Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Joghurt-Maske: Zarte Haut mit Naturkosmetik

Wellness  

Joghurt-Maske: Zarte Haut mit Naturkosmetik

06.11.2013, 09:03 Uhr | nb (CF)

Milchprodukte, insbesondere Joghurt und Quark, sind nicht nur eine wohlschmeckende Nahrung, sondern z. b. als Joghurt-Maske, auch ein wirkungsvoller Bestandteil bei der Pflege des Körpers geworden. So werden Milchprodukte heutzutage oftmals in der Naturkosmetik oder im Wellnessbereich angewendet.

Mit der Joghurt-Maske zur straffen Gesichtshaut

Die Joghurt-Maske selbst hergestellt: Dazu werden einige Teelöffel reiner Joghurt mit etwas Nährcreme vermischt, diese kann man in der Apotheke oder im Reformhaus bekommen. Bevor man die Joghurt-Maske anwendet, sollte eine gründliche Reinigung des Gesichts mit Naturkosmetik erfolgen, wobei mit einem folgendem Dampfbad die Aufnahmefähigkeit um ein Vielfaches erhöhen kann. Ebenso eignet sich die Herstellung einer Quark-Maske zur Reinigung und Straffung der Gesichtshaut.

Durch sanftes Verteilen der Gesichtsmaske und Abdecken mit einem lauwarmen Handtuch kann man bereits nach wenigen Minuten die entspannende Wirkung dieser Naturkosmetik spüren. Anschließend sollte das Gesicht mit lauwarmem Wasser gereinigt werden und ein Nachcremen mit einer sanften Creme bringt die wohltuende Entspannung der Haut.

Naturkosmetik gegen Falten und unreine Haut

Cremes und Masken aus Milchprodukten sind ganz leicht selbst herzustellen, so bekommt man eine wirksame Naturkosmetik, die frei von jeglichen Schadstoffen ist. Gerade die Joghurt-Maske, Quark-Maske, welche mit etwas Zitronensaft angereichert werden, sind sehr effektive Hausmittel im Kampf gegen Falten oder unreine Haut.

Auch ein ausgiebiges warmes Bad, das mit cirka einem Liter Molke angereichert ist, gibt dem Körper die entspannende Wohltat. Dadurch lassen sich Hautunreinheiten sanft beruhigen und die Haut wird mit wichtigen Mineralstoffen angereichert. Wichtig bei der Herstellung eigener Masken ist, dass eine gewisse Reihenfolge der Beimischung eingehalten wird.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal