Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieFreizeitHaustiere

Warum schnurren Katzen und wie machen sie das?


Warum schnurren Katzen und wie machen sie das?

ji

Aktualisiert am 08.10.2016Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Eine schnurrende Katze ist im Grunde friedlich gestimmt.
Eine schnurrende Katze ist im Grunde friedlich gestimmt. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAldi senkt den Butterpreis drastischSymbolbild für einen TextGrößte Gasspeicheranlage stoppt BetriebSymbolbild für einen TextKündigungswelle bei FinanzdienstleisterSymbolbild für einen TextKovac maßregelt Reporterin live im TVSymbolbild für einen TextBetrunkener wirft Hund aus fünftem StockSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt bei FrontalkollisionSymbolbild für einen TextVöller: Argentinien nicht besser als DFBSymbolbild für einen TextBVB-Star verlässt DortmundSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen Watson TeaserAmazon verteuert beliebten ServiceSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kaum sind Sie zur Tür hereingekommen, kommt Ihnen auch schon der geliebte Stubentiger mit aufgestelltem Schwanz entgegen und das Schnurren geht los. Aber warum schnurren Katzen eigentlich? Bringen Sie damit ihre Freude zum Ausdruck oder hat es etwas ganz anderes zu bedeuten? Wir erklären die Katzensprache und wie die Tiere das Geräusch eigentlich erzeugen.

Schnurren Katzen nur, wenn sie glücklich sind?

Nicht nur die beliebten Haustiere tun es, sondern auch Wildkatzen wie Geparden, Luchs oder Ozelot – aber was hat es mit dem Schnurren auf sich? Im Prinzip sind sich Forscher einig, doch einige Annahmen bleiben umstritten.

Bekanntlich schnurren Katzen, wenn sie glücklich und zufrieden sind, etwa nach einer Mahlzeit oder wenn sie gestreichelt werden. Aber auch in anderen Situationen erzeugen sie das Geräusch, zum Beispiel wenn sie Angst haben, gestresst sind oder unter Schmerzen leiden. Die Katzenforscherin Dr. Mircea Pfleiderer glaubt, dass Katzen sich in negativen Situationen womöglich selbst beruhigen wollen oder anderen signalisieren möchten: "Ich tu dir nichts, tu du mir auch nichts."


Katzen: Das sind die zehn beliebtesten Katzenrassen

Europäisch Kurzhaar: beliebteste Katze der Deutschen
Heilige Birma
+8

Bewiesen ist diese These laut dem Wissensmagazin "Was ist was?" zwar nicht, doch in einem sind sich die Forscher einig: Schnurrt die Katze, dann ist sie friedlich gestimmt. Bei einer aggressiven Grundstimmung scheinen Katzen nämlich gar nicht zu schnurren, sondern nur, wenn sie zufrieden oder eingeschüchtert sind, aber auch wenn sie besänftigend wirken möchten.

Wie kommt das Schnurren der Katzen zustande?

Haben Katzen etwa ein spezielles Organ dafür? Auch diese Frage gibt Forschern Rätsel auf. Zwar gibt es Erklärungsansätze, doch wie genau das stetige sonore Gurren entsteht, ist bisher nicht eindeutig klar.

Katzenexperten gehen davon aus, dass das Schnurren mit der Kehlkopfanatomie und regelmäßigen Nervenimpulsen zusammenhängt. Dabei sollen die über den Kehlkopf gespannten Stimmbänder beim Ein- und Ausatmen im Luftstrom Töne erzeugen, so die Zeitschrift "Spektrum".

Laut einer anderen These sollen neuronale Impulse die Stimmlippen im Kehlkopf der Katzen in Schwingung versetzen. Dies sorgt dafür, dass sich die Stimmritze zwischen den beiden Lippen öffnet und schließt. Diese Vibration soll dann für das Schnurren verantwortlich sein.

Katzen müssen das Schnurren erst erlernen

Das sanfte Schnurren scheint wie ein angeborener Reflex, denn schon kleine Kätzchen machen die Laute, wenn sie Muttermilch trinken. Laut den Katzenforschern müssen Kätzchen das Schnurren jedoch erst einmal einige Tage lang üben. Der Nachwuchs signalisiert der Katzenmutter damit, dass alles in Ordnung ist. Umgekehrt schnurrt die Mutter zum Zeichen, dass keine Gefahr droht.

Die Frequenz des Schnurrens ist übrigens nicht abhängig von der Größe des Tieres, sondern von der Rasse. Eine typische Schnurr-Frequenz liegt zwischen 16 bis 28 Hertz. Hauskatzen liegen dabei meist bei um die 26 Hertz.

Darum schnurrt die Katze: Mögliche Gründe

Aber warum schnurren Katzen denn nun eigentlich? Neben der Annahme, dass sie Menschen und Artgenossen eine friedliche Stimmung signalisieren wollen, gibt es noch andere Theorien.

Es gibt Vermutungen, dass das Schnurren sogar einen Selbstheilungsprozess der Knochen in Gang setzen kann. Forscher erklären dies so: Das Schnurren erzeugt andauernde mechanische Reize im Skelett. In Folge wird der Stoffwechsel der Knochen angekurbelt, woraufhin neue Knochenbildungszellen entstehen und das Gewebe repariert wird. Der Grund dafür ist vermutlich, dass Katzen die meiste Zeit des Tages liegen und daher ihre Knochen anderweitig trainieren müssen.

Schlussendlich ist die Ursache für das Schnurren also eine Kombination aus mehreren Faktoren. Hauptsächlich dient es zu Kommunikationszwecken, aber dass das Schnurren nebenbei Knochen und Muskeln stärkt, wird damit nicht ausgeschlossen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wenn Hunde eklige Dinge tun und was sie bedeuten
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website