Sie sind hier: Home > Leben >

Dinge, die Frauen an Männern stören

Das stört Frauen  

Diese Dinge hassen Frauen an Männern

18.05.2016, 10:03 Uhr | Sabine Kelle - wanted.de

Dinge, die Frauen an Männern stören. Manchmal ärgert sich das schöne Geschlecht - und Sie haben keine Ahnung, warum. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Manchmal ärgert sich das schöne Geschlecht - und Sie haben keine Ahnung, warum. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei wanted.de haben Frauen aus dem Nähkästchen geplaudert. Das Thema: Männer. Und siehe da, es gibt so einige Eigenschaften, die Frauen so richtig auf die Nerven gehen. Wir verraten, welche.

Hinter dem Berliner Beauty-Boxen-Versender Glossybox stecken Damen, die sich mit Stil und vor allem mit Männern auskennen und die mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Sie haben uns verraten, welche Marotten sie an Männern absolut nicht ausstehen können.

Stubenhocker Kampagnen-Managerin Denise Kurz "kann unsportliche Couchpotatoes nicht ausstehen". ​Früher war "er" ständig unterwegs, mit Freunden beim Sport und auch gemeinsam haben sie viel unternommen. Doch irgendwie ist aus dem spontanen Aktionisten nach einigen Jahren ein echter Stubenhocker geworden. Selbst wenn Sie meinen, sich noch so gut zu kennen: Gehenlassen sollten Sie sich deswegen noch lange nicht. Bartstoppel

Noch arger sieht es bei einem ungepflegten Auftreten aus. Gerade die Damen, die sich tagein tagaus mit Beauty-Themen beschäftigen, können das hervorragend in Worte fassen: "Pflege ist nicht nur für Frauen wichtig! Selbst der schönste Kuss wird durch Mundgeruch ruiniert", so Denise Kurz.

Mitarbeiterin Caroline Reimer "mag Bärte wirklich sehr. Aber sie müssen auch hin und wieder gestutzt werden. Und hier fängt das Problem an: Warum müssen die abrasierten Bartstoppeln wirklich überall landen?" Ihr persönliches Highlight: "Bartstoppeln in(!) meiner geschlossenen Kontaktlinsendose. Das muss man(n) erst einmal hinbekommen."

Gerade bei dem Punkt Pflege sollten Männer vorsichtig sein. Unrasierte, müffelnde Typen lässt zwar keine Frau über ihre Schwelle, doch das Gegenteil würde sie auch von der Bettkante schubsen. Kira Strauß geht mit eitlen Männern hart ins Gericht: "Wenn ein Mann morgens mehrere Stunden im Bad verbringt, seine Frisur in jeder Spiegelung kontrolliert und mehr Selfies auf seinem Handy hat als ich, gibt es für uns keine Aussicht auf ein Happy End! Was natürlich nicht ausschließt, dass ein Mann gepflegt sein muss und das im besten Fall ohne Hilfe von Mutti."

Socken im Bett und in Sandalen

Sie steigt in ihr bestes Negligé, holt die Strapse raus und legt teures Parfüm auf. Was tun Sie: Schon total heiß gelaufen, vergessen Sie alles

um sich herum und wollen nur noch eines.… . Dabei vergessen manche Männer leider nur zu oft, dass neben Hose und Unterhose auch die Socken ausgezogen werden könnten. Für Britta Fleck und die meisten Frauen auf diesem Planeten gehören "modische Marotten, wie weißen Socken in Sandalen oder Kurzarmhemden absolut verboten."

Rudelverhalten und Fußball Frauen haben ja gar nichts gegen Fußball. Aber wenn er sich mit Freunden zum allwöchentlichen Bundesligaabend in der gemeinsamen Wohnung trifft, scheint er ein komplett anderer Mensch zu sein. Mit dem Mann, der normalerweise neben ihr aufwacht, hat dieser grölende Kerl mit dem potthässlichen Fan-Schal rein gar nichts zu tun. Manchmal hat sie den Verdacht, dass es so etwas wie eine Fußball-Parallelwelt gibt. Schenken Sie ihr doch ein Sauna- oder Massage-Abo mit einer Freundin. So kann sie sich an diesem Abend anderweitig vergnügen und gönnt Ihnen den Jungsabend umso mehr. Meinungslose Muttersöhnchen

Britta Fleck, Senior Vice President Global Brands Relations bei der Glossybox, stört "pauschal an Männern wenn sie ungepflegt sind, in Rudeln wie ungezähmte Affen auftreten und betrunken zu Heulsusen mutieren." Kurz stimmt ein: "Wenn ein Mann keine eigene Meinung hat, und zu allem 'Ja' und 'Amen' sagt, ist das für mich ein absolutes No-Go." Muttersöhnchen und Meinungslose kommen den Damen nichts ins Haus. "Unselbstständige Männer, die weder die simpelsten Gerichte kochen können, noch wissen, wie man eine Waschmaschine bedient, sollten zuerst nochmal zurück auf die Schulbank, bis man sie auf die Frauenwelt loslässt", lautet das harte Urteil von Social Media Expertin Kira Strauß. Ja, auch wenn emanzipierte Frauen es nicht so gerne zugeben: Ein wenig technisches und handwerkliches Geschickt muss ein echter Mann haben. Ist davon "Nullkommanull vorhanden, würde mich das ja förmlich dazu zwingen, meine Schränke selbst aufzubauen – und da ist es einfach schön, Hilfe zu bekommen", gibt Denise Kurz zu.

Ein gestandener Mann sollte aber auch im Haushalt mit anpacken können. Deswegen findet es Constanze Bolsch immer wieder erstaunlich, dass "Männer einfach nie, also wirklich nie, das Geschirr direkt in den Geschirrspüler räumen können. Es wandert eigentlich immer ganz selbstverständlich auf die Anrichte." Die Blondine ist deswegen überzeugt, "dass man in der Welt der Männer wirklich denkt, dass das Geschirr von dort direkt in die Maschine gebeamt wird und sich wieder sauber in den Schrank zaubert!"

Caroline Reimer stört immer wieder, "dass überall in der Wohnung verstreut Werkzeug verstaut wurde. Dieses Werkzeug wird zwar nicht wirklich benutzt und verschwendet nur unnötig Stauraum - aber es ist eben so ein unverzichtbares Set."

Frauen können auch nerven

Bolsch verkündet "Man kann nicht ohne sie, aber manchmal wünscht man sie sich ganz kurz weg." Doch im Endeffekt nehmen die Damen all die Männer-Marotten mit Humor und gehen mit sich selbst ebenso kritisch ins Gericht. "Dinge wie nächtliches Schnarchen, absurde Angeberei und arrogantes Auftreten würden die Liste vervollständigen", schmunzelt Fleck und wägt jedoch ab: "Allerdings treten diese Sachen auch bei Frauen auf und nerven mich da gleichermaßen geschlechtsneutral." Na immerhin, fair können Frauen sein.

Die gestandene Managerin Fleck resümiert: "Meine Liste mit Dingen, die ich an Männern mag, ist glücklicherweise deutlich länger....". Diesen Satz lassen wir sehr gerne im Raum stehen.

Alle Dinge, die Frauen an Männern hassen, finden Sie auch in unserer Fotoshow.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal