HomeLebenReisenReisetipps

Verkehr am Wochenende: Im Süden kann es voll werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU: Bundestagswahl in Berlin wiederholenSymbolbild für einen TextRussischer Boxchampion muss zum MilitärSymbolbild für einen TextBericht: RB-Star vor Wechsel zu ChelseaSymbolbild für ein VideoFinnland sperrt Autobahn für KampfjetsSymbolbild für einen TextCharles III.: Münze vorgestelltSymbolbild für einen TextRKI: Infektionsdruck nimmt deutlich zuSymbolbild für einen TextGoogle stellt Dienst ein – RückzahlungenSymbolbild für einen TextPolizei sprengt Apotheken-FundSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextHund beißt Mädchen ins GesichtSymbolbild für einen Watson Teaser"The Voice"-Show kurzzeitig unterbrochenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Verkehr am Wochenende: Im Süden kann es voll werden

Von dpa
Aktualisiert am 05.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Verkehr: In Baden-Württemberg und Bayern sind noch eine Woche Pfingstferien. Das könnte zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen im Süden führen.
Verkehr: In Baden-Württemberg und Bayern sind noch eine Woche Pfingstferien. Das könnte zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen im Süden führen. (Quelle: olrat/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn das Wetter mitspielt, dürften am Wochenende wieder viele Ausflügler unterwegs sein. Entsprechend steigt auf manchen Strecken die Staugefahr. Wo sollte man mehr Zeit einplanen?

Nach dem erhöhten Verkehrsaufkommen rund um Pfingsten wird es am kommenden Wochenende (5. bis 7. Juni) auf den Straßen wieder etwas ruhiger. Dennoch müssen Autofahrer vor allem im Süden mit Verzögerungen rechnen – in Baden-Württemberg und Bayern sind noch eine Woche Pfingstferien. Auch auf den Straßen zu den Küsten sagen ADAC und Auto Club Europa (ACE) Staus durch Ausflügler voraus.

Bei schönem Wetter dürften viele Menschen zu einem Kurztrip in die Naherholungsgebiete oder ans Meer aufbrechen. Am Freitagnachmittag wird es zudem wieder voll auf den Pendlerstrecken.

Hier herrscht Staugefahr

Weil Auslandsreisen aufgrund der Corona-Pandemie nach wie vor eingeschränkt sind, spielt sich der Urlaubsverkehr dem ADAC zufolge ausschließlich auf den deutschen Straßen ab. Neben den Fernstraßen in Richtung Nord- und Ostsee rechnet der Autofahrer-Club vor allem auf den folgenden Strecken mit Staugefahr:

  • A1 Hamburg – Lübeck
  • A3 Würzburg – Nürnberg – Passau
  • A5 Karlsruhe – Basel
  • A7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A81 Stuttgart – Singen
  • A93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A95 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A96 München – Lindau
  • A99 Umfahrung München
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das sind die schönsten Lichterfestivals des Jahres
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
ADACStauprognose
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website