t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenReisenFernreisen

Hygiene? Darum wollen Hotels, dass Sie unbedingt das Bidet benutzen


Nicht nur der Hygiene wegen
Darum wollen Hotels, dass Sie unbedingt das Bidet benutzen


Aktualisiert am 23.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Frau mit Bidet im Badezimmer: Übermäßige Intimhygiene: Zu viel Hygiene im Intimbereich stört den natürlichen pH-Wert der Scheide und kann dazu führen, dass diese austrocknet. Wird der Säureschutzmantel gestört, können leichter Bakterien in den Intimbereich eindringen und Entzündungen oder eine Pilzinfektion verursachen.Vergrößern des Bildes
Hygiene im Intimbereich: Viele Länder setzen nicht nur der Hygiene wegen auf ein Bidet. (Quelle: pashapixel/getty-images-bilder)

In vielen beliebten Urlaubsländern steht neben der Toilette ein Bidet. Das hat nicht nur hygienische Gründe.

Das Bidet gilt als Hygienewunder. Das ist jedoch nicht der einzige Grund, weshalb in zahlreichen Ländern wie Frankreich, Italien, Portugal, Argentinien und Japan diese Vorrichtung im Badezimmer Standard ist. Was steckt wirklich hinter dem Usus? Und weshalb sollten Sie dringend das Bidet benutzen, wenn es da ist?

Darum setzen andere Länder aufs Bidet

Die einzelnen Länder bevorzugen das Bidet aus unterschiedlichen Gründen. Zum einen gilt es in einigen Kulturen als unhygienisch, Kot mit der Hand zu berühren – selbst wenn Toilettenpapier dazwischen ist. Denn so können noch immer Bakterien, Viren und Schmutzpartikel mit der Haut auf der Hand in Berührung kommen. Zudem ist es schwer, den Po mit Toilettenpapier wirklich gründlich zu reinigen, sodass keine Rückstände mehr vorhanden sind.

Ein weiterer Grund sind die Kosten. Denn Papier ist teuer – vor allem Toilettenpapier im Ausland. Durch das Bidet sparen viele Hotels und Haushalte, beispielsweise in Frankreich und Italien, also auch Geld.

Darüber hinaus spielen auch das Abwassersystem (mehr dazu in diesem Artikel hier) sowie die Umwelt wichtige Rollen bei der Entscheidung.

Gesundheitliche Vorteile

Übrigens hat ein Bidet auch gesundheitliche Vorteile. Regelmäßige Bidet-Nutzung kann helfen, gesundheitliche Probleme wie Hämorrhoiden oder Infektionen im Intimbereich zu vermeiden. Darüber hinaus kann Toilettenpapier bei häufiger Nutzung Hautreizungen verursachen. Ein Bidet hingegen reinigt sanft mit Wasser, was die Haut schont und Irritationen vermeidet.

So nutzen Sie ein Bidet richtig

Viele Badezimmer in Deutschland sind nicht mit einem Bidet ausgestattet. Wer also im Urlaub auf diese Vorrichtung trifft, sollte wissen, wie sie benutzt wird:

  1. Sauberkeit: Überprüfen Sie, ob das Bidet sauber ist. Sehen Sie Verschmutzungen, nutzen Sie die Reinigungsfunktion, mit der die meisten Bidets ausgestattet sind.
  2. Positionieren: Setzen oder hocken Sie sich bequem über das Bidet. Je nach Modell können Sie das Bidet auch im Stehen benutzen.
  3. Temperatur einstellen: Wählen Sie die richtige Wassertemperatur. Warmes Wasser ist angenehmer und reinigt besser als kaltes. Öffnen Sie dann den Wasserhahn, beziehungsweise drücken Sie auf den entsprechenden Knopf.
    Extra-Tipp: Da sich im stehenden Wasser Bakterien und Keime sammeln können (mehr dazu hier), lassen Sie das Wasser ein paar Sekunden laufen, ehe Sie es verwenden.
  4. Reinigen: Lenken Sie den Wasserstrahl auf den gewünschten Bereich. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihren Po gründlich zu reinigen.
  5. Trocknen: Trocknen Sie sich dann mit einem sauberen Handtuch oder einem speziellen Bidet-Handtuch ab. Einige Bidets bieten auch eine integrierte Trockenfunktion. Hier sollten Sie jedoch vorsichtig sein. Denn eine zu trockene Haut ist empfindlicher und kann schneller einreißen.

Fazit

Nutzen Sie im Urlaub ein Bidet, wenn es vorhanden ist. Das ist zum einen hygienischer, und zum anderen sparen Sie dadurch Geld und tun zugleich der Umwelt etwas Gutes.

Verwendete Quellen
  • holidaycheck.de "Toilettenpapier in den Mülleimer"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website