• Home
  • Leben
  • Testberichte
  • 11 Rooibos-Tees im Test: Dieser Bio-Tee fällt bei Stiftung Warentest durch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen Text9-Euro-Ticket erhöht ReiseaufkommenSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextLeere Versprechen: Behörde verklagt TeslaSymbolbild für einen TextAchterbahn-Unglück: Kripo ermitteltSymbolbild für einen TextApple knickt vor Chinas Regierung einSymbolbild für einen Text"Top Gun" knackt "Titanic"-RekordSymbolbild für einen TextWohnhaus in London explodiertSymbolbild für einen TextIn Spanien sind Eiswürfel knappSymbolbild für einen TextBetrunkener schlägt Hund mit BierflascheSymbolbild für einen TextUnfall: Bikerin fliegt 25 Meter in AckerSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderatorin für Auftritt verspottetSymbolbild für einen TextDas hilft bei einem Reizmagen

Dieser Bio-Tee fällt bei Stiftung Warentest durch

Von t-online, cch

Aktualisiert am 20.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Rooibos-Tee: Sieben von elf Tees konnten in einer Schadstoff-Untersuchung der Stiftung Warentest überzeugen.
Rooibos-Tee: Sieben von elf Tees konnten in einer Schadstoff-Untersuchung der Stiftung Warentest überzeugen. (Quelle: R-Tvist/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Stiftung Warentest hat Rooibos-Tee ins Labor geschickt, um ihn auf Schadstoffe zu untersuchen. Bei einer Marke wurden die Tester fündig.

Die Stiftung Warentest hat insgesamt elf Rooibos-Tees auf verschiedene Schadstoffe untersucht ("test"-Heft 5/2022). Einer fiel durch einen vergleichsweise hohen Gehalt an Chlorat negativ auf. Dabei handelte es sich um den losen Rooibos-Tee von Alnatura. Die Tester bewerteten ihn mit "mangelhaft". Drei Tees erhielten ein "befriedigend", die übrigen sieben waren "gut".


Teekultur: Kurioses rund um den Tee

Der Legende nach fielen im Jahre 2737 v. Chr. dem chinesischen Kaiser Shen Nung ein paar grüne Blätter in sein heißes Wasser. Er fand das Getränk sehr wohlschmeckend und anregend. Es waren die Blätter des Teebaums, und somit soll mehr oder weniger zufällig der Tee entdeckt worden sein.
Briten lieben ihren Tee, und das möglichst kräftig und mit Milch. Queen Anne machte das Getränk populär, und schnell entstanden Teegärten, in denen sich die feine Gesellschaft bei Tanztees amüsierte. Unter Queen Victoria etablierte sich der sogenannte Five O'Clock Tea, der auch heute noch von vielen Briten als tägliche Auszeit zelebriert wird. Diese Mahlzeit besteht außer Tee noch aus jeder Menge Sandwiches, Gebäck und Pralinen, da die Hofdamen damit ihren Hunger bis zum Dinner überbrücken wollten.
+6

Chlorat in Rooibos-Tee von Alnatura

Im Rooibos-Tee von Alnatura entdeckte das Labor einen Gehalt an Chlorat, der über dem gesetzlichen Grenzwert liegt. Der Grenzwert sei allerdings sehr streng festgelegt, da Chlorat früher als Pestizid eingesetzt wurde, räumten die Tester ein.

Zu viel Chlorat kann die Jodaufnahme des Körpers hemmen. Der Alnatura-Tee bringe aber kein Gesundheitsrisiko mit sich, unterstreichen die Tester. Trotz des Übersteigens des gesetzlichen Grenzwerts schöpfe er weniger als ein Prozent der von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit genannten tolerierbaren Tageshöchstmenge (TDI) aus.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Weltmeister Lahm fliegt nicht zur WM nach Katar
Philipp Lahm: Der Ex-Fußballer und Weltmeister von 2014 ist Turnierdirektor der EM 2024.


Der lose Rooibos-Tee von Tee Gschwendner erreichte nur ein "befriedigend", da in ihm der Wert an sogenannten Pyrrolizidinalkaloiden (PA) von allen getesteten Produkten am höchsten war. Der Tee schöpfte den von der EU für PA festgelegten Grenzwert zu 20 Prozent aus. PA sind Pflanzengifte, die als leberschädigend und möglicherweise krebserregend gelten.

Stiftung Warentest: Dieser Rooibos-Tee ist Preis-Leistungs-Sieger

Preis-Leistungs-Sieger wurde der Beutel-Tee "Lord Nelson Rooibos Pur" von Lidl. Er schnitt im Schadstofftest mit "gut" (1,9) ab und kostet 1,78 Euro pro 100 Gramm.

Insgesamt wurden elf Rooibos-Tees getestet, darunter fünf Bio-Produkte. Im Labor wurden die Tees auf Aluminium, Anthrachinon. Perchlorat, Chlorat, 450 verschiedene Pestizide sowie auf 44 Pyrrolizidinalkaloide untersucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Stiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website