Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Pflege: Männerhaut braucht richtige Pflege

10 goldene Regeln für Ihr Gesicht

01.10.2013, 16:18 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Pflege: Männerhaut braucht richtige Pflege. Pflege: Pflegetipps für die Männerhaut. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

So pflegen Sie Ihre Haut mit vollem Erfolg. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Brennende Sonne, eiskalter Wind, trockene Heizungsluft und immer wieder Stress lassen Sie und Ihre Männerhaut schnell alt aussehen. Was tun? Wir haben jemanden gefragt, der es wissen muss: Die Profi-Kosmetikerin weiß Rat wenn es um Männerhaut geht.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Cremes, Lotions und Gesichtsmasken – das ist doch Frauensachen! Männerhaut ist derbe und kommt spielend ohne solchen Schnickschnack aus. So denken offiziell die meisten Männer, aber eben nur offiziell. Insgeheim greifen erstaunlich viele Herren in die Töpfchen ihrer Frauen und spätestens wenn sich erste rote Äderchen und Mimikfalten zeigen, steht der Gang zum Kosmetiker an. Kaum ein Mann gibt es gerne zu, doch ja: Sie gehen zum Kosmetiker. Frau Bianka Holz, staatlich geprüfte Kosmetikerin seit über 7 Jahren, kennt ihre Männer: "Zuerst schenken sie ihrer Liebsten einen Gutschein, warten das Ergebnis ab und kommen dann selbst zu mir." Warum denn nicht gleich so? Denn beim Kosmetiker kann man sich viele wertvolle Tipps für den Alltag holen und dabei einfach schön entspannen.

Grundlegend gereinigt

Männerhaut hat ihre eigenen Regeln weiß Bianka Holz. Die Kosmetikerin rät: "Pflege ist das Non plus Ultra für eine schöne Haut." Soll heißen: Reinigen Sie Ihre Haut jeden Tag und das morgens sowie abends!

Damit befreien Sie sie von Fett, Unreinheiten und Umweltgiften. Das geht denkbar einfach und schnell mit einem antibakteriellen Reinigungsgel. Produkte mit Salizylsäure befreien nebenbei verstopfte Poren und eingewachsene Barthaare. Nach der Rasur unbedingt ein sanftes Aftershave verwenden. Ihre Haut ist jetzt gereizt und anfällig gegenüber Bakterien. Zusätze wie Bisabolol (Bestandteil der Kamille) beruhigen die Haut zusätzlich.

Reichhaltige Pflege

Als drittes besorgen Sie sich eine Creme. Bitte nicht viele verschiedene Produkte, eine Creme reicht vollkommen. Dabei sollten Männer darauf achten, dass die Creme nicht zu fetthaltig ist. Feuchtigkeit braucht Männerhaut viel nötiger und zwar in allen Lebenslagen. Ist Ihre Haut sehr trocken und neigt zu leichten Fältchen? Jetzt hilft ein Produkt mit Glycerin, Hyaluronsäure oder Urea, weiß Holz. Sie füllen kleine Falten auf, Ihr Gesicht wirkt wacher und frischer.

Auch in besonderen Situationen weiß der Profi Rat. Nicht Quantität hilft jetzt, sondern Qualität.

Jungbrunnen Feuchtigkeit Ein weit verbreitetes Problem bei Männern ist beispielsweise Cuperose. Die genetisch bedingte Gefäßerweiterung zeigt sich anfangs mit feinen roten Äderchen, die von einer übermäßigen Durchblutung der Kapillaren zeugen. Diese können mit der Zeit und vor allem ohne entsprechende Behandlung immer ausgeprägter werden. Ein oft missverstandenes Symptom ist die berühmte Knollnase (Rhinophym) betont Bianka Holz. Fälschlicherweise unterstellt man Herren mit solch einer großen Nase oft den tiefen Blick ins Glas. Ohne Zweifel trägt Alkohol sein Übriges zur Krankheit bei, doch "für die große zerklüftete Nase und die roten Äderchen kann niemand etwas, wohl aber dagegen tun," so Holz und das heißt: eincremen! Vermeiden Sie dabei Fettcremes und parfümierte Produkte. Die fettige Isolierschicht führt zur Erwärmung der Haut, was das Problem verschlimmert. Ebenso fördern ätherische Öle in parfümierten Cremes die Durchblutung. Erholung nach der Partytour Die Nacht war lang und süffisant – das bekommt jetzt nicht nur Ihre Leber, sondern auch die Männerhaut zu spüren. Dem Körper wurde enorm viel Flüssigkeit entzogen, das betrifft vor allem die Haut. Sie ist trocken und spannt. Tun Sie Ihrem Gesicht etwas Gutes: Springen Sie über Ihren Schatten und verwöhnen es mit einer Gesichtsmaske. Das können Sie erledigen, während Sie eine Tasse Grünen Tee oder Mate Tee genießen, diese helfen übrigens wunderbar gegen den Kater. Finger weg von zu viel Kaffee und schwarzem Tee, sie saugen Ihren Körper nur zusätzlich aus. Trocken

Sie meinen Wetterfühligkeit sei nur etwas für Weicheier? Weit gefehlt, denn Ihre Haut ist nun mal wetterfühlig und sicher kein Weichei. Trockene Hitze im heimischen Sommer oder im Urlaub und schon spannt sie unangenehm.

Hinzu kommen Salzwasser am Meer oder Chlor aus dem Swimmingpool und schon brennt sie wie Feuer. Das mag sich vielleicht übertrieben anhören, doch Ihre Haut bekommt solche Extreme definitiv zu spüren. Verwöhnen Sie sie deswegen mit einer schnell einziehenden Feuchtigkeitscreme und vor allem Sonnenschutz. UV-Strahlung lässt Ihre Haut schneller altern, als von der Natur vorgesehen. Mit einem UV-Blocker setzen Sie starken Schutz dagegen. Vermeiden Sie auch hier übertrieben parfümierte Produkte, die Ihre Haut nur zusätzlich reizen.

Trotzen Sie der Kälte in dem rauen Wind Ein paar Monate später bekommt Ihr Gesicht das genaue Gegenteil zu spüren: Eiskalte Luft, rauer Wind, überhitzte und trockene Räume. Das Hin und Her zwischen kalt und warm bedeutet Stress pur für die Männerhaut. Sie wird rissig und spröde. Jetzt darf es auch mal eine etwas fettreichere Creme sein, die einen Schutzfilm auf die Haut legt. Zusätze wie Panthenol beschleunigen die Heilung trockener und aufgerissener Haut. Haarige Angelegenheit

Wenn es um das Gesicht geht, darf man die Gesichtsbehaarung nicht außen vor lassen. Damit ist nicht nur die Rasur gemeint, sondern auch die Pflege der restlichen Haare. Tendieren Sie zu einer großen Brauen à la Theo Waigel, so weiß auch hier die Fach-Kosmetikerin Rat. Gekonnt bringt Frau Holz alle noch so buschigen Brauen in Form. Dabei rät sie: "Augenbrauen niemals schneiden!" Auch wenn das Zupfen etwas weh tun mag, geschnitten wirken die Brauen wie dicke Borsten. Und wenn Sie schon mal dabei sind: Dann lassen Sie den Profi gleich an Nasen- und Ohrenhaare. Das glatte Ergebnis wird Sie überzeugen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal