Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenSkiurlaub

Was Skifahrer in der kommenden Saison wissen müssen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Bali-Flug": "Letzte Generation" äußert sichSymbolbild für einen TextGroße Aufregung um Harry-Potter-SpielSymbolbild für einen TextDas ist ab heute Pflicht im VerbandskastenSymbolbild für einen Text"Der mit dem Wolf tanzt"-Star verhaftetSymbolbild für einen TextRückruf bei Aldi wegen Listerien-KeimenSymbolbild für einen TextNägel ragen aus Sitz – Bundespolizei warntSymbolbild für ein VideoPutin-Getreuer greift Mitarbeiter anSymbolbild für einen TextSchoppmann und Tahnee: HochzeitsfotosSymbolbild für einen TextSchiedsrichter poltert nach PokalspielSymbolbild für einen TextJudith Rakers packt über Privatleben ausSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserHändler akzeptiert kein Bargeld mehrSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Was Skifahrer in dieser Saison wissen müssen

Von dpa
Aktualisiert am 16.11.2017Lesedauer: 2 Min.
Familie beim Skifahren (Symbolfoto)
Familie beim Skifahren (Symbolfoto) (Quelle: Blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Endlose Pisten, weißer Pulverschnee und Sonnenschein: So sieht ein perfekter Skitag aus. Bevor Skifahrer sich ein Gebiet aussuchen, sollten sie die Preise für die Skipässe aber genau vergleichen. Denn mancherorts müssen sie fast neun Prozent mehr als im Vorjahr zahlen.

Das erste Wintersportgebiet Deutschlands startete in die Skisaison: Auf dem Feldberg im Schwarzwald ging am 16. November der erste Lift in Betrieb. Rings um den 1493 Meter hohen Gipfel liegen den Angaben zufolge rund 20 Zentimeter Schnee. Der Feldberg ist laut den Liftbetreibern das erste Skigebiet in Deutschland, das die Saison eröffnet. Doch die Vorfreude auf die Skisaison 2017/18 wird – nicht nur im Schwarzwald – ein wenig getrübt.

Der Grund: Die Preise für Skipässe in den Skigebieten der Alpen und Mittelgebirge steigen im Schnitt um knapp zwei Prozent. Das zeigt ein Vergleich des Wintersportportals Snowplaza von 130 Skipässen. Für einen Sechs-Tages-Skipass müssen Wintersportler in der Hauptsaison 2017/2018 etwa 4,30 Euro mehr bezahlen als ein Jahr zuvor. Allerdings variieren die Preise je nach Skigebiet stark.

In Österreich liegt der Durchschnittspreis für einen Sechs-Tages-Skipass bei rund 252 Euro - das sind vier Prozent mehr als in der vergangenen Wintersaison. Besonders teuer wird es laut Snowplaza in den österreichischen Skigebieten im Ötztal - Obergurgl-Hochgurgl und Sölden. Die Pässe kosten dort mit Liftticket 285 Euro - rund sechs Prozent mehr. Auch in Ski Arlberg (275 Euro) und Kitzbühl (266 Euro) liegen sie über dem österreichischen Durchschnitt.

In der Schweiz wird Skifahren für deutsche Winterurlauber wieder günstiger. Denn der Franken hat an Wert verloren, und viele Bergbahnen verzichten auf eine Preiserhöhung. So kostet ein Skipass für sechs Tage beispielsweise in Adelboden-Lenk 261 Euro, fast drei Prozent weniger als in der vergangenen Wintersaison. In Davos-Klosters sind es rund 297 Euro und im Skigebiet Matterhorn-Zermatt 330 Euro - das ist jeweils ein Rückgang um rund fünf Prozent.

In Deutschland fällt der Preisanstieg mitunter am höchsten aus. Die Wintersport Arena Sauerland verlangt fast 9 Prozent mehr als in der letzten Saison. Dennoch ist das Skigebiet mit 125 Euro für den Sechs-Tages-Skipass europaweit eines der günstigen. Noch preiswertiger ist die Kampenwand mit 117 Euro. In Brauneck, Spitzingsee und Sudelfeld in Oberbayern kostet der Sechs-Tages-Pass je 180 Euro. In Oberstdorf-Kleinwalsertal sind es rund 232 Euro und an der Zugspitze 240 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kennen Sie diese neun Arten von Schnee?
DeutschlandSchwarzwald
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website