Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur >

Der Titan: Riese aus der griechischen Mythologie

Literatur  

Der Titan: Riese aus der griechischen Mythologie

22.12.2015, 15:52 Uhr | uc (CF)

Der Titan: Riese aus der griechischen Mythologie. Eine beschädigte Gipsskulptur eines Atlas mit abgebrochenem Arm an einer Hausfassade in Neumünster. (Quelle: imago images/wrongside pictures)

Eine beschädigte Gipsskulptur eines Atlas mit abgebrochenem Arm an einer Hausfassade in Neumünster. (Quelle: wrongside pictures/imago images)

Ein Titan ist ein Riese in Menschengestalt, der in der griechischen Mythologie zu einem mächtigen Göttergeschlecht gehört. Nachdem die Titanen eine Zeit lang die Erde beherrscht hatten, wurden sie nach der Sage von den Göttern in die Unterwelt verbannt.

Der Titan als bedrohlicher Riese

Ein Titan ist für die griechische Mythologie ein Sohn von Gaia, der Mutter Erde, und Uranos, dem Gott des Himmels. Er gehört damit zu einem sehr frühen und mächtigen Göttergeschlecht. Gaia und Uranos hatten laut der Sage zwölf Titanen als Kinder, sechs Söhne und sechs Töchter. Da Uranos bereits vorher seine gemeinsamen Kinder mit Gaia verbannt hatte, verheimlichte sie ihm die Geburt der Titanen.

Später entmannte der Titan Kronos seinen Vater und die Titanen übernahmen die Herrschaft über die Erde. Kronos hatte selbst Angst davor, von seinen Kindern angegriffen zu werden, und verschlang sie nach der Geburt. Auch er wurde von seiner Frau überlistet: Sie versteckte seinen Sohn Zeus, der sich später gegen ihn stellte und ihn zwang, die anderen Kinder wieder auszuspucken.

Griechische Mythologie: Krieg zwischen Titanen und Göttern

Daraufhin kam es zum Krieg zwischen Kronos und seinem Sohn Zeus, die beide von ihren Geschwistern unterstützt wurden. Der Titan Okeanos sowie die weiblichen Titanen blieben in diesem Kampf neutral.

Nach zehn Jahren besiegten Zeus und seine Geschwister die Titanen und sperrten sie in den Tartaros. In der griechischen Mythologie ist dies der Teil der Unterwelt, in dem Bestrafungen stattfinden. Der Titan Atlas wurde allerdings dazu verpflichtet, den Himmel auf seinen Schultern zu tragen. Nach ihm ist das Atlasgebirge in Nordafrika benannt, wo die griechische Mythologie so anschaulich wird.

Das Element Titan, das besonders leicht und gleichzeitig sehr hart ist, erhielt seinen Namen in Anlehnung an die mythologischen Riesen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur

shopping-portal