Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieFreizeitHaustiere

Afrikanischer Weißbauchigel als Haustier?


Afrikanischer Weißbauchigel als Haustier?

hm (CF)

Aktualisiert am 19.08.2014Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Afrikanische Weißbauchigel eignen sich eher weniger als Haustier
Afrikanische Weißbauchigel eignen sich eher weniger als Haustier (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoDFB-Chef kündigt Konsequenzen anSymbolbild für einen TextWeltmeister legt Protest gegen Spiel einSymbolbild für einen TextKreuzfahrtschiff von Monsterwelle erfasstSymbolbild für einen TextWM: "Deutschland von Spanien verraten"Symbolbild für einen TextUS-Serienstar stirbt mit 56 JahrenSymbolbild für einen TextWilliam und Kate gesellig auf LinienflugSymbolbild für einen TextElon Musk sperrt Kanye West auf TwitterSymbolbild für einen TextDeutsches Flugzeug meldet NotfallSymbolbild für einen TextDFB-Blamage: Das war die TV-QuoteSymbolbild für einen TextSpielerfrau äußert sich nach DFB-AusSymbolbild für einen Text18-Jährige kracht mit Porsche gegen HausSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Gast irritiert mit Kopftuch-AussageSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Normalerweise stehen Igel unter Naturschutz und dürfen nicht als Haustier gehalten werden. Ein Afrikanischer Weißbauchigel bewegt sich jedoch in einer Grauzone. In den USA ist er bereits in vielen Kinderzimmern eingezogen, obwohl Tierschützer und Vereine von der privaten Haltung abraten.

Afrikanischer Weißbauchigel nicht gefährdet oder geschützt

Im Gegensatz zu anderen Igelarten gilt ein Afrikanischer Weißbauchigel zwar nicht als gefährdet, dennoch ist seine Haltung als Haustier mehr als problematisch. Denn ein solcher Igel fühlt sich im Käfig oder kleinem Gehege gar nicht wohl.

In freier Natur schläft er in Erdhöhlen, sein Zuhause ist die offene Savanne oder die Buschlandschaft, sein natürlicher Lebensraum erstreckt sich von Kenia bis in den Senegal, aber nicht über Europa oder die USA.


Wolf, Feldhamster, Wanderfalke & Co.

Luchse gibt es nur noch wenige in Deutschland , weil der Lebensraum der Wildkatze immer weiter eingeschränkt wird.
Der Feldhamster lebt in einigen Gebieten Europas und Mittelasiens.
+4

Igel als Haustier kaufen? Experten raten ab

Dennoch wird er dort mittlerweile ganz selbstverständlich als Haustier gehalten. Auch zur Auffrischung des Genpools mit Wildfängen setzen Züchter die Tiere aus freier Wildbahn ein. Laut dem Verband Deutscher Zoodirektoren ist der internationale Handel nicht unter CITES geregelt. Das bedeutet, dass nicht gewährleistet ist, dass beim Handel der Artenschutz eingehalten wurde.

Viele Tiere sterben beim Import oder durch die private Haltung, andere erleiden aufgrund der schlechten Zuchtbedingungen häufig Krankheiten. Der "Pro Igel"-Verband für integrierten Naturschutz Deutschland rät daher klar und deutlich davon ab, einen Afrikanischen Weißbauchigel oder andere Igelarten zu kaufen und als Haustier zu halten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So maunzt Ihre Katze nicht vor der Schlafzimmertür
USA
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website