t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFreizeit

Das Einhorn: Kein Fabelwesen ist legendärer


Das Einhorn: Kein Fabelwesen ist legendärer

tl (CF)

09.12.2015Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Die Menschen stellten sich Einhörner nicht immer als weißes Pferd mit langem Horn vor.Vergrößern des Bildes
Die Menschen stellten sich Einhörner nicht immer als weißes Pferd mit langem Horn vor. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Das Einhorn gehört zu den geheimnisvollsten und anmutigsten Fabelwesen überhaupt. In vielen verschiedenen Kulturkreisen gibt es Geschichten über das wundersame Wesen mit dem Horn. Erfahren Sie mehr.

Fabelwesen mit magischem Horn

Schon vor über 2.000 Jahren berichteten die alten Griechen vom Einhorn. Die Aussagen der Reisenden wurden für bare Münze gehalten, und so verbreitete sich die Sage von dem Fabelwesen schnell in Europa. In diesen alten Geschichten tritt das fantastische Tier jedoch noch nicht in seiner klassischen Gestalt auf. Das Einhorn besitzt hier häufig den Körper einer Ziege, mit einem kurzen und bunten Horn. Doch das Horn steht bereits in der Antike für magische Fähigkeiten. Es soll beispielsweise Krankheiten und Vergiftungen heilen.

Im Laufe der Jahrhunderte setzte sich in den Erzählungen immer mehr die Gestalt eines weißen Pferdes mit einem langen gedrechselten Horn durch.

Das Einhorn lebt verborgen im Wald

Den Erzählungen zufolge lebt das Einhorn in den Tiefen der Wälder. Gegenüber Menschen ist es scheu und friedlich. Zähmen jedoch lässt sich das Fabelwesen nicht.

In der europäischen Folklore gibt es eine Sage, in der das Tier zwar Jägern entwischt, schließlich aber auf dem Schoß einer Jungfrau unter einem Baum ruht. Doch die Frau betrügt das Tier und lässt es unter Tränen von den Jägern wegtragen.

In späteren Interpretationen dieser Geschichte symbolisiert das Fabelwesen Jesus auf dem Schoß der Jungfrau. Es steht seit dem Mittelalter für Keuschheit und Reinheit. Viele antike Sagen wurden auf ähnliche Weise in die christliche Mythologie eingebunden.

Erscheinung als Omen in Asien

Auch im asiatischen Kulturkreis hat das Einhorn einen festen Bestand in der Sagenwelt. Schon 2.700 vor Christus wurde in China von einem Tier berichtet, das den Körper eines Rehs mit den glänzenden Schuppen eines Drachen verband. Das Horn des Wesens war mit magischen Symbolen und Zeichen bedeckt.

Auch hier wird das Einhorn als scheu, friedlich und weise geschildert. Sein Auftauchen kündigt einen gerechten und weisen Herrscher an.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website