Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren >

Strähnentechniken - eine Anleitung für Kammsträhnen

Strähnchen leicht gemacht  

Strähnentechniken - eine Anleitung für Kammsträhnen

27.01.2014, 16:09 Uhr | rg (hp)

Helle oder dunkle Strähnchen in den Haaren sind eine schonende Methode langweilige Haarfarben aufzuwerten. Unter den verschiedenen Strähnentechniken sind Kammsträhnen sehr beliebt, weil das Verfahren schnell und einfach geht. Mit dieser Anleitung können Sie sich die Highlights selbst in die Haare kämmen.

Farbe für Strähnentechniken austesten

Sie können bei allen Strähnentechniken die Strähnchen aufhellen oder in einer anderen Farbe färben. Dazu können Sie jedes Haarfärbemittel verwenden. Wählen Sie aus dem Sortiment eines Drogeriemarkts eine Farbe, die für Ihre natürliche Haarfarbe empfohlen wird. Orientieren Sie sich dabei an den Aufdrucken auf den Packungen oder an den ausgelegten Farbtonkarten.

Damit Ihnen das Ergebnis gefällt, testen Sie die Farbe, bevor Sie damit Strähnen ins Deckhaar färben. Hierzu kämmen Sie Ihr Haar nach oben, um es mit einem Haargummi zusammenzuhalten. Rühren Sie eine kleine Portion der gewählten Farbe an. Die so entstandene Paste wird nur auf eine dünne Strähne im Unterhaar aufgetragen. Sie können die Farbe erst beurteilen, wenn Sie die Farbe nach dem Ende er Einwirkzeit ausgespült haben und das Haar trocken ist. Führen Sie den Test immer durch, egal nach welcher Anleitung Sie eine der Strähnentechniken anwenden wollen.

Anleitung für Kammsträhnen

Kämmen Sie Ihr Haar so, wie Sie es später tragen wollen. Das ist wichtig, weil Sie nach dieser Anleitung nur die Haare färben, welche sich oben befinden. Falls Sie die Frisur später ändern, ist es möglich, dass Sie von den Strähnchen nichts mehr sehen. Ziehen Sie nun Handschuhe an und bedecken Sie Ihre Kleidung mit einem alten Handtuch.

Die angerührte Farbe wird auf einen grobzinkigen Kamm aufgetragen. Achten Sie darauf die Zwischenräume zwischen den Zinken komplett zu füllen. Nun können Sie die Strähnchen einkämmen.

So wirken Strähnen natürlich

Setzen Sie den Kamm etwa zwei Zentimeter unterhalb des Haaransatzes auf. Dabei ist es wichtig, dass Sie den Kamm gleichmäßig durchs Haar ziehen. Die Zinken tauchen dabei immer tiefer ins Haar ein. Streichen Sie erneut Farbe auf, um den Vorgang an der nächsten Strähne zu wiederholen. Fahren Sie mit dem Kamm an unterschiedlichen Stellen wie beschrieben durch das Haar.

Jede Strähne darf nur einmal auf diese Art gekämmt werden, damit die Farbe gleichmäßig verteilt wird. Verfahren Sie insgesamt nach dem Motto: Weniger ist mehr. Falls Sie nach dem Ausspülen und Trocknen der Meinung sind, dass Sie mehr Strähnchen möchten, können Sie sich weitere einkämmen. Umgekehrt gibt es keine Methode, zu viele Strähnen wieder zu beseitigen.

 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Frisuren

shopping-portal