• Home
  • Leben
  • Familie
  • Familienleben
  • Ostern
  • Casatiello: Herzhaftes Osterbrot aus Italien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild fĂŒr einen TextBus stĂŒrzt in Schlucht – 20 ToteSymbolbild fĂŒr einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild fĂŒr einen TextTour live: Brillieren die Deutschen?Symbolbild fĂŒr einen TextZigaretten könnten knapp werdenSymbolbild fĂŒr ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild fĂŒr einen TextMann lĂ€uft nach Streit auf A7 – totSymbolbild fĂŒr ein VideoFestival wegen Unwetter evakuiertSymbolbild fĂŒr einen TextKovac nach Testturnier wĂŒtendSymbolbild fĂŒr einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels mit Unbekanntem gesichtetSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Casatiello: Herzhaftes Osterbrot aus Italien

hm (CF)

Aktualisiert am 06.03.2015Lesedauer: 2 Min.
Das herzhafte Brot aus Italien wird traditionell am Ostersonntag verzehrt
Das herzhafte Brot aus Italien wird traditionell am Ostersonntag verzehrt (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Salami und Pecorino verleihen dem Casatiello seinen herzhaften Geschmack. Das Osterbrot ist in Italien so beliebt, dass es rund ums Jahr in den BÀckereien erhÀltlich ist. Wie Sie es selbst zubereiten können, erfahren Sie hier.

Osterbrot auf italienische Art

Casatiello ist ein Osterbrot, das aus Neapel in Italien stammt. Im Gegensatz zu vielen anderen OstergebĂ€ckarten ist das Casatiello herzhaft: Es besteht aus einem Hefeteig, der mit Salami und KĂ€se verfeinert ist. FĂŒr die Zubereitung wird traditionell Pecorino verwendet – ein krĂ€ftiger KĂ€se aus Schafsmilch. Somit findet sich das Lamm als Ostersymbol in dem herzhaften Osterbrot wieder. Das Servieren der neapolitanischen SpezialitĂ€t gehört zu den bekanntesten OsterbrĂ€uchen. Das Brot wird am Ostersamstag zubereitet, um am Ostersonntag verspeist zu werden.

Traditionell wird das Brot in Ringform gebacken und mit hart gekochten Eiern, die vor dem Backen auf den Teig aufgelegt werden, garniert. Heutzutage ist Casatiello in Italien auch außerhalb der Osterzeit erhĂ€ltlich – dann allerdings in Form eines runden Brotlaibs und ohne Eier.


Wissenswertes zum Osterfest

Das jĂ€hrliche Osterfest ist im Christentum der Auferstehung Jesu Christi gewidmet, der nach dem Neuen Testament als Sohn Gottes drei Tage nach seiner Kreuzigung wieder auferstanden sein soll. Ostern ist der Beginn der fĂŒnfzigtĂ€gigen "österlichen Freudenzeit", die bis Pfingsten andauert. Die Wiederauferstehung und die Überwindung des Todes gilt im Christentum als Symbol göttlicher Macht und ewigen Lebens.
Das seit vielen Jahrhunderten an Ostern entzĂŒndete Feuer soll ein gesegnetes Feuer sein, welches als Symbol fĂŒr die Wiederauferstehung Jesu Christi gilt. Ein Pfarrer oder Priester entzĂŒndet am Feuer eine Osterkerze und trĂ€gt sie als Zeichen des ewigen Lebens in die Kirche. Vielerorts dient das Osterfeuer aber auch dazu, den Winter zu vertreiben und die Sommersonne zu begrĂŒĂŸen. Auch Hexen und böse Geister sollen durch das Feuer verbannt werden.
+6

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Casatiello backen: So geht's

Um das Casatiello selbst zu backen, lösen Sie zunĂ€chst einen Teelöffel Trockenhefe in etwas lauwarmem Wasser auf und lassen den Hefeansatz zehn Minuten ruhen. Anschließend vermengen Sie weitere 350 Milliliter lauwarmes Wasser, 600 Gramm Mehl, zehn Gramm Schmalz, zehn Gramm Salz und etwas Pfeffer mit dem Hefeansatz und lassen den Teig zwei Stunden lang gehen. In der Zwischenzeit können Sie die FĂŒllung fĂŒr das Osterbrot vorbereiten: 200-300 Gramm Salami und 80 Gramm Pecorino aus Italien, die Sie in kleine WĂŒrfel schneiden.

Wenn der Teig das doppelte Volumen erreicht hat, rollen Sie ihn einen Zentimeter dick aus und verteilen darauf die FĂŒllung. Anschließend rollen Sie ihn zusammen und legen ihn ringförmig auf ein Backblech mit Backpapier oder in eine Springform. Nachdem der Teig nochmals zwei Stunden geruht hat, bestreichen Sie ihn mit etwas Eigelb und backen Sie das Osterbrot bei 180 Grad Celsius etwa eine Stunde lang.

Das Osterbrot mit Eiern verzieren

Wenn Sie das Osterbrot mit hart gekochten Eiern verzieren möchten, wie es in Italien traditionell an Ostern gemacht wird, können Sie unterschiedlich vorgehen. Sie können die Eier hart gekocht vor dem Backen oben leicht in den Teig drĂŒcken. Alternativ können die Eier auch nach dem Backen in die Mitte des Rings gelegt werden - so sieht es aus wie ein dekoratives Osternest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BrotItalien
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website