• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familienleben
  • Konfirmation
  • Muss man f├╝r die Konfirmation getauft sein?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOligarch tot im Pool gefundenSymbolbild f├╝r einen TextLufthansa-Mitarbeiter schreiben BrandbriefSymbolbild f├╝r ein VideoErstaunliche Studie: Pille statt Sport?Symbolbild f├╝r einen TextFrauen-EM: Spielplan zum AusdruckenSymbolbild f├╝r ein VideoUkrainer machen Schrott zu KampfmobilenSymbolbild f├╝r einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gem├ĄhtSymbolbild f├╝r einen TextDrohne liefert dringende MedikamenteSymbolbild f├╝r einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild f├╝r einen TextPremiere bei NDR-TalkshowSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate "nahm Auftrag sehr ernst"Symbolbild f├╝r einen TextSo sch├╝tzt das BKA Lindners HochzeitSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSchwere Vorw├╝rfe gegen Bill Kaulitz Symbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Muss man f├╝r die Konfirmation getauft sein?

sk (CF)

Aktualisiert am 01.03.2012Lesedauer: 2 Min.
Wer sich f├╝r die Konfirmation entscheidet, muss zuvor getauft sein.
Wer sich f├╝r die Konfirmation entscheidet, muss zuvor getauft sein. (Quelle: epd/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

F├╝r die Konfirmation m├╝ssen Jungen und M├Ądchen zuvor getauft werden. Die Teilnahme am Konfirmandenunterricht ist allerdings auch ohne Taufe m├Âglich. Die Eltern m├╝ssen auch nicht selbst Mitglied der Kirche sein.

Nicht alle Eltern lassen ihre Kinder taufen

Fr├╝her war es ├╝blich, ein Kind nach der Geburt taufen zu lassen. Inzwischen verzichten jedoch viele Eltern auf dieses Ritual. Die m├Âglichen Gr├╝nde daf├╝r sind vielf├Ąltig: Mitunter geh├Âren Vater und Mutter unterschiedlichen Konfessionen an. Oder sie m├Âchten ihr Kind nicht bevormunden, sondern ihm sp├Ąter eine eigene freie Glaubensentscheidung ├╝berlassen. In der Praxis kommt es daher h├Ąufig vor, dass M├Ądchen und Jungen im Konfirmandenalter nicht getauft sind.

Wird nun die Frage gestellt, ob eine Konfirmation trotzdem m├Âglich ist, so lautet die Antwort: Nein. Denn bei der Konfirmation handelt es sich ja nicht nur um den Eintritt ins kirchliche Erwachsenenalter, sondern auch um eine Best├Ątigung der Taufe. Deshalb ist es nur logisch, dass ein Mensch vor der Konfirmation zun├Ąchst getauft werden muss.


Initiationsfeste: Kommunion, Konfirmation und Jugendweihe

Gemeinschaft: Initiationsrituale gibt es auf der ganzen Welt. Sie dienen dazu, Au├čenstehende in eine Gemeinschaft einzugliedern. Dabei kann es sich um eine Stammesgesellschaft, eine religi├Âse Gemeinde oder einfach die Aufnahme von Jugendlichen in den Kreis der Erwachsenen handeln. In dieser Fotoshow stellen wir die wichtigsten Initiationsfeste in Deutschland vor.
Taufe: Sowohl in der katholischen als auch in der evangelischen Kirche bedeutet die Taufe den ersten Schritt und Eintritt in das Leben als Christ. In Deutschland ist die Kindertaufe weit verbreitet, allerdings ├╝berlassen viele Eltern mittlerweile ihrem Kind die Wahl, ob es sp├Ąter eine sogenannte Gl├Ąubigen- oder Erwachsenentaufe m├Âchte.
+5

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Daniela Katzenberger war mit einem Fan im Bett
Daniela Katzenberger: Der TV-Star packt ├╝ber fr├╝here Beziehungen aus.


Ohne Taufe zum Konfirmandenunterricht

Auch Jugendliche, die nicht getauft wurden, k├Ânnen allerdings am Konfirmandenunterricht teilnehmen. Sie lernen hier den Kern des christlichen Glaubens und die wichtigsten Gebete kennen. Mit dem vollendeten 14. Lebensjahr sind die M├Ądchen und Jungen religionsm├╝ndig, k├Ânnen also frei ├╝ber ihre Religion entscheiden. Der Konfirmandenunterricht vermittelt ihnen das theoretische R├╝stzeug, das ihnen eine fundierte Entscheidung ├╝ber die Zugeh├Ârigkeit zur Religionsgemeinschaft erm├Âglicht.

Taufe und Konfirmation zusammen feiern

Wenn die Jugendlichen beim Besuch des kirchlichen Unterrichts zu dem Schluss gelangen, dass sie konfirmiert werden m├Âchten, dann ist das auch dann m├Âglich, wenn sie nicht getauft sind. Die Taufe steht dann am Ende des Unterrichts und wird h├Ąufig direkt vor der anschlie├čenden Konfirmation durchgef├╝hrt.

Streng genommen ist diese nicht mehr n├Âtig, denn die Taufe war ja die freie Willensentscheidung des Jugendlichen. Dennoch findet in der Praxis nach der Taufe zumeist noch zus├Ątzlich die Konfirmation statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Religion
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website