Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenLiebeSex

Umfrage zeigt: Schweizer stehen auf Voyeurismus


Dieses Land steht auf Voyeurismus

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 05.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Voyeurismus: Frauen und Männer mögen es, andere zu beobachten – am liebsten heimlich.
Voyeurismus: Frauen und Männer mögen es, andere zu beobachten – am liebsten heimlich. (Quelle: BrianAJackson/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNeue Hinweise auf Corona-UrsprungSymbolbild für einen TextSo viel verdient Wagenknecht nebenbeiSymbolbild für einen TextEr soll der Messerstecher von Münster sein
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Voyeurismus hatte lange Zeit einen schlechten Ruf. Doch inzwischen entdecken immer mehr Frauen und Männer die Lust am einvernehmlichen Beobachten anderer.

Anderen dabei zuzuschauen, wie sie miteinander intim sind, wirkt auf viele sehr anregend – und nicht nur erregend. Sie empfinden es als ästhetisch und lustvoll, wenn sie andere Frauen und Männern einvernehmlich beim Ausüben ihrer Gelüste beobachten können. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Dating-Portals "JoyClub" unter 2.617 Mitgliedern.

Knapp jeder Vierte (24,1 Prozent) gab in der Befragung im November 2022 an, gerne voyeuristisch zu sein – selbstverständlich nur mit der entsprechenden Genehmigung. Vor drei Jahren fand das einvernehmliche Zuschauen nur jeder Fünfte schön (21,8 Prozent). Die Tendenz ist also steigend. Besonders mit zunehmenden Alter scheint Voyeurismus immer mehr an Bedeutung zu gewinnen. Denn hier gab jeder dritte Befragte an, dass für ihn beziehungsweise sie Voyeurismus ein echter Lustgewinn sei.

Wer ist am Voyeuristischsten?

Die größte Lust am Zuschauen haben laut "JoyClub" die Schweizer mit insgesamt 26,4 Prozent, gefolgt von den Österreichern (25 Prozent). Auf Platz drei landen die Deutschen, noch vor Frankreich und Spanien. Italiener scheinen dem Voyeurismus eher wenig abzugewinnen. Sie landen bei der Umfrage auf dem letzten Platz.

Was reizt am Zuschauen?

Die befragten Frauen und Männer erklärten, dass sie den Anblick lustvoller Menschen am meisten reizt (66,6 Prozent). Aber auch die Situation des Zuschauens an sich finden viele als besonders Lust-fördernd. Doch viele denken beim Voyeurismus nicht nur an sich selbst. So ist es vielen ebenfalls wichtig, dass die Beobachteten es genießen, die Blicke auf sich zu ziehen.

Doch nicht jeder möchte explizit dazu eingeladen werden. Vor allem für Frau wirkt diese direkte Aufforderung eher abschreckend. Sie wollen lieber still, heimlich und unbemerkt zuschauen. Für Männer ist das offensive Beobachten hingegen kein Problem.

Übrigens: Zwar kann man seinem Voyeurismus auch bei Livestreams frönen. Den meisten ist der Besuch in einem Swingerclub oder auf einer Sexparty wesentlich angenehmer, als der Blick auf einen flackernden Bildschirm.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • JoyClub, PM vom 18.01.2023, liegt als PDF vor
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
SchweizUmfrage
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website