• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Spiel oder Angriff? So deuten Sie die Körpersprache von Hunden richtig


Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂĽr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

So deuten Sie die Körpersprache von Hunden richtig

Von t-online, sah

Aktualisiert am 10.06.2022Lesedauer: 3 Min.
Körpersprache bei Hunden: Gefährlich kann es werden, wenn Menschen aggressive Signale eines Hundes nicht richtig verstehen.
Körpersprache bei Hunden: Gefährlich kann es werden, wenn Menschen aggressive Signale eines Hundes nicht richtig verstehen. (Quelle: huettenhoelscher/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoWo der G7-Gipfel stattfindet – und warumSymbolbild für einen TextDeutschland schwimmt zu WM-GoldSymbolbild für einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextCorona erhöht Risiko für HirninfarktSymbolbild für einen TextHertha wählt Ex-Ultra zum PräsidentenSymbolbild für einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild für einen TextMindestens 20 Tote in Bar in SüdafrikaSymbolbild für ein VideoHier drohen nach der Hitze heftige UnwetterSymbolbild für ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild für einen TextPolizei räumt Berliner Park nach ÜberfällenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Wer einen Hund verstehen will, muss nicht nur auf seine Lautäußerungen wie Bellen, Knurren und Jaulen achten. Vor allem Mimik, Kopfhaltung und Körpersprache des Hundes geben Auskunft darüber, was in ihm vorgeht.

Will er spielen oder greift er gleich an? Ist er ängstlich oder fühlt er sich wohl? Zwischen Hunden und Menschen schlägt die Kommunikation manchmal fehl. Wenn ein Jogger vor einem Hund "wegrennt", so interpretiert manches Tier dies als Aufforderung zum Spielen. Die schnellen Bewegungen animieren den Hund zum Nachahmen oder Verfolgen der Sportler. Nur selten wird jedoch der Jagdtrieb oder das Beutefangverhalten dadurch ausgelöst.


Die beliebtesten Hunderassen in Deutschland

Platz 1 – Mischlingshunde: Die Tiere, die von mehreren Rassen etwas haben, sind nach wie vor die beliebtesten in Deutschland.
Platz 2 – Labrador Retriever: Die beliebte Rasse gibt es in drei unterschiedlichen Farben.
+8

Körpersprache von Hunden richtig deuten

Wie in diesem Beispiel handelt es sich in den meisten Situationen um harmlose Missverständnisse. Um die Körpersprache des Hundes richtig zu verstehen, bedarf es meist nur ein wenig Übung und Feingefühl. Denn nicht immer können Halter klar interpretieren, was in ihrem Hund vorgeht. Die Tierrechtsorganisation Peta gibt folgende Tipps:

  • Schwanzwedeln: Einen locker aufgestellten oder wedelnden Schwanz können Sie als Geste der Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit verstehen. Doch das Wedeln mit dem Schwanz bedeutet nicht immer, dass sich der Hund freut. Schwanzwedeln mit heruntergezogener Rute zeigt zum Beispiel, dass ein Tier Angst hat. Neben dem Schwanzwedeln sollte man immer die gesamte Körperhaltung des Hundes beobachten.
  • Knurren: Dahinter können viele GrĂĽnde stecken – von Schmerzen bis hin zu Angst, Beuteverteidigung oder Frust. Hundehalter sollten versuchen, den Hund nicht auszuschimpfen, sondern der Ursache auf den Grund zu gehen. Knurrt der Hund zum Beispiel, weil er Essen oder einen Gegenstand verteidigen will, kann man ihm zum Tausch ein Leckerli oder sein Lieblingsspielzeug anbieten.
  • Beschwichtigungssignale: Damit versuchen Hunde, Anspannung abzubauen, Konflikte zu entschärfen und sich selbst zu beruhigen. Dazu zählen gähnen, den Kopf abwenden, Bewegungen verlangsamen, Mund oder Nase lecken oder sich kratzen. Abhängig von der Situation können diese Signale aber auch etwas anderes bedeuten – denn natĂĽrlich gähnen Hunde auch, wenn sie mĂĽde sind, oder sie lecken sich nach dem Essen ĂĽber das Maul.

Aggressives Verhalten erkennen und verstehen

Gefährlich werden kann es, wenn Menschen aggressive Signale eines Hundes nicht richtig verstehen. Ein gesträubtes Nackenfell, Zähnefletschen und Knurren sind die deutlichsten Zeichen dafür, dass sich ein Hund in Angriffsstellung befindet. In solchen Situationen sollten Sie Desinteresse signalisieren und dem Hund aus dem Weg gehen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in BrĂĽssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen fĂĽr die BĂĽrger als Entlastung.


Können Sie eine Konfrontation nicht vermeiden, erteilen Sie in einer tiefen, bestimmenden Tonlage Befehle, die dem Hund geläufig sind: "Aus!", "Platz!" oder "Sitz!" gehören zu den bekanntesten Kommandos.

Zeigt ein Hund die Zähne und hat die Ohren aufgestellt, sollten Sie ihm lieber aus dem Weg gehen.
Zeigt ein Hund die Zähne und hat die Ohren aufgestellt, sollten Sie ihm lieber aus dem Weg gehen. (ARCO IMAGES/imago) (Quelle: ARCO IMAGES/imago-images-bilder)

Ein Hund, der die Zähne zeigt, muss aber nicht unbedingt aggressiv sein, er kann damit im Gegenteil auch ängstliches Verhalten signalisieren. Welche von beiden Möglichkeiten zutrifft, verrät zumeist ein Blick auf die Ohren: Sind sie aufgestellt, kann das auf einen bevorstehenden Angriff hindeuten. Hat das Tier die Ohren hingegen angelegt, fühlt es sich bedroht.

Auch die Körperhaltung kann etwas über das Befinden des Hundes verraten: Macht er sich groß, reckt den Hals, verlagert sein Körpergewicht nach vorn und bläst den Rumpf auf, möchte er Dominanz ausdrücken. Das Gegenteil, eine zusammengekrümmte Haltung, demonstriert Unterwürfigkeit, Angst und Unsicherheit.

Die Kopfhaltung verrät etwas darüber, wie selbstsicher ein Hund in der jeweiligen Situation ist. Blickt er Sie oder ein anderes Tier direkt an, heißt das: "Ich habe keine Angst vor dir." Dreht er den Kopf zur Seite und senkt den Blick, erkennt er die Überlegenheit seines Gegenübers an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlĂĽckwĂĽnsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website