Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern >

Süße Quarkbrötchen zum Osterfrühstück: Rezept

Schnell selbst gemacht  

Süße Quarkbrötchen zum Osterfrühstück: Rezept

19.03.2015, 15:03 Uhr | tl (CF)

Süße Quarkbrötchen zum Osterfrühstück: Rezept. Süße Quarkbrötchen am besten warm servieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Süße Quarkbrötchen am besten warm servieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei einem ausgedehnten Osterbrunch dürfen ein paar Leckereien nicht fehlen: Kleine Quarkbrötchen mit Hagelzucker werden Ihre Familie begeistern. Wie diese zubereitet werden, erfahren Sie in diesem Oster-Rezept.

Überraschend fruchtig und nussig: Zutaten für Quarkbrötchen

Möchten Sie ein paar süße Quarkbrötchen zu Ostern selber backen, sollten Sie einige Zutaten im Haus haben. Nach einem Rezept aus der Zeitschrift "Living at Home" benötigen Sie für etwa 14 kleine Brötchen:

  • 250 g Magerquark
  • 3 EL Zucker
  • 5 EL Öl
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Orange (abgeriebene Schale)
  • Salz
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g getrocknete Aprikosen (fein gewürfelt)
  • 30 g Rosinen
  • 50 g Haselnüsse

Zum Bestreuen:

  • 30 g Mohn
  • 30 g Sesam
  • 30 g Hagelzucker
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 2 EL Orangensaft

Teig für Quarkbrötchen zubereiten

Verrühren Sie in einer Schüssel mithilfe der Knethaken Ihres Handrührgeräts zuerst folgende Zutaten: Quark, Zucker, Öl, Ei, Orangenschale und eine Prise Salz. Mischen Sie in einer separaten Schale Mehl mit Backpulver und sieben Sie die Mischung nach und nach über die rechtlichen Zutaten, während Sie den Teig immer weiter kneten. Zuletzt geben Sie noch Aprikosen, Rosinen und Nüsse hinzu und verkneten diese mit den Händen.

Brötchen formen und lauwarm servieren

Heizen Sie Ihren Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze beziehungsweise 180 Grad Umluft vor. Formen Sie den Teig auf einer reich bemehlten Arbeitsfläche nun zu 14 kleinen Brötchen und setzen Sie anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Verquirlen Sie die beiden Eigelbe mit Orangensaft und bestreichen Sie die Quarkbrötchen damit, ehe Sie diese mit Mohn, Sesam oder Hagelzucker bestreuen. Nach etwa 25 Minuten im Ofen sind die süßen Leckereien für Ihr Osterfrühstück fertig.

Tipp: Am besten schmecken die Quarkbrötchen, wenn Sie noch lauwarm sind. Bereiten Sie sie also am besten erst kurz vor dem Osterfrühstück zu.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Ostern

shopping-portal