Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Das steckt hinter der Aktion "Movember"

Bärte mit Botschaft  

Das steckt hinter der Aktion "Movember"

01.10.2019, 14:22 Uhr | cch, t-online.de

Das steckt hinter der Aktion "Movember". Bartträger: Im November sind vor allem Schnurrbärte "in" – auch in Kombination mit einem Vollbart. (Quelle: dpa/Angelika Warmuth/epa/APA)

Bartträger: Im November sind vor allem Schnurrbärte "in" – auch in Kombination mit einem Vollbart. (Quelle: Angelika Warmuth/epa/APA/dpa)

Im November wird es haarig im Gesicht vieler Männer. Sie lassen sich Bärte wachsen. Aber nicht nur aus Spaß – der "Movember" hat einen ernsten Hintergrund.

Es gibt viele Gründe, warum Männer zu jung sterben – Achtlosigkeit gegenüber der eigenen Gesundheit zum Beispiel oder ein Suizid wegen einer unausgesprochenen seelischen Krise. Da hilft nur noch mehr Aufklärung über Risiken, die vor allem Männer betreffen.

Einen Beitrag, mehr Menschen zu erreichen, soll die Aktion "Movember" leisten. Bei dieser lassen sich Männer im November einen Schnurrbart wachsen, um so auf Tabuthemen rund um die Männergesundheit aufmerksam zu machen und Gespräche darüber ganz locker anzustoßen. Hauptthemen sind die psychische Gesundheit, Hoden- und Prostatakrebs. Darüber hinaus soll das Unterfangen Spenden anregen.

Der Begriff "Movember" setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern moustache (Schnurrbart) und november (November). 

"Movember": Die Teilnehmer starten ohne Bart

Die Teilnehmer starten am 1. November glattrasiert. Bis zum Ende des Monats lassen sie ihren Schnurrbart wachsen. Dabei ist völlig egal, welche Form oder welchen Stil dieser hat. Wer auf seinen Bart angesprochen wird, verweist auf die Kampagne und den guten Zweck dahinter. So soll das Thema Männergesundheit mehr in das Bewusstsein der Menschen rücken. Teilnehmer können sich zudem auf der Webseite zur Aktion registrieren. Dort können dann Freunde, Familie und Bekannte in ihrem Namen Geld spenden. Dieses wird für Prävention, Erforschung und Therapie von verschiedenen Krankheiten verwendet. Derjenige, der am meisten Geld sammelt, erhält einen Preis.

Die Idee stammt von zwei Männern aus Australien. Den ersten "Movember" regten sie 2003 an. Damals nahmen 30 Australier teil, bis heute haben sich auf der Webseite der für das Projekt gegründeten Stiftung über fünf Millionen Menschen rund um den Erdball registriert. In Deutschland wird der Aktionsmonat seit 2012 offiziell von der australischen Movember Foundation durchgeführt.


Daten und Fakten zu Männerkrankheiten

Wie wichtig es ist, dass Männer auf ihre Gesundheit achten, zeigen unter anderem die folgenden Daten zu Prostatakrebs, Hodenkrebs und Suizid:

  • Prostatakrebs ist die am häufigsten diagnostizierte Krebsart bei Männern in Deutschland. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) erkranken jedes Jahr etwa 70.000 Männer an einem bösartigen Tumor. Prostatakrebs ist die dritthäufigste Todesursache bei Männern hierzulande.
  • Hodenkrebs ist bei Männern zwischen 20 und 40 Jahren die häufigste Tumorart. Rund 4.700 Männer erkranken in Deutschland laut Robert Koch-Institut jährlich daran.
  • Depressionen werden bei Männern weniger diskutiert; das Krankheitsbild gilt als typisches Frauenleiden. Dabei werden drei von vier Suiziden von Männern begangen. Allein in Deutschland begingen 2017 (letztes von der amtlichen Statistik erfasste Jahr) fast 6.990 Männer Suizid.

Der "Movember" soll einen nachhaltigen Einfluss auf die Männergesundheit haben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal