Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Nikolaus >

Nikolaus und Weihnachtsmann: Wo liegt der Unterschied?

Feiertage im Dezember  

Nikolaus und Weihnachtsmann: Wo liegt der Unterschied?

10.12.2016, 10:23 Uhr | sc (CF)

Nikolaus und Weihnachtsmann: Wo liegt der Unterschied?. Viele kennen heutzutage nicht mehr den Unterschied zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Viele kennen heutzutage nicht mehr den Unterschied zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nikolaus und Weihnachtsmann sehen nach unserem heutigen Verständnis nahezu gleich aus: Mit beiden verbinden wir einen roten Mantel, einen weißen Bart und einen Sack voller Geschenke. Historisch betrachtet gibt es zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann aber wichtige Unterschiede.

Der historische Nikolaus

Die Tradition, sich am 6. Dezember etwas zu schenken, geht nach christlicher Überlieferung auf den Bischof Nikolaus aus Myra in der heutigen Türkei zurück. Er lebte im 4. Jahrhundert und war bekannt für seine Mildtätigkeit und seine Spenden an die Armen. Um ihn zu ehren, entwickelte sich in vielen europäischen Ländern der Brauch, Kindern am Namenstag des heiligen Nikolaus zu beschenken.

In Vergessenheit geriet der Nikolaus jedoch in vielen Regionen im Zuge der Reformation, die die Heiligenverehrung ablehnte. Europäische Auswanderer nahmen die Tradition und die Figur des Nikolaus jedoch mit nach Amerika.

Eine Kunstfigur: Der Weihnachtsmann

In den USA entstand aus der historischen Figur des Nikolaus dann die Kunstfigur, die heute in den meisten Teilen der Welt als Weihnachtsmann bekannt ist. Dieser unterschied sich schon bald stark von seinem historischen Vorbild.

Wurde er zunächst noch uneinheitlich abgebildet, zum Beispiel mit verschiedenfarbigen Mänteln, setzte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts immer mehr das Bild durch, das wir noch heute kennen: Ein gemütlicher, älterer Mann mit weißem Bart, der einen roten Mantel mit Pelzbesatz trägt.

Der amerikanische Limonadenhersteller Coca-Cola nutzte den Weihnachtsmann ausgiebig als Werbefigur und machte ihn damit auch in Deutschland bekannt. Die historische Figur des Nikolaus geriet dadurch umso mehr in Vergessenheit.

Unterschiedliche Traditionen

Kirchliche Verbände versuchen seit einigen Jahren, den Unterschied zwischen Nikolaus und Weihnachtsmann wieder bekannt zu machen. Wie der WDR berichtet, kritisieren einige Katholiken besonders den Weihnachtsmann als Symbolfigur des kommerziellen Weihnachtsfestes, sie riefen unter anderem die Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone" ins Leben. Nach wie vor ist der Weihnachtsmann jedoch in der Adventszeit nahezu überall zu sehen.

Doch auch der Nikolaus ist in vielen europäischen Regionen noch gut bekannt. In Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und anderswo gibt es Traditionen, nach denen der Nikolaus am Nikolaustag braven Kindern Geschenke bringt. Meist hat er dort jedoch einen bösen Begleiter dabei, der die Kinder bestraft, die nicht artig waren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal