Sie sind hier: Home > Leben > Testberichte >

Diese Gesichtsmasken bemängelt "Öko-Test"

PEG-Derivate, Lilial und Co.  

Diese Gesichtsmasken bemängelt "Öko-Test"

28.12.2019, 12:48 Uhr | cch, t-online.de

Diese Gesichtsmasken bemängelt "Öko-Test". Gesichtsmaske: "Öko-Test" hat überprüft, ob in Gesichtsmasken bedenkliche Inhaltsstoffe stecken. (Quelle: Getty Images/gilaxia)

Gesichtsmaske: "Öko-Test" hat überprüft, ob in Gesichtsmasken bedenkliche Inhaltsstoffe stecken. (Quelle: gilaxia/Getty Images)

Gesichtsmasken sollen der Haut eine Extraportion Pflege geben. "Öko-Test" hat insgesamt 51 dieser Masken untersucht. Nicht alle konnten überzeugen.

"Öko-Test" kann nach einer Untersuchung von 51 feuchtigkeitsspendenden Gesichtsmasken viele empfehlen: Mehr als jede zweite getestete Maske ist laut der Zeitschrift "gut" oder "sehr gut". Zehn Masken hingegen fallen mit "mangelhaft" beziehungsweise "ungenügend" durch den Test.

Unter den "sehr gut" bewerteten Masken sind sowohl günstige Eigenmarken aus Drogerien oder Supermärkten als auch höherpreisige Produkte bekannter Marken sowie Naturkosmetik.

Gesichtsmasken: Diese Punkte bemängelt "Öko-Test"

Die Experten bewerteten es hingegen negativ, wenn die Masken umstrittene PEG-Verbindungen enthalten. Das ist bei 17 Produkten der Fall. Diese Verbindungen wirken als Bindemittel, können aber auch Fremdstoffe in die Haut einschleusen.

In fünf Masken wies das Labor den Konservierungsstoff Chlorphenesin nach. Die halogenorganische Verbindung gilt als hautreizend. Weitere Kritikpunkte der Tester sind Duftstoffe wie Hydroxycitronella oder Lilial. Ersterer löst relativ häufig Allergien aus, letzterer steht im Verdacht, die Fortpflanzungsfähigkeit zu beeinträchtigen.

In manchen Masken steckt zudem eine größere Menge an Silikonen und Parafinen. Diese integrieren sich nicht so gut ins Gleichgewicht der Haut wie natürliche Fette und Öle.

Welche Masken am schlechtesten bei "Öko-Test" abschneiden

Als "ungenügend" bewertete "Öko-Test" die folgenden Gesichtsmasken:

  • "Dr. Jart Vital Hydra Solution Deep Hydration Sheet Mask" von Have & Be: enhält unter anderem PEG-Derivate, halogenorganische Verbindungen und die Silikonverbindung Cyclopentasiloxan
  • "Jiinju Beauty Avocado Sheet Mask Super Moisture" von Jinju Beauty: enthält unter anderen Lilial, PEG-Derivate und weitere Kunststoffverbindungen
  • "Kiss Mosturizing Magic Gel Mask Aloe" von Kiss Products: enthält unter anderem Lilial, PEG-Derivate und Kunststoffverbindungen
  • "Sugu Beauty Moisturising Sheet Mask With Avocado" von Sugu Beauty: enthält unter anderem Lilial, PEG-Derivate und weitere Kunststoffverbindungen
  • "Aqua Focus Moisturising Snow Mask" von Douglas: enthält unter anderen Lilial, PEG-Derivate, halogenorganische Verbindungen und weitere Kunststoffverbindungen

Insgesamt wurden 51 Masken genauer unter die Lupe genommen: 30 Crememasken und 21 Hydrogel- und Tuchmasken. Hauptsächlich wurden die Produkte auf ihre Inhaltsstoffe geprüft. PVC in der Verpackung oder ein nicht belegtes Anti-Aging-Versprechen verschlechterten das Gesamturteil.

Das ausführliche Testergebnis lesen Sie in der Januar-Ausgabe von "Öko-Test".

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal