Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieFreizeit

Eichhörnchen-Nest: Der Kobel als Schutz vor der Umwelt


Eichhörnchen-Nest: Der Kobel als Schutz vor der Umwelt

af (CF)

Aktualisiert am 08.11.2013Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextCDU-Abgeordneter gestorbenSymbolbild für einen TextPakistan will Taliban um Hilfe bittenSymbolbild für einen TextBelästigung an Uni: Schwere Vorwürfe
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hoch in den Baumwipfeln lenken kugelförmige Nester die Aufmerksamkeit auf sich: Bei den scheinbar unordentlichen Konstruktionen handelt es sich um Eichhörnchen-Nester, sogenannte Kobel, die den Lebensmittelpunkt der Baumhörnchen bilden.

Eichhörnchen-Nest: Wohnsitz der Eichkatze

Rund ums Jahr bieten Eichhörnchen-Nester, die sogenannten Kobel, den Baumhörnchen Schutz. Die Tiere bauen ihre Kobel in hoch gelegenen Astgabeln, sechs bis fünfzehn Meter oberhalb der Erde. Jedem Eichhörnchen stehen zwischen zwei und acht solcher Wohnsitze zur Verfügung – wenn nötig, kann das Hörnchen seinen Hauptwohnsitz jederzeit wechseln.


Vögel: Amsel, Drossel, Fink und Star

Amsel (Turdus merula): Das Männchen trägt ein schwarzes Gefieder und hat einen auffällig gelben Schnabel.
Amsel (Turdus merula): Im Gegensatz zum Männchen sind Amsel-Weibchen durchgehend schlicht braun gefärbt.
+17

Ein Kobel ist kugelförmig und hat einen Durchmesser von bis zu fünfzig Zentimetern. Er verfügt über zwei oder mehr Ausgänge, die im Gefahrfall eine Flucht erleichtern. Sein Gehäuse besteht aus Reisig und Zweigen, Nadeln und Blättern. Von innen ist das Eichhörnchen-Nest mit weichen Materialien ausgepolstert: Eine Schicht aus Moos, Federn und Gras sorgt für Komfort und hält Kälte und Nässe ab.

So schützt der Kobel vor der Umwelt

Das Eichhörnchen-Nest erfüllt unterschiedliche Funktionen: Bei Angriffen durch natürliche Feinde wie Marder und Greifvögel dient es als Rückzugsort. Im Winter schützt es das Eichhörnchen vor Nässe und Kälte, und im Frühjahr wird es zur Kinderstube.

Die meiste Zeit wohnen Eichhörnchen alleine in ihrem Kobel. Doch nach der Paarung, wenn das Eichhörnchen-Weibchen trächtig ist, lässt es seinen Partner bis zur Geburt einziehen. Wenn die Jungtiere das Licht der Welt erblickt haben, bildet das Eichhörnchen-Nest für drei Monate den Lebensmittelpunkt des Weibchens, bevor es die Jungen verlässt und in ein anderes Nest umzieht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Katze zugelaufen: So machen Sie sich nicht strafbar
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website