Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern > Osterbräuche >

Ostereiertitschen: Wettkampf um ein heiles Ei

Osterbräuche  

Ostereiertitschen: Wettkampf um ein heiles Ei

09.02.2012, 11:57 Uhr | md (CF)

Ostereiertitschen: Wettkampf um ein heiles Ei. Das schwächste Ei verliert (Quelle: imago images)

Das schwächste Ei verliert (Quelle: imago images)

Neben vielen Osterbräuchen bereitet auch das Ostereiertitschen jedes Jahr zum Osterfest den Mitspielern viel Freude. Das Titschen wird in mehreren Regionen gespielt und ist darum unter vielen Bezeichnungen bekannt. So kann es auch Kicken, Pecken, Tüppen, Ditschen oder Ticken und Dötschen genannt werden. Im Sprachgebrauch lassen sich diese Begriffe etwa mit "Zusammenstoßen" gleichsetzen.

Die Spielregeln zum Ostereiertitschen

Der Brauch zu Ostern wird nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Teilen Europas gepflegt. Jede Gegend hat darum auch ihre eigenen Besonderheiten und Regeln, dieses Brauchtum zu zelebrieren. Beim Ostereiertitschen treten immer zwei Spieler gegeneinander an. Ein Mitspieler stößt mit der Spitze seines Ostereis auf das seines Kontrahenten.

Ziel ist es, die Schale des Eis vom Gegenspieler zu zerbrechen. Wer es am längsten schafft, sein Ei heil zu lassen, ist Sieger beim Streit um das gefärbte Ei. Der Frühstückstisch zu Ostern eignet sich bestens, um die richtige Technik für den Brauch auszutüfteln und eine siegreiche Strategie zu entwickeln. (Ostereier bemalen: Verschiedene Techniken)

So zerbrechlich und doch so hart

Beim Ostereiertitschen gibt es weitere Variationen. In einigen Landstrichen wird ausschließlich mit der Spitze des Eis gespielt, in anderen Regionen kann auch die flachere Eiseite verwendet werden. Doch allgemein gilt immer, die jeweils gleiche Ausrichtung zu wählen. Denn so zerbrechlich das Ei an sich ist, so kräftig und zerstörerisch ist die spitze Kuppe des Ostereis.

Auf der spitz zulaufenden Seite des Eis kompensiert sich die Kraft auf einer kleinen Fläche, während das stumpfe Ende des Ostereis schon aufgrund der darin befindlichen Luftblase deutlich empfindlicher ist. (Eierschibbeln: Eine lange Tradition)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern > Osterbräuche

shopping-portal