• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Italien
  • Spanische Treppe in Rom ist wieder offen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Spanische Treppe in Rom ist wieder offen

Von dpa
Aktualisiert am 22.09.2016Lesedauer: 1 Min.
1,5 Millionen Euro zahlte der Konzern Bulgari f├╝r die Renovierung der Spanischen Treppe in Rom.
1,5 Millionen Euro zahlte der Konzern Bulgari f├╝r die Renovierung der Spanischen Treppe in Rom. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Spanische Treppe in Rom ist wieder f├╝r Besucher offen. Fast ein Jahr war die Sehensw├╝rdigkeit restauriert worden. K├╝nftig soll das Bauwerk besser vor Vandalen gesch├╝tzt werden. Eine zun├Ąchst geforderte n├Ąchtliche Sperrung wird es aber nicht geben.

Mit einer besseren ├ťberwachung solle verhindert werden, dass das Bauwerk wieder verschmutzt werde, sagte B├╝rgermeisterin Virginia Raggi bei der Wiederer├Âffnung der Treppe.

Vandalen besch├Ądigten Attraktion schwer

Der Luxuskonzern Bulgari hatte 1,5 Millionen Euro f├╝r die Renovierung bezahlt und ins Gespr├Ąch gebracht, die "Scalinata di Trinit├á dei Monti" nachts zu sperren. Das wurde aber abgelehnt.

Die Treppe des Architekten Francesco De Sanctis aus dem 18. Jahrhundert geh├Ârt zu den bekanntesten Bauwerken in Rom. Vor eineinhalb Jahren hatten niederl├Ąndische Hooligans den Brunnen Fontana della Barcaccia von Pietro Bernini, der vor der Freitreppe steht, schwer besch├Ądigt. Zudem beschweren sich viele Einwohner ├╝ber den Touristennepp auf der Treppe und campierende Leute auf den Stufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rom
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website