Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Sollte man in der Familie Geld verleihen?

Von dpa
Aktualisiert am 27.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Ein Fuffi ist schon mal drin: In finanziellen Notlagen hilft man unter Familienmitgliedern wohl eher unb├╝rokratisch aus. Bei gr├Â├čeren Summen ist ein Vertrag durchaus sinnvoll.
Ein Fuffi ist schon mal drin: In finanziellen Notlagen hilft man unter Familienmitgliedern wohl eher unb├╝rokratisch aus. Bei gr├Â├čeren Summen ist ein Vertrag durchaus sinnvoll. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob das defekte Smartphone oder die saftige Nebenkosten-Nachzahlung: Manche Ausgaben k├Ânnen das Budget st├Ąrker belasten als geplant. Sollten Eltern oder Geschwister die Kosten dann auslegen?

Das Wichtigste im ├ťberblick


Die eine hat's, der andere braucht's: Innerhalb der eigenen Familie hilft man sich schon mal gegenseitig aus. Etwa wenn es um Geld geht. Doch selbst im nahen Verwandtenkreis gilt es sicherzustellen, dass eine Leihe am Ende kein Reinfall wird. Wie das geht, erkl├Ąren zwei Expertinnen.

Was sollte man beim Verleihen beachten?

"Juristisch gesehen handelt es sich bei der Leihe von Geld meist um einen Darlehensvertrag", sagt Rechtsanw├Ąltin Johanna Math├Ąser. Das bedeutet, das geliehene Geld muss sp├Ątestens bis zum Ablauf der vereinbarten Frist zur├╝ckbezahlt werden.

Bevor ein solches Gesch├Ąft aber zustande kommt, sollten sich Darlehensgeber in jedem Fall ├╝ber die Rahmenbedingungen der Leihe Gedanken machen, r├Ąt Math├Ąser.

Also etwa: Was soll mit dem Geld finanziert werden? Wie nahe steht einem das Familienmitglied? Wie schwer wiegt der Ausfall des Geldes, falls der Darlehensnehmer das Geld nicht zur├╝ckbezahlen kann? Was k├Ânnte das zwischenmenschlich f├╝r Auswirkungen haben? Soll ein Zins f├╝r das Leihgesch├Ąft vereinbart werden? W├╝rde eine Bank das Projekt finanzieren?

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spritpreise k├Ânnten wegen Tankrabatt steigen
Preistafel einer Tankstelle (Symbolbild): Tanken soll ab Juni eigentlich g├╝nstiger werden.


Ist die Grundlage gelegt, bleibt die Frage: Wie ├╝bergibt man das Geld am besten? Im Idealfall per ├ťberweisung, sagt Math├Ąser. Und zwar mit Angabe des Verwendungszwecks Darlehen, "damit ├╝ber die R├╝ckzahlungspflicht des Darlehensnehmers keine Zweifel entstehen", so die Juristin.

Wer das Geld bar ├╝bergeben will, sollte sich den Empfang zumindest per Unterschrift best├Ątigen lassen, sagt Annabel Oelmann, Vorst├Ąndin bei der Verbraucherzentrale Bremen.

Sollte man die Leihe vertraglich absichern?

"Unbedingt", sagt Oelmann. So k├Ânnten Unklarheiten zwischen den Parteien ausgeschlossen werden. Au├čerdem sei eine schriftliche Vereinbarung jederzeit nachvollziehbar ÔÇô etwa f├╝r den Fall, dass einer Partei etwas zusto├čen sollte, so Math├Ąser.

Was muss in den Vertrag?

Der Vertragsinhalt kann von den Parteien frei bestimmt werden. Sinnvoll sei mindestens die Regelung des Betrags, des genauen R├╝ckzahlungszeitpunktes und der Zinsen, sagt Math├Ąser. Zudem, ob das Geld am St├╝ck oder in Raten zur├╝ckbezahlt werden soll.

Geht es um h├Âhere Betr├Ąge, k├Ânne auch das Thema Sicherheiten vertraglich festgehalten werden, sagt Verbrauchersch├╝tzerin Oelmann. In den Vertrag kommen au├čerdem die Namen und Adressen beider Parteien. "Dann wird von beiden unterschrieben", so Oelmann.

Ab wann ist von einer Leihe abzuraten?

"Daf├╝r gibt es keine absolute Summe", sagt Math├Ąser. "Wichtig ist, dass sich der Darlehensgeber nicht in unn├Âtige Risiken begibt." Der Betrag sollte vielmehr leicht zu verkraften und entbehrlich sein. "Sp├Ątestens, wenn der geforderte Betrag wehtut, sollte man von einem solchen Gesch├Ąft Abstand nehmen", r├Ąt die Rechtsanw├Ąltin.

Au├čerdem richte sich die H├Âhe des Betrags nach dem Verwendungszweck, sagt Oelmann. "Fragt jemand nach 500 Euro f├╝r den eigenen Urlaub, sage ich grunds├Ątzlich nein." Denn das k├Ânne bedeuten, dass jemand prinzipiell nicht in der Lage ist zu sparen. Anders sieht es mit ungeplanten Belastungen aus, wenn etwa ein Familienmitglied dem eigenen Kind ein Auslandssemester erm├Âglichen m├Âchte. "Dann steht man als Familie doch mal zusammen", sagt Oelmann.

Wurden entsprechende Sicherheiten vereinbart, k├Ânnten Math├Ąser zufolge auch h├Âhere Leihbetr├Ąge in Betracht kommen. Dann empfiehlt die Rechtsanw├Ąltin aber, anwaltlichen Rat einzuholen und den Vertrag von einem Juristen entwerfen zu lassen.

Wie viel Zeit f├╝r die R├╝ckzahlung?

"Auch das kann man nicht pauschal beantworten", sagt Oelmann. Das h├Ąnge vor allem vom geliehenen Betrag ab. Rechtsanw├Ąltin Johanna Math├Ąser r├Ąt von zu langen Laufzeiten aber eher ab.

Sollte man eine Verzinsung vereinbaren?

"Bei einem Fuffi oder bei 100, 200 Euro w├╝rde ich nicht auf die Idee kommen, Zinsen zu verlangen", sagt Annabel Oelmann. "Aber wenn es ├╝ber einen gewissen Betrag und Zeitraum hinausgeht, ist ein Zins nat├╝rlich gerechtfertigt."

Die H├Âhe der Verzinsung sollte sich dabei mindestens an den Leistungen eines Tagesgeldkontos orientieren, r├Ąt Oelmann. Laut der Zeitschrift "Finanztest" (4/2022) liegt der rentabelste Tagesgeld-Zinssatz derzeit bei 0,2 Prozent.

Man m├╝sse daher aktuell nur sehr wenig bieten, um besser als jedes Tagesgeldkonto zu sein, aber immer noch g├╝nstiger als jeder Verbraucher- oder Immobilienkredit, sagt Oelmann. Und genau das sei der Zinsraum, der f├╝r beide Parteien interessant sein kann.

Was, wenn es nicht zur├╝ckbezahlt wird?

Flie├čt das Geld nicht zur├╝ck wie vereinbart, sollte man den Darlehensnehmer freundlich an die Zahlung erinnern, sagt Oelmann. Geschieht weiterhin nichts, r├Ąt sie: "Ab zum Anwalt." Hat der Darlehensnehmer kein pf├Ąndbares Verm├Âgen, bringt aber auch ein Gerichtsverfahren wenig. Denn dann ist das Geld im Zweifel weg.

Freunden Geld leihen?

"In der Familie verzeiht man mehr, wenn's schiefgeht", sagt Verbrauchersch├╝tzerin Oelmann. Sie r├Ąt, von Leihgesch├Ąften im Freundeskreis lieber die Finger zu lassen. Brauchen Freunde Geld, sollte man diese stattdessen lieber an deren Familien verweisen. "Denn bei Geld h├Ârt die Freundschaft oft auf."

Weitere Artikel

Taschengeldparagraph
D├╝rfen Kinder mit ihrem Taschengeld kaufen, was sie wollen?
Taschengeld: Eltern sollten ihrem Kind fr├╝h beibringen, gewissenhaft mit Taschengeld umzugehen.

Online ausf├╝llen
So beantragen Sie Kindergeld in drei einfachen Schritten
Familie am Strand

Kommunikation leicht gemacht
Mit diesen zehn Tipps f├╝hren Sie bessere Gespr├Ąche ÔÇô egal, mit wem
Wie Sie gute Gespr├Ąche f├╝hren? Stellen Sie Ihrem Gegen├╝ber zum Beispiel offene Fragen.


Achtung: "Darlehensvertr├Ąge innerhalb der Familie k├Ânnen Auswirkungen bei einer etwaigen Erbauseinandersetzung haben", sagt Rechtsanw├Ąltin Math├Ąser. Bei zinsfreien Darlehen sei zum Beispiel zu fragen, ob es sich tats├Ąchlich um eine Schenkung handelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
VerbraucherzentraleZins
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website