werden. Den besonderen Touch geben Horrormusik oder Gruselgeräusche. 

Trink den Zaubertrank

Für dieses Spiel müssen Sie vor der Party kleine Fläschchen mit einem alkoholischen "Zaubertrank" befüllen. Jeder der Gäste bekommt ein solches Fläschchen zu Beginn der Party. 

Der Clou: Jeder Zaubertrank hat ein kleines Etikett, das beschreibt, was passiert, wenn er getrunken wird. Die Gäste können sich selbst aussuchen, wann sie ihren Zaubertrank zu sich nehmen und müssen dann erfüllen, was auf dem Etikett steht. 

Fläschchen mit bunter Flüssigkeit: Bei der Halloween-Party können Sie "Zaubertränke" verteilen.  (Quelle: Getty Images/masterSergeant)Fläschchen mit bunter Flüssigkeit: Bei der Halloween-Party können Sie "Zaubertränke" verteilen. (Quelle: masterSergeant/Getty Images)

Das können beispielsweise Aufgaben sein wie "Erzähle deinem Gegenüber dein peinlichstes Erlebnis aller Zeiten" oder "Küsse die Person, die dir am nächsten steht". Es kann aber auch ein lauter Schrei gefordert werden. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. 

Sag niemals "Halloween"

Befestigen Sie jedem Gast zwei Clips oder andere Markierungen an der Kleidung. Diese sollen ihn den ganzen Abend vor bösen Geistern schützen. Allerdings verlieren die Talismane ihre Wirkung, sobald der Gast das Wort "Halloween" sagt. 


Passiert das, verliert er einen der beiden Clips und muss einen alkoholischen Zaubertrank trinken. Die Geister, die darauf achten, dass auch niemand aus Versehen "Halloween" sagt, sind natürlich die anderen schadenfrohen Gäste. Je weiter der Abend fortgeschritten und je feuchtfröhlicher es zugeht, desto schneller werden die Talismane purzeln.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal