Sie sind hier: Home > Leben >

So klappt der Flirt

Flirt-Guide: So landen Sie bei jeder Frau

02.03.2015, 18:57 Uhr | Sabine Kelle/Frank Lansky - wanted.de

So klappt der Flirt. Sie hat angebissen - mit unseren Flirt-Tipps bekommen Sie jede Frau (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie hat angebissen - mit unseren Flirt-Tipps bekommen Sie jede Frau (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vom Ansprechen bis zum ersten Date – Flirten ist ein aufregendes Spiel. Aber viele tun sich beim Anbandeln noch immer schwer. Doch wer ein paar Tipps vom Profi-Coach beachtet, muss keine Angst vor Fettnäpfchen oder Zurückweisung haben. Zudem verraten wir Ihnen in unserer Fotoshow fünf Flirt-Typen.

Wiederholter Blickkontakt, ein offenes Lächeln, eine beinahe zufällige Berührung – ist das schon ein Flirt? Viele Männer und Frauen rätseln, die meisten sind sich gar nicht bewusst, dass das Gegenüber gerade versucht, bei ihnen anzubandeln. Das zeigte ein Versuch an der Universität von Kansas mit über 100 Studenten im Juni 2014: Nur 36 Prozent der Männer merkten, wenn eine Frau im Gespräch mit ihnen flirtete. Die Frauen waren sogar noch flirt-resistenter: Nur 18 Prozent registrierten die Avancen.

Zu dumm zum Flirten

Das Forscher-Team rund um Leiter Jeffrey Hall folgerte: Freundlichkeiten und Flirt sind für viele Menschen nicht leicht zu unterscheiden. Kein Wunder, denn wer will sich schon durch zu auffälliges Baggern blamieren? Hier gibt es also einiges zu tun - sei es wegen langer Leitung oder einer kulturell abtrainierten Flirt-Fähigkeit.

Beim Stichwort Emanzipation und Political Correctness können auch viele Deutsche ihr Leid klagen - der verstärkte Tugend-Wahn hat auch hierzulande seine negativen Folgen. Wenn alles endlos ausdikutiert werden muss und die Angst vor dem Vorwurf der sexuellen Belästigung kursiert, ist das eben so anregend wie ein Kübel Eiswasser.

Und auch Nettigkeit führt eben viele in die Irre. Damit Sie sich auf dem schmalen Grat zwischen hoffentlich deutlichen Flirt-Signalen und überzogener Anmache richtig verhalten, haben wir hier einige Tipps für Sie. Die Essenz: Ran an den Speck!

Männer - mehr Mut!

Auch Flirt-Coach Sascha Casimero rät zu mehr Mut und klaren Aktionen: "Die Traumfrau fällt nicht vom Himmel direkt in Ihre Arme und kommt ebenso wenig unverhofft per Kurierdienst bequem nach Hause – als Mann muss man aktiv werden und die Initiative übernehmen", sagt er im Gespräch mit wanted.de. Hier hat die Gleichberechtigung wohl doch nicht gegriffen.

Denn wieso sollen nicht auch Frauen aktiv werden? Egal: Der selbstständige Flirt-Coach muss es wissen, er arbeitet schließlich hauptberuflich als Psychologe. Sein Flirt-Training ist auf mehrere Tage angelegt, Dauer und Preise für das Coaching werden individuell festgelegt. In der Branche beginnen die Preise ab knapp 200 Euro - nach oben ist keine Grenze gesetzt. Hier schon einige Grundlagen.

Wie also kann ein erster Flirt-Schritt in Richtung Verführung aussehen? Wollen Sie vielleicht das Objekt Ihrer Begierde um jeden Preis beeindrucken? Lassen Sie es lieber sein, selbst wenn diese Taktik nahe liegend erscheint. "Das wirkt eher unreif und mag von wenig Selbstbewusstsein zeugen", berichtet der Coach. Die bessere Strategie: "Im Gespräch genau zuhören, gezielt nachfragen und natürlich immer mit einer gesunden Portion Humor punkten."

Weiter im Text mit den Beispielen. Sie wollen sich mit dem sexy Vamp an der Bar unterhalten oder gefällt Ihnen die süße, stille Maus besser? Egal welcher Frauentyp Sie reizt - ans Flirten sollten Sie nicht mit einem festen Masterplan herangehen, Flexibilität ist Trumpf. "Jeder Mensch ist eine individuelle Persönlichkeit, dieser Individualität sollte man grundsätzlich Rechnung tragen", urteilt Sascha Casimero. Das heißt: Wenn Sie auf die Interessen, Vorlieben und den Erfahrungsschatz der Lady eingehen, wird sich daraus garantiert mehr entwickeln, als aus übertriebenen Standard-Floskeln.

Ebenso sollten Komplimente möglichst individuell und ehrlich ausfallen. Sätze wie "Du hast so schöne Augen." oder "Du bist die tollste Frau der Welt!" können Sie sich bei den meisten Flirts sparen. Aber mit Nettigkeit kommen Sie gut voran. Eine Umfrage des Single-Portals ElitePartner zeigte: 63 Prozent der Frauen halten ein nettes Kompliment über ihr Äußeres für die geeignete Gesprächseröffnung.

Doch der Flirt-Coach weiß, dass Sie nicht nur in Bezug auf die Frau flexibel und anpassungsfähig sein sollten – sondern Ihre Herangehensweise auch der Location anpassen sollten: "In lockerer Atmosphäre wie zum Beispiel in einer Bar oder einem Club läuft ein Flirt grundsätzlich anders ab, als in der Warteschlange beim Einkaufen oder an der Fußgängerampel." >>

Für Schüchterne hat der Flirt-Coach spezielle Übungen in seinem Coaching-Programm: "Ein wichtiger Bestandteil ist das Erlernen der Fähigkeit mit unbekannten Menschen in nahezu jeder denkbaren Situation ins Gespräch zu kommen." Glücklicherweise handele es sich bei Schüchternheit um eine Charaktereigenschaft, die sich in den allermeisten Fällen durch gezieltes Training beseitigen lässt. Damit zum nächsten Schritt nach dem Flirt - nun kommt es zum Kennenlernen. Gratulation, Sie hatten nicht nur beim Flirten Ihren Spaß, sondern befinden sich auf Ihrem ersten Date mit der Angebeteten. Meistens können beide Beteiligten jetzt schon abschätzen, ob es passt oder sich anderenfalls weitere Treffen sparen. Gefällt Ihnen die Frau, zeigen Sie Einsatz: Investieren Sie Zeit und Aufmerksamkeit, um die nächste Stufe des Kennenlernens zu erreichen. Viele Flirt-Coaches Sascha Casimero halten übrigens schon lange nichts mehr von starren Verhaltensregeln, wie sich erst drei Tage nach dem ersten Date wieder zu melden: "Das ist unnötiges Taktieren, welches der natürlichen Intuition entgegensteht. Aber Sie sollten die Auserwählte nicht gleich mit Anrufen und Kurznachrichten bombardieren."

So bekommen Sie die Lady ins Bett

Und nun zum Kern der Dinge: So bekommen Sie die Angebetete ins Bett. Seien Sie kein zu netter Kumpel, die Dame soll ruhig wissen, worauf Sie es abgesehen haben. Verschiedene Studien belegen, dass Frauen solche Männer anziehender finden, die männlich und cool rüber kommen. Forscher des Interdisziplinären Zentrums in Herzliya sowie der Universitäten von Rochester und Illinois urteilen: Ist Mann zu einfühlsam auf der Balz unterwegs, hat Frau schnell das Gefühl, die Freundlichkeit diene nur als Mittel zum Zweck. Dann doch lieber auf direktem, ehrlichem Weg in den Federn landen. Doch so weit kommt es nicht immer, Flirten ist eben ein Spiel für Zwei. Wenn es nicht so recht funkt, beenden Sie die Partie möglichst respektvoll und offen – damit die Dame sich keine weiteren Hoffnungen macht. Umgekehrt sollten Sie auch feinfühlig für ihre Signale sein: "Die meisten Frauen sind sehr gut darin, ihr Interesse beziehungsweise Desinteresse nach außen zu zeigen, danach sollte der Mann sich richten", so der Flirt-Coach. "In jedem Fall ist Man(n) um eine Erfahrung reicher – weiter geht’s!"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal