Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

BKA-Zahlen: Gewalt gegen Frauen nimmt deutlich zu

Unterschätztes Problem  

Gewalt gegen Frauen nimmt deutlich zu

24.11.2017, 15:57 Uhr | Mathias Brandt, t-online.de

BKA-Zahlen: Gewalt gegen Frauen nimmt deutlich zu. Gewalt gegen Frauen nimmt in Deutschland zu. (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)

Gewalt gegen Frauen nimmt in Deutschland zu. (Quelle: Maurizio Gambarini/dpa)

Die Zahl der gewaltsamen Übergriffe auf Frauen durch ihre Partner nimmt in Deutschland zu. Familienministerin Katarina Barley nennt die neuen BKA-Zahlen "erschreckend" und befürchtet eine hohe Dunkelziffer.

Im Schnitt gab es in Deutschland 2016 fast jeden Tag einen Versuch, bei dem eine Frau durch ihren Partner oder Ex-Partner getötet werden sollte. 2015 waren es 331 versuchte und vollendete Fälle. 149 Frauen wurden 2016 durch ihren Partner oder Ex-Partner getötet. Dazu kommen 208 Fälle von versuchtem Mord oder Totschlag.

Das geht aus einer Sonderauswertung der Kriminalitätsstatistik hervor, die das Bundeskriminalamt anlässlich des "Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen" am Samstag für das Bundesfamilienministerium erstellt hat. Insgesamt sind 2016 rund 109.000 Frauen Opfer partnerschaftlicher Gewalt geworden. Die Zahlen beziehen sich auf Tötungsdelikte und Fälle von Körperverletzung. Gegenüber dem Vorjahr war ein Anstieg entsprechender Fälle von 4,5 Prozent festzustellen.

 (Quelle: Statista) (Quelle: Statista)

Familienministerin Katarina Barley (SPD) nannte die Zahlen "erschreckend" und wies auf die vermutlich große Dunkelziffer von Betroffenen hin, die sich nicht meldeten. "Die ansteigenden Zahlen der bekannt gewordenen Delikte sind aber auch ein Zeichen dafür, dass mehr Opfer Hilfe bei der Polizei suchen und erlittene Gewalttaten zur Anzeige bringen", so Barley weiter. Gewalt ist für zehntausende Frauen in Deutschland eine alltägliche Erfahrung, wie die rund 82.000 Fälle von einfacher und schwerer Körperverletzung nahelegen.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, es gäbe fast jeden Tag einen vollendeten Versuch, eine Frau zu töten. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal