• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Europa
  • Urlaub in Frankreich: Wie viel Trinkgeld gibt man in Restaurants und Co.?


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

So viel Trinkgeld gibt man in Frankreich

Von t-online, br

Aktualisiert am 06.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Trinkgeld: In Frankreich ist auf der Rechnung bereits eine Servicepauschale von 15 Prozent inkludiert. Gibt man trotzdem noch Trinkgeld?
Trinkgeld: In Frankreich ist auf der Rechnung bereits eine Servicepauschale von 15 Prozent inkludiert. Gibt man trotzdem noch Trinkgeld? (Quelle: Norbert Schmidt/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLufthansa-Mitarbeiter schreiben BrandbriefSymbolbild für einen TextRussland stoppt Kasachstans ÖlexportSymbolbild für einen TextAufregende Entdeckung am CernSymbolbild für einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gemähtSymbolbild für einen TextCarlos Santana kollabiert auf BühneSymbolbild für einen TextJäger erschießt weißes Känguru auf A44Symbolbild für einen TextÄrger um Vater von FußballprofiSymbolbild für ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild für einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild für einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild für einen TextMotorradfahrerin rast in Mercedes – totSymbolbild für einen Watson Teaser"DSDS"-Sängerin soll Promi-Dame liebenSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Zehn Prozent des Rechnungsbetrags – so lautet hierzulande die Faustregel beim Thema Trinkgeld. Doch wie sieht es in unserem Nachbarland Frankreich mit dem "Pourboire" (dt. Trinkgeld) aus?

Das Wichtigste im Ăśberblick


  • Trinkgeld in Frankreich: So viel ist ĂĽblich
  • Trinkgeld in Frankreich: So ĂĽberreicht man es
  • Trinkgeld in Frankreich: Gut zu wissen
  • Trinkgeld in Frankreich: Taxi und Hotel

Schlemmen wie Gott in Frankreich – das möchten auch Touristen, egal ob in Paris, an der Côte d'Azur oder in der Bretagne. Spätestens beim Bezahlen im Café oder Restaurant stellt sich die Trinkgeld-Frage: Wie viel ist angemessen und wie überreicht man es am besten? Hier gibt es einige Unterschiede im Vergleich zu Deutschland zu beachten.

Trinkgeld in Frankreich: So viel ist ĂĽblich

Frankreich hat keine große Trinkgeld-Kultur. Generell geben die Franzosen weniger Trinkgeld als die Deutschen, zehn Prozent sind meistens schon das Maximum. Das liegt unter anderem daran, dass auf Rechnungen in der Gastronomie häufig bereits eine Servicepauschale von 15 Prozent inkludiert ist. Das erkennen Sie an dem Hinweis "Service compris 15%" ganz unten auf der Rechnung.

Ob man zusätzlich Trinkgeld gibt und wenn ja, wie viel, ist jedem selbst überlassen. Einheimische geben in der Regel im Restaurant 1 bis 1,50 Euro pro Person, im Café genügen 50 Cent. Es kommt auch durchaus vor, dass kein Trinkgeld gegeben wird – schon gar nicht, wenn man mit dem Service unzufrieden war.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Ukraine meldet neue Raketenangriffe – Selenskyj kritisiert Militärs
Ein Mann steht auf den Trümmern einer Schule in Charkiw: Sie ist bei einem russischen Raketenangriff zerstört worden.


Trinkgeld in Frankreich: So ĂĽberreicht man es

Waren Sie zufrieden, freut sich die Bedienung aber auf jeden Fall über ein kleines Pourboire. Allerdings wird das Trinkgeld anders übergeben als bei uns: Es ist unüblich, beim Bezahlen auf einen höheren Betrag aufzurunden. Stattdessen bezahlt man exakt den Betrag, der auf der Rechnung steht und wartet, bis das Wechselgeld auf einem kleinen Teller zurückgebracht wird. Die Münzen oder einige davon lässt man dann beim Gehen liegen.

Auch wenn Sie mit Karte bezahlen, runden Sie den Betrag lieber nicht auf, sondern legen Sie ein paar MĂĽnzen auf den Tisch, bevor Sie das Restaurant verlassen.

Trinkgeld in Frankreich: Gut zu wissen

In Frankreich ist es üblich, dass die Bedienung Ihnen direkt mit den bestellten Getränken oder Speisen auch die Rechnung auf den Tisch legt. Das dient der Organisation und ist keineswegs eine Aufforderung, schnell auszutrinken oder aufzuessen und zu gehen.

Trinkgeld in Frankreich: Taxi und Hotel

Auch Taxifahrer und Hotelangestellte rechnen ein Trinkgeld nicht fest in ihre Bezahlung ein, freuen sich jedoch immer über eine kleine Anerkennung. Hier sind 10 bis 15 Prozent üblich. Im Taxi können Sie beim Bezahlen einfach aufrunden, für das Reinigungspersonal lassen Sie die Münzen oder Scheine bei Abreise auf dem Zimmer liegen. Wenn Ihnen jemand mit dem Gepäck hilft, sind ein bis zwei Euro angebracht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandFrankreichGastronomieParis
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website