Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur >

Erich Kästner: Lebenslauf des beliebten Kinderbuchautors

Beliebter Schriftsteller  

Erich Kästner: Lebenslauf des beliebten Kinderbuchautors

15.03.2016, 13:55 Uhr | tl (CF)

Erich Kästner: Lebenslauf des beliebten Kinderbuchautors. Erich Kästner (Quelle: dpa)

Erich Kästner (Quelle: dpa)

In einem Erich Kästner-Lebenslauf dürfen selbstverständlich seine wohl bekanntesten Werke nicht fehlen: Weltberühmt wurde der gebürtige Dresdner mit Kinder- und Jugendbüchern wie "Emil und die Detektive", "Das doppelte Lottchen" oder "Das fliegende Klassenzimmer". Doch Erich Kästner war viel mehr als nur Kinderbuchautor.

Musterschüler, Journalist, kritischer Geist: Erich Kästner-Lebenslauf

Er ist einer der berühmtesten Söhne der Stadt Dresden – der Lebenslauf von Erich Kästner-Lebenslauf beginnt in der sächsischen Landeshauptstadt an der Elbe, wo er 1899 geboren wurde. Nach einem Schulabschluss mit Bestnoten studierte Kästner Germanistik, Geschichte, Theatergeschichte und Philosophie und arbeitete als Journalist für verschiedene Zeitungen.

In vielen seiner Werke kritisierte Ericht Kästner den Militarismus und Faschismus. Den Nationalsozialisten war er deshalb von Anfang an ein Dorn im Auge. 1933 wurde ein Teil seiner Bücher verboten und im Rahmen der Bücherverbrennung in Berlin vernichtet.

Die nächsten Jahre seine Biografie waren geprägt durch mehrere Verhaftungen durch die Gestapo, 1942 erhielt er schließlich ein Schreibverbot. Für Kästner war das allerdings kein Grund, die Arbeit ruhen zu lassen: Unter Pseudonym schrieb er beispielsweise das Drehbuch für den berühmten "Münchhausen"-Film mit Hans Albers in der Titelrolle.

Kinderbücher: Nur ein Teil der Biografie

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte Kästner seine Biografie eindrucksvoll fort: Er wurde Feuilletonleiter der Neuen Zeitung in München, der ersten überregionalen Zeitung, die in Deutschland von den Alliierten eine Veröffentlichungserlaubnis erhielt. Von 1951 bis 1962 war er außerdem Präsident der Schriftstellervereinigung PEN-Zentrum.

Und doch ist kein Erich Kästner-Lebenslauf komplett ohne seine überaus beliebten Kinder- und Jugendbücher: Schon 1929 hatte er "Emil und die Detektive" veröffentlicht, 1930 "Pünktchen und Anton" und 1933 "Das fliegende Klassenzimmer".

Erich Kästner starb am 29. Juli 1974 in seiner Wahlheimat München.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur

shopping-portal