Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenMode & BeautySchminktipps

Make-up ab 40: Stilvolle Schminktipps


Make-up ab 40: Stilvolle Schminktipps

om (CF)

Aktualisiert am 28.07.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAmazon erhöht Mindestbestellwert starkSymbolbild für einen TextLauterbach: Schließungen waren FehlerSymbolbild für einen TextBus brennt auf Autobahn – SperrungSymbolbild für einen TextFrau ermordete wohl DoppelgängerinSymbolbild für ein VideoRussischer Soldat schockt mit AussageSymbolbild für einen TextMedizin-Gigant streicht 6.000 StellenSymbolbild für einen TextDas ist der größte Autobauer der WeltSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Boss Hoeneß: "Bin enttäuscht"Symbolbild für einen TextDrastische Änderung bei AldiSymbolbild für einen TextSchüsse: Smart-Fahrer feuert auf AudiSymbolbild für einen TextMissbrauch: Bischof stellt Seelsorger freiSymbolbild für einen Watson TeaserWDR-Krisensitzung wegen ModeratorSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mit dem richtigen Make-up ab 40 lassen sich problemlos ein paar Jahre kaschieren. Allerdings kann das Ganze auch entgegengesetzte Folgen haben, wenn Sie sich falsch schminken. Was Sie beim Make-up ab 40 beachten sollten, erfahren Sie hier.

Make-up ab 40: Den Fokus auf Natürlichkeit legen

Ein dramatisches Make-up, beispielsweise mit leuchtend roten Lippen und Smokey Eyes, lässt Frauen häufig älter wirken. Selbstverständlich kann auffälliges Make-up ab 40 immer noch getragen werden, doch lässt ein natürlicher Look Frauen ab 40 in der Regel etwas jünger erscheinen.

Wichtigste Voraussetzung ist ein strahlender Teint. Den erreichen Sie durch feuchtigkeitsspendende Pflege und sparsames Auftragen einer Grundierung mit einem Schwämmchen. Hierbei gilt: Weniger ist mehr. Bei zu viel Make-up setzen sich Farbpigmente in Fältchen ab und betonen diese zusätzlich. Das Gleiche gilt für Puder. Auch dieses sollte sparsam aufgetragen werden, um Fältchen nicht zu betonen.

Make-up ab 40: Augen und Lippen richtig schminken

Auf Lipgloss sollten Sie beim Make-up lieber verzichten, da es sich aufgrund seiner Textur stärker in den Lippenfältchen absetzt und diese hervorhebt. Aber auch zu matte Lippenstiftfarben eignen sich weniger. Ansonsten haben Sie beim Lippenstift recht freie Wahl, nur auf zu grelle Farben sollten Sie verzichten. Wichtig ist, dass Sie vor dem Schminken die Lippenkonturen gründlich nachzeichnen. Beim Lippenkonturenstift sollte darauf geachtet werden, dass die Farbe nicht zu blaustichig ist.

Beim Make-up ab 40 liegt ein Fokus auf der oberen Hälfte der Augen. Der obere Wimpernkranz wird stärker getuscht als der untere. Dabei sollten Sie braune Mascara vermeiden. Dunkler Lidschatten lässt reifere Gesichter schnell hart wirken und betont zudem Augenringe. Daher sollten Sie Ihre Augen eher mit hellen, schimmernden Lidschatten schminken, beispielsweise in Nude und Perlmutt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website