Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Holzschindeln selber machen - Techniken im Überblick

Arbeiten mit Holz  

Holzschindeln selber machen - Techniken im Überblick

02.03.2016, 14:32 Uhr | sm (hp)

Holzschindeln selber machen - Techniken im Überblick. Holzschindeln machen auch optisch viel her (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Holzschindeln machen auch optisch viel her (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie Holzschindeln selber machen möchten, stehen Ihnen die folgenden Techniken zur Verfügung: der Tangentialschnitt oder der Radialschnitt. Beide Techniken können entweder durch Spaltung oder durch Sägen realisiert werden. Wir erklären Ihnen, worauf Sie bei den Vorgängen achten sollten.

Wissenswertes zu Tangential- und Radialschnitt

Sie können Holzschindeln zweierlei Art selber machen: Sie schneiden oder spalten das Holz vertikal, sodass die Jahresringe des Baums von oben nicht sichtbar sind. Alternativ schneiden Sie horizontal, sodass die Jahresringe von oben sichtbar sind. Zwar haben beide Techniken Anhänger gefunden, viele Facharbeiter bevorzugen jedoch Schindeln mit stehenden Ringen. Diese sollen deutlich seltener reißen als Holzschindeln der horizontalen Schnitttechnik.

Als Holzarten für Schindeln eignen sich beispielsweise Lärche, Fichte oder Eiche. Bei dem Holz sollten Sie auf eine gute Qualität achten.

Holzschindeln mit Sägetechniken selber machen

Möchten Sie Holzschindeln selber machen, können Sie sich zwischen Spalten und Sägen entscheiden. Beim Sägen setzen Sie bevorzugt eine Kreissäge ein und wählen zwischen drei verschiedenen Techniken aus: Zwischen dem diagonalen, dem quer durchgeführten oder dem längs realisierten Sägeschnitt. Die Ausdrücke diagonal, quer und längs beziehen sich hierbei auf die Ausrichtung der Säge zur Faserrichtung des Holzblocks. Sie sollten beim Sägen versuchen, stets in Richtung der natürlichen Holzfaserung zu arbeiten, damit die Schindeln nicht auseinanderbrechen.

Holzschindeln konisch oder parallel spalten

Entscheiden Sie sich für das Spalten des Holzes, können Sie mit Beil oder Schlegel "schindeln". Die Spaltung erfolgt durch eine eher stumpfe Klinge, wobei das Holz bevorzugt an der natürlichen Faserung auseinandergerissen wird. Sie entscheiden bei der Spaltung zwischen parallel und konisch. Schneiden Sie den Holzblock mit einer Säge zunächst auf die gewünschte Spindellänge zu. Anschließend stellen Sie den Block auf, sodass die Ringe zur Seite zeigen. Nun haben Sie die Möglichkeit, den Block zu vierteln oder in weitere Teile einzuteilen.

Setzen Sie Ihr Spaltwerkzeug immer an derselben Seite an, um parallele Schindeln zu erhalten. Für konisch gespaltene Schindeln müssen Sie den Holzblock nach jeder Abspaltung um 180 Grad drehen. Bei beiden Spaltmethoden können Sie die Holzschindeln anschließend mit der Säge in eine handliche Form schneiden.

Beachten Sie beim Spalten des Holzes, dass der Kern und der Splint, also das helle Holz innerhalb der Rinde, abgespalten werden müssen. Die Beschaffenheit dieser Bestandteile ist für Schindeln ungeeignet: Splint wird nach einiger Zeit blau und faulig, der Kern dagegen ist sehr rissanfällig. Diese Qualitätsgrundlagen sind auch in der DIN68119 für gespaltene Lärchenschindeln festgehalten.

Schindeln zur Weiterverarbeitung herstellen 

Wenn Sie Schindeln für den Ofen selber machen, reicht ein ungefähres Arbeiten entlang der natürlichen Faserung aus. Benötigen Sie Holzschindeln, weil Sie eine Holzkonstruktion bauen möchten, spielen Spalt- und Sägetechnik eine größere Rolle. Denn bereits kleine Risse im Holz können die Schindeln zur Weiterverarbeitung unbrauchbar machen. Schleifen Sie die Schindeln nach dem Spalten oder Schneiden in diesem Fall zusätzlich mit der Schleifmaschine ab und legen Sie sie in eine Salzimprägnierung ein, um sie vor Verfall zu schützen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe